Gewerberecht (Deutschland)


Gewerberecht (Deutschland)

Gewerberecht ist ein Teil des besonderen Verwaltungsrechts, das vor allem der Gefahrenabwehr dient. Das Gewerberecht ist Teil des Wirtschaftsverwaltungsrechts.

Das Gewerberecht ist zugleich Begrenzung der Gewerbefreiheit, einem der ältesten bürgerlichen Rechte im modernen Staat. Das Gewerberecht im engeren Sinne stellt besondere Anforderungen an den Gewerbetreibenden. In der Regel ist dieser verpflichtet, Mitglied in einer Kammer wie der Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer, Wirtschaftskammer o.ä. zu werden. Häufig werden auch besondere Anforderungen im Rahmen der "Zuverlässigkeit" an den Gewerbetreibenden gestellt.

Verfassungsrechtlich ist das Gewerberecht in Deutschland auf Art. 12, 14, 2 Abs. 1 des Grundgesetzes gestützt.

Wichtigste Normierungen des Gewerberechts im engeren Sinne in Deutschland sind:

aber auch zahlreiche arbeitsrechtliche Gesetze mit ordnungsrechtlichem Charakter (wie z.B. Arbeitsschutzgesetz u.a.)

Die von gewerblichen Anlagen ausgehenden Gefahren (Gewerberecht im weiteren Sinne) werden heute mehrheitlich vom Umweltrecht aufgefangen. Wichtigste Normierung ist dabei das Bundes-Immissionsschutzgesetz.

Weblinks

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gewerberecht — kann bezeichnen: Gewerberecht (Deutschland) Gewerberecht (Österreich) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Gewerberecht — Ge|wẹr|be|recht, das: 1. <o. Pl.> Gesamtheit der öffentlich rechtlichen Vorschriften, die die Ausübung eines Gewerbes regeln. 2. Rechtsanspruch aus dem Gewerberecht (1). * * * Gewerberecht,   die Gesamtheit der Bestimmungen zur Regelung… …   Universal-Lexikon

  • Gewerbeordnung (Deutschland) — Basisdaten Titel: Gewerbeordnung Abkürzung: GewO Art: Bundesgesetz Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland Rechtsmaterie …   Deutsch Wikipedia

  • Freier Beruf (Deutschland) — Als Freiberuf oder freier Beruf werden – im deutschen Recht – Tätigkeiten bezeichnet, die nicht der Gewerbeordnung unterliegen. Sie betreffen nach § 18 EStG und § 1 PartGG selbständig ausgeübte wissenschaftliche, künstlerische,… …   Deutsch Wikipedia

  • Mietwagen mit Fahrer (Deutschland) — Unter einem Mietwagen mit Fahrer (in Deutschland auch Mietwagen gemäß PBefG) oder Minicar versteht man ein Fahrzeug, das mit Fahrer gemietet wird – im Gegensatz zu Mietwagen für Selbstfahrer von Autovermietungen. Ein Verkehr mit Mietwagen ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Waffengesetz (Deutschland) — Basisdaten Titel: Waffengesetz Abkürzung: WaffG Art: Bundesgesetz Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland Rechtsmaterie …   Deutsch Wikipedia

  • Signaturgesetz (Deutschland) — Basisdaten Titel: Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen Kurztitel: Signaturgesetz Abkürzung: SigG Art: Bundesgesetz Geltungsbereich …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsstättenverordnung (Deutschland) — Basisdaten Titel: Verordnung über Arbeitsstätten Kurztitel: Arbeitsstättenverordnung Abkürzung: ArbStättV Art: Bundesrechtsverordnung Geltungsbereich …   Deutsch Wikipedia

  • Verwaltungsrecht (Deutschland) — Das Verwaltungsrecht ist das Recht der Exekutive, der Staatsverwaltung, und als solches − insbesondere neben dem Staatsrecht − eine Teilmaterie des öffentlichen Rechts. Das Verwaltungsrecht regelt insbesondere die Rechtsbeziehungen des… …   Deutsch Wikipedia

  • Wirtschaftsverwaltungsrecht (Deutschland) — Das Wirtschaftsverwaltungsrecht ist ein Teilbereich des besonderen Verwaltungsrechts. Es umfasst diejenigen öffentlich rechtlichen Rechtsnormen, die staatliche Einheiten zur Einwirkung auf die Wirtschaft berechtigen oder verpflichten oder diese… …   Deutsch Wikipedia