Glaukos (Sohn des Sisyphos)


Glaukos (Sohn des Sisyphos)

Glaukos (griechisch Γλαῦκος) ist in der griechischen Mythologie der Sohn des Königs Sisyphos von Korinth und der Merope. Er war der Gemahl der Eurynome (oder Eurymede) und Vater des Bellerophon.

Inhaltsverzeichnis

Hochzeit des Glaukos

Sisyphos warb für seinen Sohn Glaukos um Mestra, die Tochter des Erysichthon. Er zahlte Erysichthon Rinder, Schafe und Ziegen als Brautpreis und Glaukos heiratete Mestra. Da ihm bekannt war, dass sie schon oft ihren Freiern entflohen war, fesselte Glaukos sie in der Hochzeitsnacht. Als Geliebte des Poseidon besaß sie aber die Fähigkeit, sich zu verwandeln, entfloh abermals und kehrte zu ihrem Vater zurück. So kam es zu Streitigkeiten zwischen Sisyphos und Erysichthon, die erst beigelegt wurden, als Athene Mestra dem Glaukos zusprach. Doch wurde sie, kaum in Korinth angekommen, von Poseidon entführt. Glaukos freite nun Eurynome, die Tochter des Nisos und zeugte mit ihr Bellerophon, Deliades, Piren und Alkimenes. Als Vater des Bellerophon wird allerdings auch oft Poseidon genannt.

Tod des Glaukos

Akastos von Iolkos veranstaltete für seinen verstorbenen Vater Pelias Leichenspiele. Glaukos fütterte seine Rennpferde mit Menschenfleisch, um sie lebhafter zu machen[1] und hielt sie von Hengsten fern, was Aphrodite erboste. Beim Wagenrennen gegen Iolaos wurde Glaukos von seinen wütenden Stuten vom Wagen geschleudert und zerfleischt. Sein Leichnam, oder was davon übrig war, wurde auf dem Isthmus von Korinth begraben und Glaukos galt seitdem als Dämon, Taraxippos ("Rossescheucher"), der bei den Isthmischen Spielen die Rosse scheu machte.


Vorgänger Amt Nachfolger
Sisyphos König von Korinth
13. Jahrh. v. Chr.
(fiktive Chronologie)
Bellerophon

Quellen

Literatur

Weblinks

  • Glaukos im Greek Myth Index (englisch)

Einzelnachweise

  1. Vergil, Georgica 3, 267

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Glaukos (Name) — Glaukos (altgr. Γλαύκος = funkelnd; lat. Glaucus) ist der Name verschiedener Figuren der griechischen Mythologie und Sage und der griechischen Geschichte: Figuren aus der griechischen Mythologie Glaukos (Meeresgott), besonders von Fischern und… …   Deutsch Wikipedia

  • Glaukos — Glaukos, 1) (G. Pontios) griech. Seedämon, früher ein Fischer in dem böotischen Anthedon, sprang nach Genuß eines Krautes, durch das er matte Fische auf dem Ufer sich wieder beleben sah, in Raserei versetzt, ins Meer, wo ihn Okeanos und Tethys in …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Glaukos (Dämon) — Glaukos war der Sohn des Königs Sisyphos von Korinth und der Merope. Er war der Gemahl der Eurynome (oder Eurymede) und Vater des Bellerophon. Inhaltsverzeichnis 1 Hochzeit des Glaukos 2 Tod des Glaukos 3 Quellen 4 Literatu …   Deutsch Wikipedia

  • Glaukos [2] — Glaukos, 1) Sohn des Anthedon u. der Alkyone, ein Fischer zu Anthedon in Böotien. Einst hatte er gefangene Fische geschlachtet u. auf den Rasen gelegt; plötzlich sprangen diese lebendig empor u. wieder in das Meer. G. kostete die Kräuter, worauf… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sisyphos — Sisyphos, 1) Sohn des Äolos u. der Enarete, durch die Pleïade Merope Vater des Ornytion, Thersandros, Almos u. Glaukos, nach Einigen sogar durch Antiklea Vater des Odysseus. Er war im 15. Jahrh. v. Chr. König von Korinth (s.d. S. 723) u. stiftete …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sisyphos-Arbeit — Persephone beaufsichtigt Sisyphos in der Unterwelt, schwarzfigurige attische Amphora, um 530 v. Chr., Staatliche Antikensammlungen (Inv. 1494) Sisyphos ( …   Deutsch Wikipedia

  • Sisyphos — Persephone beaufsichtigt Sisyphos in der Unterwelt, schwarzfigurige attische Amphora, um 530 v. Chr., Staatliche Antikensammlungen (Inv. 1494) Sisyphos (griechisch Σίσυφος, latinisi …   Deutsch Wikipedia

  • Eurynome (Tochter des Nisos) — Eurynome (griechisch Εὐρυνόμη) ist eine Figur in der griechischen Mythologie. Sie war die Tochter des Königs Nisos von Megara. Athene lehrte sie alle Künste und beschenkte sie mit Klugheit und ein wunderbarer Duft stieg aus ihrem silbernen… …   Deutsch Wikipedia

  • Merope (Tochter des Atlas) — Merope (griechisch Μερόπη) ist in der griechischen Mythologie eine der sieben Plejaden, eine Tochter des Atlas und der Okeanide Pleione. Als einzige der Plejaden heiratete sie einen Sterblichen, den Sisyphos. Aus Scham hierüber verhüllte sie …   Deutsch Wikipedia

  • Bellerophon — und Pegasus (Relief am Aphrodite Tempel in Aphrodisias) Bellerophon (griechisch Βελλεροφῶν) oder Bellerophontes (Βελλεροφόντης „Töter des Belleros“) ist ein Held der griechischen Mythologie. Mit Hilfe des fliegenden Pferdes Pegasos t …   Deutsch Wikipedia