Patrick Geering


Patrick Geering
SchweizSchweiz Patrick Geering
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 12. Februar 1990
Geburtsort Schweiz
Grösse 178 cm
Gewicht 82 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #4
Schusshand Links
Spielerkarriere
bis 2006 ZSC Lions
2006−2008 GCK Lions
seit 2008 ZSC Lions

Patrick Geering (* 12. Februar 1990) ist ein Schweizer Eishockeyspieler, der seit 2008 bei den ZSC Lions in der National League A unter Vertrag steht.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Patrick Geering begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Jugend der ZSC Lions. In der Saison 2006/07 debütierte er für die Profimannschaft der GCK Lions in der Nationalliga B. In der folgenden Spielzeit stand der Verteidiger gleichzeitig für die GCK Lions und die Schweizer U20-Eishockeynationalmannschaft in der National League B auf dem Eis. 2008 kehrte er zu den ZSC Lions zurück, für die er in der Saison 2008/09 er in der National League A in 47 Spielen fünf Vorlagen gab. Mit den ZSC Lions gewann der Linksschütze die neugegründete Champions Hockey League, nachdem er sich mit seiner Mannschaft im Finale gegen den HK Metallurg Magnitogorsk aus der Kontinentalen Hockey-Liga durchsetzte.

International

Für die Schweiz nahm Geering an den U18-Junioren-Weltmeisterschaften 2007 und 2008 teil. Des Weiteren stand er im Aufgebot der Schweiz bei der U20-Junioren-B-Weltmeisterschaft 2009, sowie der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2008.

Erfolge und Auszeichnungen

Karrierestatistik

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
2006/07 GCK Lions NLB 4 1 0 1 4
2007/08 GCK Lions NLB 35 2 13 15 8 3 1 0 1 0
U20 NLB 3 0 3 3 6
2008/09 ZSC Lions NLA 47 0 5 5 10 4 0 0 0 2
U20 NLB 1 0 0 0 0
2009/10 ZSC Lions NLA 43 0 6 6 8 7 0 0 0 2
2010/11 ZSC Lions NLA 50 2 6 8 10 5 0 0 0 2
NLB gesamt 43 3 16 19 18 3 1 0 1 0
NLA gesamt 140 2 17 19 28 16 0 0 0 6

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = Spiele insgesamt; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Patrick Geering — Données clés Nationalité  Suisse Né le 12 février 1990, Zurich (Suisse) Taille 1,78  …   Wikipédia en Français

  • Eishockey-Weltmeisterschaft der U20-Junioren 2009 — Die 33. Eishockey Weltmeisterschaften der U20 Junioren der Internationalen Eishockey Föderation IIHF waren die Eishockey Weltmeisterschaften des Jahres 2009 in der Altersklasse der Unter Zwanzigjährigen (U20). Insgesamt nahmen zwischen dem 14.… …   Deutsch Wikipedia

  • ZSC Lions — Grösste Erfolge Schweizer Meister 1936, 1949, 1961, 2000, 2001, 2008 Schweizer Cupsieger 1960 und 1961 Spengler Cup Sieger 1944 und 1945 IIHF Continental Cup …   Deutsch Wikipedia

  • Patrik Bärtschi — Schweiz Patrik Bärtschi Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 20. August 1984 Geburtsort Bülach, Schweiz …   Deutsch Wikipedia

  • Victoria Cup (Austragungen) — Logo des Victoria Cup Die folgende Auflistung zeigt alle Ergebnisse des Victoria Cup seit dem Jahr 2008. Inhaltsverzeichnis 2008 2009 …   Deutsch Wikipedia

  • Andres Ambühl — Schweiz Andres Ambühl Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 14. September 1983 Geburtsort Davos, Schweiz …   Deutsch Wikipedia

  • Ari Sulander — Finnland Schweiz Ari Sulander …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Hartley — Robert „Bob“ Hartley (* 9. September 1960 in Hawkesbury, Ontario, Kanada) ist ein kanadischer Eishockeytrainer. Inhaltsverzeichnis 1 Karriere 2 Erfolge und Auszeichnungen 3 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Cory Murphy — Kanada Cory Murphy Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 13. Februar …   Deutsch Wikipedia

  • Domenic Pittis — Kanada Domenic Pittis Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 1. Oktober …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.