Goosemoor

Goosemoor
52.7161111111119.9072222222222
Goosemoor (Niedersachsen)
Goosemoor
Goosemoor

Das Goosemoor ist ein Naturschutzgebiet in der niedersächsischen Gemeinde Winsen (Aller) im Landkreis Celle.

Das Naturschutzgebiet mit dem Kennzeichen NSG LÜ 102 ist 44 Hektar groß. Es liegt nördlich von Winsen (Aller) und stellt ein kleines ehemaliges Hochmoorgebiet unter Schutz, das sich in einem ausgedehnten Nadelwaldgebiet befindet. In dem Gebiet tritt Hangdruckwasser bzw. Grundwasser zutage, so daß sich ein Moor bilden konnte. Dieses ist in der Vergangenheit entwässert und weitgehend abgebaut worden.

An feuchten Standorten und in wassergefüllten ehemaligen Torfstichen kann Hochmoorvegetation gedeihen. Daneben sind Bereiche mit Moorheide zu finden. Die sich ansiedelnden Birken und Kiefern müssen regelmäßig durch Entkusselungsmaßnahmen zurückgedrängt werden, damit sie die moortypischen Pflanzen nicht verdrängen. Teile des Naturschutzgebietes sind mit Wald bestanden und werden forstwirtschaftlich genutzt.

Im Naturschutzgebiet entspringt ein Quellbach des Igerbachs, der nördlich von Hornbostel als Allerplackgraben in die Aller mündet.

Das Gebiet steht seit dem 2. Oktober 1984 unter Naturschutz. Zuständige untere Naturschutzbehörde ist der Landkreis Celle.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Short Heath, Birmingham — Short Heath is an area of Erdington, Birmingham, England.Looking at Short Heath on an Ordnance Survey Landranger map it appears no less smaller or unimportant than neighbouring areas such as Boldmere, Stockland Green or Oscott.Compared to these… …   Wikipedia

  • BT site engineering code — A BT site engineering code is a group of letters assigned by BT, or its predecessor the General Post Office, to a physical location which is equipped by the company with unusual amounts or types of telecommunications.Such codes relate to both BT… …   Wikipedia

  • Bornriethmoor — 52.77472222222210.097222222222 Koordinaten: 52° 46′ 29″ N, 10° 5′ 50″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Großes Moor bei Becklingen — 52.8683333333339.9555555555555 Koordinaten: 52° 52′ 6″ N, 9° 57′ 20″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Heideflächen mittleres Lüßplateau — 52.81388888888910.162777777778 Koordinaten: 52° 48′ 50″ N, 10° 9′ 46″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Kiehnmoor — 52.93138888888910.245833333333 Koordinaten: 52° 55′ 53″ N, 10° 14′ 45″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Lachte — westlich von LachendorfVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Naturschutzgebiete in Niedersachsen — Diese sortierbare Liste enthält alle Naturschutzgebiete in Niedersachsen (Stand: 31. Dezember 2009). An diesem Stichtag gab es 774 Naturschutzgebiete, die eine Fläche von 253.299 ha umfassten. Dies entspricht etwa 4,78 % der Landesfläche… …   Deutsch Wikipedia

  • Lutter (Lachte) — Lutter Lutter bei Bargfeld, von links mündet das Schmalwasser einVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • Meißendorfer Teiche/Bannetzer Moor — 52.7111111111119.8166666666667 Koordinaten: 52° 42′ 40″ N, 9° 49′ 0″ O …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»