Handelsgesetzbuch der Litauischen Republik


Handelsgesetzbuch der Litauischen Republik

Das Handelsgesetzbuch der Litauischen Republik (lit. Lietuvos Respublikos komercinis kodeksas) war ein Gesetzesentwurf, die geplante umfassende litauische Handelsrechtskodifikation und Hauptrechtsquelle des Handelsrechts in Litauen; ein Handelsgesetzbuch.

Geschichte

Das Parlamentspräsidium (des damaligen Obersten Rats der Litauischen Republik) bildete die Arbeitsgruppe von Juristen und Wirtschaftswissenschaftlern. Bis März 1992 sollte der Entwurf an die Kommission des Rechtssystems des Obersten Rats vorgelegt werden. Die Kosten waren 60 000 Rubel. Diese wurden vom Staatshaushalt finanziert. Das Projekt wurde nicht registriert, da man entschloss, das litauische Zivil- und Handelsrecht in einem Gesetzbuch zu vereinigen. 2000 wurde Lietuvos Respublikos civilinis kodeksas angenommen.

Arbeitsgruppe

Das neue Gesetzbuch wurde von Privatrechtswissenschaftlern der Rechtswissenschaftlichen und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten der Universität Vilnius vorbereitet:

  • Vladas Staskonis (Leiter), Rechtswissenschaftliche Fakultät
  • Vytautas Mackevičius, Dozent der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät
  • Valentinas Mikelėnas (* 1958), Prodekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, Leiter des Lehrstuhls für Zivilrecht
  • Arvydas Pajuodis, Dozent der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät
  • Viktoras Tiažkijus (* 1957), Rechtswissenschaftliche Fakultät
  • Stasys Vėlyvis (* 1938), Regierungsjurist
  • Alfonsas Vileita (* 1930), Dozent des Lehrstuhls für Zivilrecht der Rechtswissenschaftlichen Fakultät[1].

Quellen

  1. Dėl darbo grupės Lietuvos Respublikos komercinio kodekso projektui rengti sudarymo (1991-11-20 Priėmė - Lietuvos Respublikos Aukščiausioji Taryba - Atkuriamasis Seimas)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Handelsgesetzbuch (Begriffsklärung) — Handelsgesetzbuch bezeichnet: in Deutschland das Handelsgesetzbuch in Österreich das bis zum 31. Dezember 2006 geltende Handelsgesetzbuch, siehe Handelsgesetzbuch (Österreich) in Österreich das seit dem 1. Jänner 2007 geltende neue… …   Deutsch Wikipedia

  • Zivilgesetzbuch (Litauen) — Das Litauische Zivilgesetzbuch (lit. Lietuvos Respublikos civilinis kodeksas, LR CK) ist die umfassende litauische Privatrechtskodifikation und Hauptrechtsquelle des litauischen Zivil und Handelsrechts (das litauische Handelsgesetzbuch wurde… …   Deutsch Wikipedia