Carolin Golubitsky


Carolin Golubitsky
Carolin Golubytskyi im April 2009

Carolin Golubytskyi (* als Carolin Wutz; 19. Dezember 1985 in Bad Mergentheim) ist eine deutsche Florettfechterin.

Carolin Golubytskyi wuchs in Königheim auf. Sie beendete 2002 ihre schulische Ausbildung und machte bis 2005 eine Lehre zur Bankkauffrau. Derzeit ist sie Sportsoldat in der Sportfördergruppe Stuttgart. 1990 begann sie mit dem Fechtsport. Ihre erste Trainerin war bis 2003 Rosalia Gombos. Danach trainierten sie bis 2006 Lajos Somodi und Ingo Weißenborn. Seit 2007 wird die Sportlerin vom FC Tauberbischofsheim von ihrem Mann, dem ukrainischen Weltklassefechter Sergei Golubytskyi betreut.

2000 gewann Golubytskyi die Bronzemedaille bei den Kadetten-Weltmeisterschaften in South Bend. In der Saison 2003/04 gewann Golubytski die Gesamtweltcupwertung der Junioren und holte zudem Einzelgold bei den Junioreneuropameisterschaften in Porec, den EM-Titel konnte sie im darauffolgenden Jahr in Espinhoerneut gewinnen. Bei den Senioren tritt sie seit 2006 an. Bei den Europameisterschaften in Izmir erreichte Golubytskyi Platz 17 im Einzel und fünf mit der Mannschaft. Im Jahr darauf wurde sie in Gent erneut Mannschaftsfünfte und Neunte im Einzel. Ebenfalls 2006 startete sie erstmals in Turin bei einer Weltmeisterschaft und wurde 20. im Einzel sowie 13. mit der Mannschaft. 2007 wurde sie in St. Petersburg 17. im Einzel. Zudem gewann sie in der Saison 2006/07 in Kairo, Salzburg und Buenos Aires ihre ersten Weltcups. Im Juli 2008 wurde sie Dritte bei den Europameisterschaften in Kiew, schon vorher war die Tauberbischofsheimerin für die Olympischen Spiele von Peking qualifiziert. Sie wurde vorab als Medaillenhoffnung gehandelt, erreichte jedoch das Viertelfinale nicht.

Auf nationaler Ebene führt Golubytskyi seit 2006 die Rangliste in ihrer Klasse an. 2002 gewann sie mit Bronze ihre erste Medaille bei einer Deutschen Junioren-Einzelmeisterschaft. 2003 und 2004 gewann sie die Titel, 2004 zudem den mit der Mannschaft. Bei den Senioren gewann sie 2006 Einzelbronze, 2007 und 2008 wurde sie Vizemeisterin und Mannschaftsmeisterin.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Carolin Golubitzky — Carolin Golubytskyi im April 2009 Carolin Golubytskyi (* als Carolin Wutz; 19. Dezember 1985 in Bad Mergentheim) ist eine deutsche Florettfechterin. Carolin Golubytskyi wuchs in Königheim auf. Sie beendete 2002 ihre schulische Ausbildung und… …   Deutsch Wikipedia

  • Carolin Golubytzkyi — Carolin Golubytskyi im April 2009 Carolin Golubytskyi (* als Carolin Wutz; 19. Dezember 1985 in Bad Mergentheim) ist eine deutsche Florettfechterin. Carolin Golubytskyi wuchs in Königheim auf. Sie beendete 2002 ihre schulische Ausbildung und… …   Deutsch Wikipedia

  • Carolin Wutz — Carolin Golubytskyi im April 2009 Carolin Golubytskyi (* als Carolin Wutz; 19. Dezember 1985 in Bad Mergentheim) ist eine deutsche Florettfechterin. Carolin Golubytskyi wuchs in Königheim auf. Sie beendete 2002 ihre schulische Ausbildung und… …   Deutsch Wikipedia

  • Sergei Golubitsky — Serhij Holubyzkyj im April 2009 Serhij Witalijowytsch Holubyzkyj (ukrainisch Сергій Віталійович Голубицький, wiss. Transliteration Serhij Vitalijovyč Holubyc kyj, oft auch in der russischen Namensform Sergei Golubizki) (* 20. Dezember 1969) ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Sergej Golubitsky — Serhij Holubyzkyj im April 2009 Serhij Witalijowytsch Holubyzkyj (ukrainisch Сергій Віталійович Голубицький, wiss. Transliteration Serhij Vitalijovyč Holubyc kyj, oft auch in der russischen Namensform Sergei Golubizki) (* 20. Dezember 1969) ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Golubytskyi — Carolin Golubytskyi im April 2009 Carolin Golubytskyi (* als Carolin Wutz; 19. Dezember 1985 in Bad Mergentheim) ist eine deutsche Florettfechterin. Carolin Golubytskyi wuchs in Königheim auf. Sie beendete 2002 ihre schulische Ausbildung und… …   Deutsch Wikipedia

  • Serhiy Holubytskyy — Sergei Golubitsky …   Wikipédia en Français