Hermann Haneder


Hermann Haneder
Amtszeit 29. Juni 2009 –
Vorgänger Josef Staudinger
Nachfolger
Geburtsdatum 5. Jänner 1952

Hermann Haneder (* 5. Jänner 1952) ist Präsident der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Niederösterreich (AKNÖ) und Vorsitzender des niederösterreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB ).

Leben

Hermann Haneder wurde am 5. Jänner 1952 geboren. Zwischen 1970 und 1973 absolvierte er eine Lehre zum Zimmerer und schloss die Werkmeisterschule ab. Haneder lebt in Sieghartskirchen, ist verheiratet und hat drei Kinder.

Berufslaufbahn

Seit 1979 war Haneder bei Universale Bau tätig, wo er 1984 zum Betriebsrat und 1992 zum Vorsitzenden des Zentralbetriebsrats gewählt wurde. Nach der Übernahme der Universale Bau Anfang des Jahres 2000 durch den internationalen Bau-Konzern Alpine, wurde Haneder erneut zum Zentralbetriebsrat gewählt. Seit 1994 ist Hermann Haneder Kammerrat der NÖ Arbeiterkammer und in verschiedenen Ausschüssen tätig. Er ist Vorsitzender des Fachausschusses Bau-Holz für Niederösterreich. Zwischen 2002 und 2006 war Haneder stellvertretender Bundesvorsitzender der Gewerkschaft Bau-Holz und seit 2002 deren niederösterreichischer Landesvorsitzender. Ab 2008 war er Vizepräsident der NÖ Arbeiterkammer.

Im Jahr 2009 wurde Haneder zum Spitzenkandidaten der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG NÖ) für die Arbeiterkammerwahl gewählt. Am 29. Juni 2009 wurde er durch die Vollversammlung zum Präsidenten der NÖ Arbeiterkammer gewählt und löste den bis dahin amtierenden AKNÖ-Präsidenten Josef Staudinger ab. Neben seiner Funktion als Präsident der AKNÖ ist Haneder nach wie vor als Zentralbetriebsrat der „Alpine“ tätig.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kammer für Arbeiter und Angestellte — Osterreich   Kammer für Arbeiter und Angestellte Österreichische Behörde …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichische Rallye-Staatsmeisterschaft 2006 — Die Österreichische Rallye Staatsmeisterschaft 2006 wurde in der Zeit vom 5. Jänner bis zum 28. November 2006 im Rahmen von zehn Wertungsläufen ausgetragen. Meister wurde Raimund Baumschlager. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse 2 Wertungen 2.1… …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichische Rallye-Staatsmeisterschaft 2009 — Die Österreichische Rallye Staatsmeisterschaft 2009 wurde in der Zeit vom 2. Jänner bis zum 31. Oktober 2009 im Rahmen von sieben Wertungsläufen ausgetragen. Meister wurde Raimund Baumschlager. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse 2 Wertungen 2.1… …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichische Rallye-Staatsmeisterschaft 2005 — Die Österreichische Rallye Staatsmeisterschaft 2005 wurde in der Zeit vom 7. Jänner bis zum 19. Oktober 2005 im Rahmen von elf Wertungsläufen verteilt auf acht Rallyes ausgetragen. Meister wurde Raimund Baumschlager. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichische Rallye-Staatsmeisterschaft 2008 — Die Österreichische Rallye Staatsmeisterschaft 2008 wurde in der Zeit vom 3. Jänner bis zum 8. November 2008 im Rahmen von sieben Wertungsläufen ausgetragen. Geplant waren ursprünglich acht Wertungsläufe, jedoch wurde die Ostarrichi Rallye… …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichische Rallye-Staatsmeisterschaft 2010 — Die Österreichische Rallye Staatsmeisterschaft 2010 wurde in der Zeit vom 9. April bis zum 30. Oktober 2010 im Rahmen von sieben Wertungsläufen ausgetragen. Raimund Baumschlager sicherte sich mit sieben Siegen bei sieben Rallyes zum achten Mal in …   Deutsch Wikipedia