Nate Guenin


Nate Guenin
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nate Guenin
Nate Guenin
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 10. Dezember 1982
Geburtsort Sewickley, Pennsylvania, USA
Größe 185 cm
Gewicht 95 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2002, 4. Runde, 127. Position
New York Rangers
Spielerkarriere
2000–2002 Green Bay Gamblers
2002–2006 Ohio State University
2006–2009 Philadelphia Phantoms
2009–2010 Wilkes-Barre/Scranton Penguins
2010 Peoria Rivermen
2010–2011 Springfield Falcons
seit 2011 Syracuse Crunch

Nathaniel Lawrence „Nate“ Guenin (* 10. Dezember 1982 in Sewickley, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit Januar 2011 bei den Anaheim Ducks in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Nate Guenin begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Green Bay Gamblers, für die er von 2000 bis 2002 in der Juniorenliga United States Hockey League aktiv war, wobei er in der Saison 2000/01 in das All-Rookie Team der Liga gewählt wurde. Anschließend wurde er im NHL Entry Draft 2002 in der vierten Runde als insgesamt 127. Spieler von den New York Rangers ausgewählt, für die er allerdings nie spielte. Stattdessen besuchte der Verteidiger vier Jahre lang die Ohio State University und spielte parallel für deren Eishockeymannschaft in der National Collegiate Athletic Association. 2005 wurde er dabei in das zweite All-Star Team der Central Collegiate Hockey Association gewählt.

Am 16. August 2006 unterschrieb Guenin einen Vertrag als Free Agent bei den Philadelphia Flyers, für deren Farmteam Philadelphia Phantoms er in den folgenden drei Spielzeiten regelmäßig in der American Hockey League auf dem Eis stand. Zudem kam er in diesem Zeitraum zu insgesamt zwölf Einsätzen für die Flyers selbst in der National Hockey League. Im Juli 2009 wurde er als Free Agent von den Pittsburgh Penguins verpflichtet, für die er anschließend allerdings nur zwei NHL-Spiele bestritt, während er die restliche Zeit bei deren AHL-Farmteam Wilkes-Barre/Scranton Penguins verbrachte. Am 11. Februar 2010 wurde er im Tausch gegen Steve Wagner an die St. Louis Blues abgegeben, spielte bis Ende der Saison 2009/10 allerdings ausschließlich für deren AHL-Farmteam Peoria Rivermen.

Die Saison 2010/11 begann Guenin bei den Springfield Falcons in der AHL und kam zudem parallel zu drei Einsätzen für deren Kooperationspartner Columbus Blue Jackets in der NHL. Seit Januar 2011 steht er bei den Anaheim Ducks aus der NHL unter Vertrag, für deren AHL-Farmteam Syracuse Crunch er seither als Stammspieler auf dem Eis steht. Am 7. Oktober 2011 erzielte Guenin sein erstes NHL-Tor, als er bei der 1:4-Niederlage gegen die Buffalo Sabres zum 1:2-Anschlusstreffer für die Anaheim Ducks traf.

Erfolge und Auszeichnungen

  • 2001 USHL All-Rookie Team
  • 2005 CCHA Second All-Star Team

Statistik

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
NHL-Reguläre Saison 4 14 0 2 2 6
NHL-Playoffs
AHL-Reguläre Saison 4 275 12 49 61 431
AHL-Playoffs 2 16 0 1 1 28

(Stand: Ende der Saison 2009/10)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nate Guenin — Born …   Wikipedia

  • Nathan Guenin — Données clés Nationalité …   Wikipédia en Français

  • 2010–11 Columbus Blue Jackets season — 2010–11 Columbus Blue Jackets Division 5th Central Conference 13th Western 2010–11 record 34 35 13 Home record 17 19 5 Road record 17 16 8 Goals for 215 Goals against 258 …   Wikipedia

  • Maxime Macenauer — Kanada Maxime Macenauer Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 4. Januar 1989 Geburtsort Laval, Québec, Kanada …   Deutsch Wikipedia

  • Pennsylvania high school hockey — Ice Hockey is a popular and growing sport in the state of Pennsylvania. Teams from 150 high schools competed as varsity ice hockey teams in Western and Eastern Pennsylvania [http://www.ushsho.com/staterankings.htm] . Unlike every other high… …   Wikipedia

  • Anaheim Ducks — Gründung 15. Juni 1993 Geschichte Mighty Ducks of Anaheim 1993 – 2006 Anaheim Ducks seit 2006 …   Deutsch Wikipedia

  • Andrew Cogliano — Kanada Andrew Cogliano Personenbezogene Informationen Geburtsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Murray — Kanada Bob Murray Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 26. November 1954 Geburtsort Kingston, Ontario, Kanada …   Deutsch Wikipedia

  • Bobby Ryan — Vereinigte Staaten Bobby Ryan Personenbezogene Informationen Geburtsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • Corey Perry — Kanada Corey Perry Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 16. Mai …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.