Henricus de Visbeke


Henricus de Visbeke

Henricus de Visbeke, Dienstbezeichnung proconsul, war Bürgermeister der Stadt Brilon von 1289 bis 1290.

In einer Urkunde vom 6. November 1289 werden vom Rat unter seinem Vorsitz die Bedingungen festgelegt, unter denen Einheimische und Fremde in die Bruderschaft der Kaufleute aufgenommen werden können.[1]

Bei Stadtfehden stand der Bürgermeister der städtischen Streitmacht vor, auch hatte er das Recht zur Begnadigung von harten Verurteilungen durch das Stadtgericht bei Straftaten. Er konnte bei Todesstrafe begnadigen

Quellen

  • Seibertz U.B. 1, 428 und 488 (Urkundenbuch zur Landes- und Rechtsgeschichte des Herzogtum Westfalen 1-5, WUB 7, 2134a (Westfälisches Urkundenbuch 7)), StA (Stadtarchiv) Brilon Urkunde, deutsch.

Literatur

  • 750 Jahre Stadt Brilon 1220 bis 1970, Herausgeber Stadt Brilon, Druck Walter Hemming, Brilon

Einzelnachweise

  1. Alfred Bruns, Inventar des Stadtarchivs Brilon Band A, 1970, Seite 2

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Bürgermeister der Stadt Brilon — In der Liste der Bürgermeister der Stadt Brilon werden die bekannten Bürgermeister der Stadt Brilon genannt.[1] Vorderansicht des Briloner Rathaus Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Rektoren der Karls-Universität — Liste der Rektoren der Karls Universität: Inhaltsverzeichnis 1 1348 bis 1372 (Karls Universität) 2 1372 bis 1419 (Universität mit drei Fakultäten) 3 1372 bis 1419 (Universität des Rechts) 4 1419 …   Deutsch Wikipedia

  • List of Charles University rectors — This is a list of rectors of Charles University in Prague. 1347–1372 Collegium Carolinum * 1366 Henricus de Etwat de Primislawia (Jindřich z Etwatu neboli z Embecku) * 1367 Henricus de Nanexen alias de Embeck (Jindřich z Nanexen neboli z Embecku) …   Wikipedia

  • Liste der Rektoren der Karls-Universität Prag — Der folgende Artikel gibt eine Übersicht der Rektoren der spätmittelalterlichen Universität Prag und ihrer Nachfolger: Inhaltsverzeichnis 1 1348 bis 1372 (Karls Universität) 2 1372 bis 1419 2.1 Universität mit drei Fakultäten …   Deutsch Wikipedia