Österreichische Geologische Gesellschaft


Österreichische Geologische Gesellschaft
Loge der Gesellschaft

Die Österreichische Geologische Gesellschaft ist eine wissenschaftliche Vereinigung der Geologen Österreichs und von Kooperationspartnern im Ausland. Sie wurde 1907 in Wien als Geologische Gesellschaft gegründet und erhielt 1976 ihren jetzigen Namen.

Die 1907 formulierten Zielsetzungen (zitiert lt. Homepage) haben bis heute Gültigkeit:

  • Koordination der Zusammenarbeit unter den österreichischen Geologen
  • Kontaktnahme mit ausländischen Kollegen und Gesellschaften
  • Kooperation zwischen wissenschaftlicher und angewandter Geologie
  • Pflege der Vielseitigkeit aller geologischen Arbeitsrichtungen
  • Verbreitung geologischen Wissens und neuer Forschungsergebnisse
  • Offenheit der Gesellschaft für jeden an erdwissenschaftlichen Fragen interessierten Bürger.

Derzeit hat die Gesellschaft 714 Mitglieder, davon 155 im Ausland. Zu ihren Aktivitäten gehört die jährliche Herausgabe der Mitteilungen der österreichischen Geologischen Gesellschaft - die im Schriftentausch an über 200 ausländische Fachvereinigungen, Universitäten etc. versendet wird - und regelmäßige Fachvorträge in den Städten Wien, Salzburg, Innsbruck und Graz. Zu speziellen Themen finden ferner Exkursionen, Wandertagungen und vereinzelt Feldübungen statt.

Das Sekretariat der ÖGG führt die Geologische Bundesanstalt (GBA) in Wien.

Zu ihren Preisen zählt neben der Ehrenmitgliedschaft die Eduard-Sueß-Gedenkmünze und der Otto-Ampferer-Preis.

Publikationen

Seit 1908 gibt die Geologische Gesellschaft neben den Vereinsnachrichten jährlich die Mitteilungen der Österreichischen Geologischen Gesellschaft heraus. Seit 2004 heißt die Zeitschrift Austrian Journal of Earth Sciences. Beginnend mit Band 1 aus dem Jahr 1908 sind alle Bände digitalisiert und artikelweise auch im Internet abrufbar.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geologische Karte — von Lothringen: eine moderne geologische Karte Eine geologische Karte stellt die geologischen Verhältnisse eines Gebietes an der Erdoberfläche oder einer zur Oberfläche parallelen Ebene in einer Karte dar. Oft wird die geologischen Karte zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Geologische Kartierung — Geologische Karte von Lothringen: eine moderne geologische Karte Eine geologische Karte stellt die geologischen Verhältnisse eines Gebietes an der Erdoberfläche oder einer zur Oberfläche parallelen Ebene in einer Karte dar. Oft wird die… …   Deutsch Wikipedia

  • Geologische Landesaufnahme — Geologische Karte von Lothringen: eine moderne geologische Karte Eine geologische Karte stellt die geologischen Verhältnisse eines Gebietes an der Erdoberfläche oder einer zur Oberfläche parallelen Ebene in einer Karte dar. Oft wird die… …   Deutsch Wikipedia

  • Geologische Formation — Die Bezeichnung Formation wird in der Geologie für eine im Gelände gut erkennbare und in einer geologischen Karte gut darstellbare lithostratigrafische Gesteinseinheit verwendet, die zur genaueren Beschreibung und Untergliederung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Wissenschaftliche Gesellschaft — Als Wissenschaftliche Gesellschaften werden natur oder geisteswissenschaftliche Fachgesellschaften bezeichnet, vereinzelt auch wissenschaftliche Akademien. Im Regelfall ist ihr Wirkungskreis eine größere Region, ein Staat oder ein Sprachraum. Die …   Deutsch Wikipedia

  • Neue Österreichische Tunnelbaumethode — NÖT – Bohren der Sprenglöcher NÖT – E …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf Trümpy — Rudolf „Rudi“ Trümpy (* 16. August 1921 in Glarus; † 30. Januar 2009 in Küssnacht) war ein Schweizer Geologe, der sich massgeblich um die Erforschung der Geologie der Alpen verdient gemacht hat. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Forschungsgebiete …   Deutsch Wikipedia

  • ÖGG — ist die Abkürzung von: Österreichische Gartenbaugesellschaft Österreichische Geologische Gesellschaft Österreichische geographische Gesellschaft Österreichische Gesellschaft für Gefäßchirurgie Österreichische Gesellschaft für Germanistik… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Himmelbauer — (* 6. Februar 1884 in Wien; † 18. April 1943 ebenda) war ein österreichischer Mineraloge und Hochschulprofessor für Geologie. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wissenschaftliches Wirken 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Ampferer — (* 1. Dezember 1875 in Innsbruck; † 9. Juli 1947 ebenda) war ein österreichischer Alpinist und Geologe. Um die komplexen Vorgänge der Gebirgsbildung zu erklären, entwickelte er seine Unterströmungstheorie mit der Vorstellung einer teilweise… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.