Grasski-Weltmeisterschaft 2007


Grasski-Weltmeisterschaft 2007

Die 15. Grasski-Weltmeisterschaft fand vom 6. bis 9. September 2007 in Olešnice v Orlických horách in Tschechien statt. Zum ersten Mal wurde eine Super-Kombination ausgetragen, und nicht mehr wie seit 1987 die Kombinationswertung aus den Ergebnissen von Slalom und Super-G berechnet.

Inhaltsverzeichnis

Teilnehmer

76 Sportler (61 Männer und 15 Frauen) aus neun Nationen nahmen an der Weltmeisterschaft teil (in Klammer die Anzahl der Herren und Damen):

Erfolgreichste Teilnehmerin war die Schweizerin Nadja Vogel, die alle vier Bewerbe gewann. Bei den Herren holten der Italiener Fausto Cerentin und der Tscheche Jan Němec jeweils zwei Goldmedaillen. Mit der Slalom-Silbermedaille der Japanerin Yukiyo Shintani ging zum ersten Mal eine Medaille nicht nach Europa.

Medaillenspiegel

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 SchweizSchweiz Schweiz 4 4
2 ItalienItalien Italien 2 3 4 9
3 TschechienTschechien Tschechien 2 1 2 5
4 OsterreichÖsterreich Österreich 2 1 3
5 JapanJapan Japan 1 1
SlowakeiSlowakei Slowakei 1 1
7 DeutschlandDeutschland Deutschland 1 1

Ergebnisse Herren

Slalom

Platz Name Land Zeit 1. Zeit 2. Gesamt
01 Jan Němec TschechienTschechien CZE 24,86 s 26,22 s 51,08 s
02 Fausto Cerentin ItalienItalien ITA 25,08 s 26,38 s 51,46 s
03 Riccardo Lorenzone ItalienItalien ITA 25,27 s 26,27 s 51,54 s
04 Michael Stocker OsterreichÖsterreich AUT 25,31 s 26,61 s 51,92 s
05 Edoardo Frau ItalienItalien ITA 25,63 s 26,66 s 52,29 s
06 Michal Mačát TschechienTschechien CZE 26,04 s 27,00 s 53,04 s
07 Stefan Portmann SchweizSchweiz SUI 25,94 s 27,37 s 53,31 s
08 Jiří Fuchs TschechienTschechien CZE 26,22 s 27,44 s 53,66 s
09 Florian Göldner DeutschlandDeutschland GER 26,04 s 27,66 s 53,70 s
10 Manuel De Zan ItalienItalien ITA 26,43 s 27,28 s 53,71 s
11 Václav Srb TschechienTschechien CZE 26,43 s 27,36 s 53,79 s
12 Mirko Hüppi SchweizSchweiz SUI 26,07 s 27,84 s 53,91 s
13 Aleš Mlíčka TschechienTschechien CZE 26,46 s 27,62 s 54,08 s
14 Domenic Senn SchweizSchweiz SUI 26,18 s 28,13 s 54,31 s
15 Mario Matter SchweizSchweiz SUI 26,71 s 27,71 s 54,42 s
16 Jakob Rest OsterreichÖsterreich AUT 27,08 s 28,10 s 55,18 s
17 Lukáš Kolouch TschechienTschechien CZE 27,36 s 28,55 s 55,91 s
18 Rishu Okada JapanJapan JPN 27,46 s 28,55 s 56,01 s
19 Takuya Asukai JapanJapan JPN 27,28 s 28,85 s 56,13 s
20 Daniel Dejori ItalienItalien ITA 27,49 s 28,77 s 56,26 s
21 Lukáš Vecheta TschechienTschechien CZE 28,09 s 28,99 s 57,08 s
22 Alidad Saveh Shemshaki IranIran IRN 27,91 s 29,33 s 57,24 s
23 Michael Krückel OsterreichÖsterreich AUT 28,37 s 30,03 s 58,40 s
24 Timotej Oravec SlowakeiSlowakei SVK 28,51 s 30,13 s 58,64 s
25 Andrea Notaris ItalienItalien ITA 32,96 s 29,62 s 1:02,58 min
26 Martin Máca TschechienTschechien CZE 28,96 s 44,80 s 1:13,76 min


Datum: 9. September 2007
Startzeit: 10:00 Uhr / 14:00 Uhr

Von 57 gestarteten Läufern fielen 28 aus und drei weitere wurden disqualifiziert; 26 Läufer (46 Prozent) kamen in die Wertung.

  • Ausgeschieden im ersten Lauf (19):

Jindřich Jež (CZE), Jan Gardavský (CZE), Michal Pohl (CZE), Peter Paukovits (AUT), Hossein Kalhor (1984) (IRN), Martin Soltík (CZE), Marco Manser (SUI), Yashima Tetsuya (JPN), Franz Seiz (GER), David Toman (CZE), Michal Sklenář (CZE), Michael Bernshausen (GER), Fabrizio Rottigni (ITA), Martin Štěpánek (CZE), Lukáš Ohrádka (SVK), Lukáš Brýdl (CZE), Pietro Guerini (ITA), Mahmood Gholami (IRN), Seyed Mojtaba Seyd (IRN)

  • Disqualifiziert im ersten Lauf (2):

Jiří Russwurm (CZE), Šimon Vojta (CZE)

  • Ausgeschieden im zweiten Lauf (9):

Pavel Fic (CZE), Hossein Kalhor (1982) (IRN), Rahmatollah Moghdid (IRN), Benjamin Bennett (GER), Beat Krummenacher (SUI), Lorenzo Gritti (ITA), Seyed Yasser Seyd (IRN), Michal Klimeš (CZE), Mathias Inniger (SUI)

  • Disqualifiziert im zweiten Lauf (1):

Jakub Nekvapil (CZE)

  • Nicht gestartet im ersten Lauf (3):

David Myslivec (CZE), Stefano Sartori (ITA), Ching-Wen Yeh (TPE)

Riesenslalom

Platz Name Land Zeit 1. Zeit 2. Gesamt
01 Fausto Cerentin ItalienItalien ITA 29,74 s 29,10 s 58,84 s
02 Jan Němec TschechienTschechien CZE 30,06 s 29,25 s 59,31 s
03 Edoardo Frau ItalienItalien ITA 30,17 s 29,36 s 59,53 s
04 Michal Mačát TschechienTschechien CZE 30,23 s 29,46 s 59,69 s
05 Martin Štěpánek TschechienTschechien CZE 30,44 s 29,43 s 59,87 s
06 Jindřich Jež TschechienTschechien CZE 30,35 s 29,62 s 59,97 s
07 Michael Stocker OsterreichÖsterreich AUT 30,62 s 29,63 s 1:00,25 min
08 Florian Göldner DeutschlandDeutschland GER 30,72 s 29,59 s 1:00,31 min
09 Jiří Russwurm TschechienTschechien CZE 30,50 s 29,89 s 1:00,39 min
10 Benjamin Bennett DeutschlandDeutschland GER 30,85 s 29,63 s 1:00,48 min
11 Aleš Mlíčka TschechienTschechien CZE 30,69 s 29,98 s 1:00,67 min
12 Jan Gardavský TschechienTschechien CZE 30,89 s 29,82 s 1:00,71 min
13 Mathias Inniger SchweizSchweiz SUI 30,79 s 30,07 s 1:00,86 min
14 Pietro Guerini ItalienItalien ITA 30,99 s 30,17 s 1:01,16 min
15 Stefan Portmann SchweizSchweiz SUI 31,00 s 30,17 s 1:01,17 min
16 Marco Manser SchweizSchweiz SUI 31,12 s 30,42 s 1:01,54 min
17 Domenic Senn SchweizSchweiz SUI 31,42 s 30,16 s 1:01,58 min
18 Václav Srb TschechienTschechien CZE 31,26 s 30,33 s 1:01,59 min
19 Riccardo Lorenzone ItalienItalien ITA 30,43 s 31,32 s 1:01,75 min
20 Lorenzo Gritti ItalienItalien ITA 31,56 s 30,51 s 1:02,07 min
21 Peter Paukovits OsterreichÖsterreich AUT 31,78 s 30,61 s 1:02,39 min
22 Michael Bernshausen DeutschlandDeutschland GER 31,59 s 30,91 s 1:02,50 min
23 Mirko Hüppi SchweizSchweiz SUI 31,74 s 30,81 s 1:02,55 min
24 Tetsuya Yashima JapanJapan JPN 31,16 s 31,57 s 1:02,73 min
25 Daniel Dejori ItalienItalien ITA 31,91 s 30,84 s 1:02,75 min
26 Alidad Saveh Shemshaki IranIran IRN 31,82 s 31,10 s 1:02,92 min
26 Takuya Asukai JapanJapan JPN 31,61 s 31,28 s 1:02,89 min
28 Hossein Kalhor (1984) IranIran IRN 32,01 s 30,94 s 1:02,95 min
29 Lukáš Kolouch TschechienTschechien CZE 32,12 s 30,99 s 1:03,11 min
30 Lukáš Brýdl TschechienTschechien CZE 32,09 s 31,30 s 1:03,39 min
31 Jakob Rest OsterreichÖsterreich AUT 32,22 s 31,42 s 1:03,64 min
32 Andrea Notaris ItalienItalien ITA 32,06 s 31,59 s 1:03,65 min
33 Fabrizio Rottigni ItalienItalien ITA 32,09 s 31,65 s 1:03,74 min
34 Beat Krummenacher SchweizSchweiz SUI 32,26 s 31,41 s 1:03,77 min
35 Lukáš Ohrádka SlowakeiSlowakei SVK 32,91 s 31,10 s 1:04,01 min
36 Jiří Fuchs TschechienTschechien CZE 32,49 s 31,58 s 1:04,07 min
37 Lukáš Vecheta TschechienTschechien CZE 32,65 s 31,51 s 1:04,16 min
38 Michal Sklenář TschechienTschechien CZE 32,51 s 32,20 s 1:04,71 min
39 Michal Klimeš TschechienTschechien CZE 32,56 s 32,24 s 1:04,80 min
40 Rishu Okada JapanJapan JPN 31,37 s 33,78 s 1:05,15 min
41 Pavel Fic TschechienTschechien CZE 32,99 s 32,51 s 1:05,50 min
42 Timotej Oravec SlowakeiSlowakei SVK 33,29 s 32,28 s 1:05,57 min
43 Michal Pohl TschechienTschechien CZE 33,03 s 32,74 s 1:05,77 min
44 Seyed Mojtaba Seyd IranIran IRN 32,89 s 33,96 s 1:06,85 min


Datum: 8. September 2007
Startzeit: 10:00 Uhr / 14:00 Uhr

Von 61 gestarteten Läufern fielen drei aus und weitere 13 wurden disqualifiziert, ein Läufer startete nicht im zweiten Durchgang; 44 Läufer (72 Prozent) kamen in die Wertung.

  • Disqualifiziert im ersten Lauf (4):

Ching-Wen Yeh (TPE), Seyed Yasser Seyd (IRN), David Toman (CZE), Rahmatollah Moghdid (IRN)

  • Ausgeschieden im zweiten Lauf (3):

Michael Krückel (AUT), Franz Seiz (GER), Manuel De Zan (ITA)

  • Disqualifiziert im zweiten Lauf (9):

David Myslivec (CZE), Jakub Nekvapil (CZE), Hossein Kalhor (1982) (IRN), Martin Horicky (CZE), Stefano Sartori (ITA), Šimon Vojta (CZE), Mahmood Gholami (IRN), Martin Soltík (CZE), Martin Máca (CZE)

  • Nicht gestartet im zweiten Lauf (1):

Mario Matter (SUI)

Super-G

Platz Name Land Zeit
01 Fausto Cerentin ItalienItalien ITA 29,27 s
02 Stefano Sartori ItalienItalien ITA 29,38 s
03 Jan Němec TschechienTschechien CZE 29,57 s
04 Riccardo Lorenzone ItalienItalien ITA 30,10 s
04 Edoardo Frau ItalienItalien ITA 30,10 s
06 Stefan Portmann SchweizSchweiz SUI 30,46 s
07 Jan Gardavský TschechienTschechien CZE 30,50 s
08 Martin Štěpánek TschechienTschechien CZE 30,54 s
09 Jindřich Jež TschechienTschechien CZE 30,60 s
10 Pietro Guerini ItalienItalien ITA 30,63 s
11 Michael Stocker OsterreichÖsterreich AUT 30,68 s
12 Jiří Russwurm TschechienTschechien CZE 30,69 s
13 Benjamin Bennett DeutschlandDeutschland GER 30,77 s
14 Václav Srb TschechienTschechien CZE 30,87 s
15 Manuel De Zan ItalienItalien ITA 31,04 s
16 Michal Mačát TschechienTschechien CZE 31,14 s
17 Mathias Inniger SchweizSchweiz SUI 31,35 s
17 Aleš Mlíčka TschechienTschechien CZE 31,35 s
19 Michael Bernshausen DeutschlandDeutschland GER 31,46 s
20 Florian Göldner DeutschlandDeutschland GER 31,49 s
21 Domenic Senn SchweizSchweiz SUI 31,62 s
22 Mario Matter SchweizSchweiz SUI 31,67 s
23 Hossein Kalhor (1984) IranIran IRN 31,78 s
24 Alidad Saveh Shemshaki IranIran IRN 31,86 s
25 Lorenzo Gritti ItalienItalien ITA 31,88 s
26 Hossein Kalhor (1982) IranIran IRN 31,99 s
27 Lukáš Brýdl TschechienTschechien CZE 32,08 s
28 Peter Paukovits OsterreichÖsterreich AUT 32,11 s
29 Daniel Dejori ItalienItalien ITA 32,17 s
30 Lukáš Kolouch TschechienTschechien CZE 32,29 s
31 Tetsuya Yashima JapanJapan JPN 32,48 s
31 Lukáš Ohrádka SlowakeiSlowakei SVK 32,48 s
33 Mirko Hüppi SchweizSchweiz SUI 32,56 s
34 Michael Krückel OsterreichÖsterreich AUT 32,59 s
35 Jakob Rest OsterreichÖsterreich AUT 32,61 s
36 Andrea Notaris ItalienItalien ITA 32,62 s
37 Jakub Nekvapil TschechienTschechien CZE 32,68 s
38 Rishu Okada JapanJapan JPN 32,75 s
39 Martin Máca TschechienTschechien CZE 32,92 s
40 Marco Manser SchweizSchweiz SUI 33,00 s
41 Seyed Yasser Seyd IranIran IRN 33,08 s
42 Fabrizio Rottigni ItalienItalien ITA 33,17 s
42 Beat Krummenacher SchweizSchweiz SUI 33,17 s
44 Mahmood Gholami IranIran IRN 33,18 s
45 Lukáš Vecheta TschechienTschechien CZE 33,26 s
46 Rahmatollah Moghdid IranIran IRN 33,39 s
47 Pavel Fic TschechienTschechien CZE 33,43 s
48 Franz Seiz DeutschlandDeutschland GER 33,79 s
49 Takuya Asukai JapanJapan JPN 33,80 s
50 Michal Klimeš TschechienTschechien CZE 33,85 s
51 Seyed Mojtaba Seyd IranIran IRN 34,01 s
52 Michal Pohl TschechienTschechien CZE 34,02 s
53 Jiří Fuchs TschechienTschechien CZE 34,13 s
54 Michal Sklenář TschechienTschechien CZE 34,17 s
55 Timotej Oravec SlowakeiSlowakei SVK 34,25 s
56 Martin Soltík TschechienTschechien CZE 34,64 s
57 David Myslivec TschechienTschechien CZE 34,81 s
58 Šimon Vojta TschechienTschechien CZE 35,62 s
59 Ching-Wen Yeh Chinese TaipeiChinese Taipei TPE 40,66 s
60 David Toman TschechienTschechien CZE 41,25 s


Datum: 7. September 2007
Startzeit: 10:00 Uhr

Alle 60 gestarteten Läufer kamen in die Wertung.

  • Nicht gestartet (2):

Martin Horicky (CZE), Philipp Gschwandtner (AUT)

Super-Kombination

Platz Name Land Zeit SG Zeit SL Gesamt
01 Jan Němec TschechienTschechien CZE 26,10 s 25,17 s 51,27 s
02 Fausto Cerentin ItalienItalien ITA 26,20 s 25,64 s 51,84 s
03 Edoardo Frau ItalienItalien ITA 25,24 s 25,94 s 52,18 s
04 Martin Štěpánek TschechienTschechien CZE 26,94 s 25,59 s 52,53 s
05 Benjamin Bennett DeutschlandDeutschland GER 26,78 s 25,84 s 52,62 s
06 Lorenzo Gritti ItalienItalien ITA 27,16 s 25,51 s 52,67 s
07 Michael Bernshausen DeutschlandDeutschland GER 26,96 s 25,79 s 52,75 s
08 Michal Mačát TschechienTschechien CZE 27,28 s 25,54 s 52,82 s
09 Jan Gardavský TschechienTschechien CZE 26,92 s 25,91 s 52,83 s
10 Manuel De Zan ItalienItalien ITA 27,10 s 25,87 s 52,97 s
11 Jiří Russwurm TschechienTschechien CZE 26,93 s 26,14 s 53,07 s
12 Pietro Guerini ItalienItalien ITA 27,10 s 26,17 s 53,27 s
13 Stefan Portmann SchweizSchweiz SUI 26,83 s 26,61 s 53,44 s
14 Michael Stocker OsterreichÖsterreich AUT 27,53 s 25,92 s 53,45 s
15 Florian Göldner DeutschlandDeutschland GER 27,59 s 26,16 s 53,75 s
16 Tetsuya Yashima JapanJapan JPN 27,75 s 26,62 s 54,37 s
17 Peter Paukovits OsterreichÖsterreich AUT 27,79 s 26,60 s 54,39 s
18 Václav Srb TschechienTschechien CZE 27,62 s 26,86 s 54,48 s
19 Mirko Hüppi SchweizSchweiz SUI 27,49 s 27,21 s 54,70 s
20 Andrea Notaris ItalienItalien ITA 27,55 s 27,23 s 54,78 s
21 Domenic Senn SchweizSchweiz SUI 27,67 s 27,25 s 54,92 s
22 Mathias Inniger SchweizSchweiz SUI 27,46 s 27,55 s 55,01 s
22 Hossein Kalhor (1982) IranIran IRN 28,10 s 26,91 s 55,01 s
24 Aleš Mlíčka TschechienTschechien CZE 28,18 s 26,84 s 55,02 s
25 Lukáš Kolouch TschechienTschechien CZE 28,10 s 27,00 s 55,10 s
26 Lukáš Brýdl TschechienTschechien CZE 27,61 s 27,59 s 55,20 s
27 Mario Matter SchweizSchweiz SUI 27,76 s 27,50 s 55,26 s
28 Marco Manser SchweizSchweiz SUI 28,22 s 27,10 s 55,32 s
29 Takuya Asukai JapanJapan JPN 28,45 s 26,99 s 55,44 s
30 Jakub Nekvapil TschechienTschechien CZE 28,22 s 27,49 s 55,71 s
31 Daniel Dejori ItalienItalien ITA 27,84 s 27,95 s 55,79 s
32 Fabrizio Rottigni ItalienItalien ITA 28,10 s 27,71 s 55,81 s
33 Rishu Okada JapanJapan JPN 28,33 s 27,62 s 55,95 s
34 Lukáš Ohrádka SlowakeiSlowakei SVK 27,69 s 28,28 s 55,97 s
35 Jakob Rest OsterreichÖsterreich AUT 28,54 s 27,53 s 56,07 s
36 Mahmood Gholami IranIran IRN 29,10 s 27,24 s 56,34 s
37 Rahmatollah Moghdid IranIran IRN 28,21 s 28,46 s 56,67 s
38 Beat Krummenacher SchweizSchweiz SUI 28,32 s 28,50 s 56,82 s
39 Michael Krückel OsterreichÖsterreich AUT 28,10 s 28,80 s 56,90 s
40 Alidad Saveh Shemshaki IranIran IRN 28,66 s 28,23 s 56,89 s
41 Michal Klimeš TschechienTschechien CZE 29,24 s 27,68 s 56,92 s
42 Martin Máca TschechienTschechien CZE 28,10 s 29,90 s 58,00 s
43 Lukáš Vecheta TschechienTschechien CZE 28,93 s 28,37 s 57,30 s
44 Timotej Oravec SlowakeiSlowakei SVK 28,75 s 28,56 s 57,31 s
45 Pavel Fic TschechienTschechien CZE 29,23 s 28,54 s 57,77 s
46 Seyed Mojtaba Seyd IranIran IRN 29,21 s 28,60 s 57,81 s
47 Seyed Yasser Seyd IranIran IRN 28,60 s 29,24 s 57,84 s
48 Michal Sklenář TschechienTschechien CZE 28,79 s 29,70 s 58,49 s
49 Martin Soltík TschechienTschechien CZE 29,45 s 29,29 s 58,74 s
50 Michal Pohl TschechienTschechien CZE 29,10 s 29,90 s 59,00 s
51 Šimon Vojta TschechienTschechien CZE 30,10 s 30,91 s 1:01,01 min
52 David Myslivec TschechienTschechien CZE 30,34 s 31,47 s 1:01,81 min
53 Jiří Fuchs TschechienTschechien CZE 36,67 s 28,10 s 1:04,77 min
54 David Toman TschechienTschechien CZE 33,59 s 33,69 s 1:07,28 min
55 Ching-Wen Yeh Chinese TaipeiChinese Taipei TPE 34,16 s 45,01 s 1:19,17 min


Datum: 7. September 2007
Startzeit: Super-G: 13:00 Uhr, Slalom: 17:00 Uhr

Von 60 gestarteten Läufern fielen vier aus und ein weiterer wurde disqualifiziert; 55 Läufer (92 Prozent) kamen in die Wertung.

  • Ausgeschieden im ersten Lauf (1):

Franz Seiz (GER)

  • Disqualifiziert im ersten Lauf (1):

Riccardo Lorenzone (ITA)

  • Ausgeschieden im zweiten Lauf (3):

Stefano Sartori (ITA), Hossein Kalhor (1984) (IRN), Jindřich Jež (CZE)

  • Nicht gestartet im ersten Lauf (2):

Philipp Gschwandtner (AUT), Martin Horicky (CZE)

Ergebnisse Damen

Slalom

Platz Name Land Zeit 1. Zeit 2. Gesamt
1 Nadja Vogel SchweizSchweiz SUI 27,73 s 29,47 s 57,20 s
2 Yukiyo Shintani JapanJapan JPN 28,71 s 29,24 s 57,95 s
3 Ingrid Hirschhofer OsterreichÖsterreich AUT 28,38 s 29,92 s 58,30 s
4 Ilaria Sommavilla ItalienItalien ITA 28,62 s 30,06 s 58,68 s
5 Petra Mlejnková TschechienTschechien CZE 28,93 s 30,58 s 59,51 s
6 Bianca Lenz SchweizSchweiz SUI 29,99 s 33,35 s 1:03,34 min
7 Jacqueline Gerlach OsterreichÖsterreich AUT 29,12 s 44,74 s 1:13,86 min
8 Fatemeh Mahdavian IranIran IRN 55,95 s 54,09 s 1:50,04 min

Datum: 9. September 2007
Startzeit: 10:00 Uhr / 14:00 Uhr

Von 13 gestarteten Läuferinnen fielen drei aus und eine weitere wurde disqualifiziert, eine Läuferin startete nicht im zweiten Durchgang; acht Läuferinnen (62 Prozent) kamen in die Wertung.

  • Ausgeschieden im ersten Lauf (3):

Caroline Hertweck (GER), Anna-Lena Büdenbender (GER), Lucie Surovcová (CZE)

  • Disqualifiziert im zweiten Lauf (1):

Lenka Gábrišová (SVK)

  • Nicht gestartet im ersten Lauf (1):

Hsin-Yi Lee (TPE)

  • Nicht gestartet im zweiten Lauf (1):

Antonella Manzoni (ITA)


Riesenslalom

Platz Name Land Zeit 1. Zeit 2. Gesamt
1 Nadja Vogel SchweizSchweiz SUI 32,45 s 31,55 s 1:04,00 min
2 Ingrid Hirschhofer OsterreichÖsterreich AUT 32,57 s 31,82 s 1:04,39 min
3 Anna-Lena Büdenbender DeutschlandDeutschland GER 32,82 s 31,63 s 1:04,45 min
4 Ilaria Sommavilla ItalienItalien ITA 32,99 s 32,99 s 1:05,98 min
5 Petra Mlejnková TschechienTschechien CZE 33,94 s 33,23 s 1:07,17 min
6 Hsin-Yi Lee Chinese TaipeiChinese Taipei TPE 58,92 s 1:05,57 min 2:04,49 min

Datum: 8. September 2007
Startzeit: 10:00 Uhr / 14:00 Uhr

Von 14 gestarteten Läuferinnen fielen zwei aus und sechs weitere wurden disqualifiziert; sechs Läuferinnen (43 Prozent) kamen in die Wertung.

  • Ausgeschieden im ersten Lauf (1):

Antonella Manzoni (ITA)

  • Disqualifiziert im ersten Lauf (5):

Lucie Surovcová (CZE), Yukiyo Shintani (JPN), Fatemeh Mahdavian (IRN), Bianca Lenz (SUI), Lenka Gábrišová (SVK)

  • Ausgeschieden im zweiten Lauf (1):

Jacqueline Gerlach (AUT)

  • Disqualifiziert im zweiten Lauf (1):

Caroline Hertweck (GER)


Super-G

Platz Name Land Zeit
01 Nadja Vogel SchweizSchweiz SUI 31,65 s
02 Ingrid Hirschhofer OsterreichÖsterreich AUT 31,97 s
03 Antonella Manzoni ItalienItalien ITA 32,23 s
04 Lenka Gábrišová SlowakeiSlowakei SVK 32,48 s
05 Anna-Lena Büdenbender DeutschlandDeutschland GER 32,88 s
06 Ilaria Sommavilla ItalienItalien ITA 32,90 s
07 Zuzana Gardavská TschechienTschechien CZE 32,94 s
08 Caroline Hertweck DeutschlandDeutschland GER 33,09 s
09 Yukiyo Shintani JapanJapan JPN 33,51 s
10 Jacqueline Gerlach OsterreichÖsterreich AUT 33,68 s
11 Petra Mlejnková TschechienTschechien CZE 34,20 s
12 Lucie Surovcová TschechienTschechien CZE 34,62 s
13 Bianca Lenz SchweizSchweiz SUI 34,86 s
14 Fatemeh Mahdavian IranIran IRN 40,14 s
15 Hsin-Yi Lee Chinese TaipeiChinese Taipei TPE 1:23,06 min

Datum: 7. September 2007
Startzeit: 10:00 Uhr

Alle 15 gestarteten Läuferinnen kamen in die Wertung.


Super-Kombination

Platz Name Land Zeit SG Zeit SL Gesamt
01 Nadja Vogel SchweizSchweiz SUI 28,46 s 28,55 s 57,01 s
02 Lenka Gábrišová SlowakeiSlowakei SVK 29,28 s 28,62 s 57,90 s
03 Zuzana Gardavská TschechienTschechien CZE 29,25 s 28,88 s 58,13 s
04 Ingrid Hirschhofer OsterreichÖsterreich AUT 29,00 s 29,48 s 58,48 s
05 Yukiyo Shintani JapanJapan JPN 29,58 s 29,27 s 58,85 s
06 Ilaria Sommavilla ItalienItalien ITA 29,73 s 29,25 s 59,98 s
07 Caroline Hertweck DeutschlandDeutschland GER 29,88 s 29,29 s 59,17 s
08 Anna-Lena Büdenbender DeutschlandDeutschland GER 29,80 s 29,41 s 59,21 s
08 Antonella Manzoni ItalienItalien ITA 29,33 s 29,88 s 59,21 s
10 Petra Mlejnková TschechienTschechien CZE 30,86 s 29,50 s 1:00,36 min
11 Jacqueline Gerlach OsterreichÖsterreich AUT 30,47 s 30,40 s 1:00,87 min
12 Lucie Surovcová TschechienTschechien CZE 30,93 s 30,16 s 1:01,09 min
13 Bianca Lenz SchweizSchweiz SUI 31,65 s 30,99 s 1:02,64 min
14 Fatemeh Mahdavian IranIran IRN 36,07 s 50,27 s 1:26,34 min

Datum: 7. September 2007
Startzeit: Super-G: 13:00 Uhr, Slalom: 17:00 Uhr

Von 15 gestarteten Läuferinnen kamen 14 (93 Prozent) in die Wertung, eine Läuferin wurde disqualifiziert.

  • Disqualifiziert im zweiten Lauf (1):

Hsin-Yi Lee (TPE)


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grasski-Weltcup 2007 — Der Grasski Weltcup 2007 begann am 12. Juli in Dizin und endete am 15. September in Rettenbach. Bei Damen und Herren wurden jeweils drei Slaloms, fünf Riesenslaloms, zwei Super Gs und zwei Super Kombinationen ausgetragen. Höhepunkt der… …   Deutsch Wikipedia

  • Grasski-Weltmeisterschaft 1985 — Logo der Grasski Weltmeisterschaft 1985 Die 4. Grasski Weltmeisterschaft fand vom 6. bis 8. September 1985 am Teckberg in Owen im deutschen Bundesland Baden Württemberg statt. Veranstalter war der Internationale Grasskiverband (IGSV),… …   Deutsch Wikipedia

  • Grasski-Weltmeisterschaft — Die Grasski Weltmeisterschaft ist ein alle zwei Jahre stattfindendes Sportereignis, bei dem in verschiedenen Rennen die Weltmeister in den Disziplinen des Grasskisports ermittelt werden. Die erste Weltmeisterschaft fand 1979 im Bryce Ski Resort… …   Deutsch Wikipedia

  • Grasski-Weltmeisterschaft 2011 — Die 17. Grasski Weltmeisterschaft fand vom 30. August bis 4. September 2011 am Atzmännig in der Gemeinde Goldingen im Schweizer Kanton St. Gallen statt. Die Meisterschaft begann mit der Eröffnungsfeier am Dienstag, dem 30. August.… …   Deutsch Wikipedia

  • Grasski-Weltmeisterschaft 2003 — Die 13. Grasski Weltmeisterschaft fand vom 10. bis 14. September 2003 in Castione della Presolana in Italien statt. Die Weltmeisterschaft begann mit der Eröffnungsfeier am Mittwoch, dem 10. September. Am Donnerstag wurde der Slalom ausgetragen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Grasski-Weltmeisterschaft 2005 — Die 14. Grasski Weltmeisterschaft fand vom 7. bis 9. September 2005 in Dizin im Iran statt. Inhaltsverzeichnis 1 Teilnehmer 2 Medaillenspiegel 3 Ergebnisse Herren 3.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Grasski-Weltmeisterschaft 2009 — Die 16. Grasski Weltmeisterschaft fand vom 2. bis 6. September 2009 im österreichischen Rettenbach statt. Der Ort im Burgenland veranstaltete bereits die Junioren WM 2004. Die Meisterschaft begann mit der Eröffnungsfeier am Mittwoch, dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Weltmeisterschaft — Mit Weltmeisterschaft bzw. Weltmeisterschaften, oft nur als WM abgekürzt, bezeichnet man einen von Einzelsportlern oder Nationalmannschaften auf globaler Ebene ausgetragenen sportlichen Wettbewerb, zumeist in Turnierform, der von dem jeweiligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Grasski-Juniorenweltmeisterschaft 2011 — Der Atzmännig auf einem Foto von 2009. Die Grasskipiste ist rot schraffiert gekennzeichnet. Die Grasski Juniorenweltmeisterschaft 2011 fand vom 31. August bis 3. September gleichzeitig mit der Weltmeisterschaft der Allgemeinen Klasse am …   Deutsch Wikipedia

  • Grasski-Weltcup 2011 — Der Grasski Weltcup 2011 begann am 5. Juni in Marbachegg und endete am 17. September in Forni di Sopra. Bei Damen und Herren wurden jeweils zwei Slaloms, drei Riesenslaloms, ein Super G und drei Super Kombinationen ausgetragen.… …   Deutsch Wikipedia