George Jean Nathan


George Jean Nathan

George Jean Nathan (* 14. Februar 1882 in Fort Wayne, Indiana; † 8. April 1958 in New York) war ein amerikanischer Theaterkritiker, Schriftsteller und Redakteur.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Jugend

Ursprünglich wurde Nathan von Tutoren zu Hause unterrichtet. Als sein Vater die Familie verließ, nahm ihn seine Mutter mit nach Cleveland, Ohio, wo er auf die High School ging. Nathan studierte an der Cornell University, wo er ein Meisterfechter war und der Studentenvereinigung Quill and Dagger angehörte. Er gab auch die College-Zeitung Sun heraus sowie Widow, ein Humor-Magazin der Universität. Nach dem Abschluss begann Nathan als Reporter für die New York Herald zu arbeiten, die für ihn sein Onkel frei hielt.

Späteres Leben

Mit dem Arbeitsalltag als Reporter unzufrieden, verließ er den Zeitungsverlag und begann für unterschiedliche Zeitschriften zu schreiben. Mit diesem Schritt begann Nathans Ruf als Theaterkritiker. 1908 schrieb er für The Smart Set als Kritiker und traf auf H. L. Mencken. Beide befreundeten sich und übernahmen 1914 gemeinsam die Chefredaktion. 1924 veröffentlichten sie die Zeitschrift The American Mercury. Nathan war ebenfalls Gründer und Redakteur der American Spectator (1932-1935).

Durch seine zahlreichen Kritiken über die Broadway Shows erntete er in der Szene Hass und Verachtung . Dennoch konnte er zu Eugene O’Neill und Sean O’Casey, da er ihren Ruf förderte, eine gute Beziehung aufbauen, .

Nathan erlangte mit der Zeit das Image eines Frauenhelden. So führte er Beziehungen mit zahlreichen Schauspielerinnen. Seine berühmteste war die mit der Schauspielerin Lillian Gish, die ihn jedoch, wahrscheinlich aufgrund seiner jüdischen Herkunft, verließ. Im Jahr 1955 heiratete er die wesentlich jüngere Julie Haydon.

Nathan starb 1958 im Alter von 76 Jahren in New York.

George Jean Nathan Award

Der George Jean Nathan Award ist ein Preis der Theaterkritik und wurde von seinem Namensgeber ins Leben gerufen.

Werke

Nathan schrieb über vierzig Bücher. Fast alle sind Sammlungen seiner Kritiken. Einige der wichtigsten sind:

  • The Critic and the Drama, 1922 (ISBN 0-8386-7964-1)
  • The Autobiography of an Attitude, 1925
  • The Intimate Notebooks of George Jean Nathan, 1932

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • George Jean Nathan — (February 14 1882 ndash; April 8 1958) was an American drama critic and editor.Early lifeNathan was born in Fort Wayne, Indiana. He graduated from Cornell University in 1904, where he was a member of the Quill and Dagger society.Drama critic… …   Wikipedia

  • NATHAN, GEORGE JEAN — (1882–1958), U.S. drama critic and editor. Born in Fort Wayne, Indiana, Nathan became the foremost American critic of his time, and took the lead in freeing the American theater of the stagy and melodramatic trappings of the belasco period. He… …   Encyclopedia of Judaism

  • Nathan, George Jean — (1882 1958)    Born in Fort Wayne, Indiana, the son of wealthy parents, he graduated from Cornell University in 1904, then spent a year studying at the University of Bologna. As a reporter for the New York Herald, he published his first theatre… …   The Historical Dictionary of the American Theater

  • Nathan, George Jean — ▪ American writer born Feb. 14, 1882, Fort Wayne, Ind., U.S. died April 8, 1958, New York City       American author, editor, and drama critic, who is credited with raising the standards of play producers and playgoers alike.       Nathan… …   Universalium

  • Nathan,George Jean — Nathan, George Jean. 1882 1958. American writer and editor who founded and edited (1924 1930) the American Mercury with H.L. Mencken and was a widely influential drama critic. * * * …   Universalium

  • Nathan, George Jean — (1882–1958)    US drama critic. Witty, erudite and often scathing, Indiana born Nathan was the foremost American drama critic of his time, and co editor with H.L. Mencken of The American Mercury. He published an encyclopaedia of the theatre… …   Who’s Who in Jewish History after the period of the Old Testament

  • Nathan (surname) — Nathan is a surname derived from Hebrew נתן meaning Given (standard Hebrew Natan, Yiddish Nussen or Nosson, Tiberian Hebrew Nāṯān). People with this surname Abie Nathan (1927–2008), Israeli humanist and peace activist Baron Nathan, a title in the …   Wikipedia

  • Nathan — (hebr. er hat gegeben ) ist eine Kurzform des männlichen Vornamens Nathanael. Der Zusatz el leitet sich von El für Gott ab (vgl. Nathanja) und bedeutet Der HERR (Gott) hat gegeben . Nathan (Natan) war der alttestamentliche Prophet in der Bibel,… …   Deutsch Wikipedia

  • George Nathan — For articles about the American drama critic, see: George Jean NathanGeorge Montague Nathan (1895 1937) was a British volunteer in the International Brigades in Spain. He initially commanded the British Company of the otherwise French… …   Wikipedia

  • George Nathan — Para el dramaturgo británico, véase George Jean Nathan. George Montague Nathan (Irlanda, 1895 Brunete, 16 de julio de 1937) fue un militar anglo irlandés, antiguo miembro de los servicios secretos británicos, activista del Ejército Republicano… …   Wikipedia Español