Herbert von Daniels


Herbert von Daniels

Herbert Eduard Ludwig Karl Hermann Ottomar Edler von Daniels (* 31. März 1895 in Arolsen[1] oder Gotha[2]; † 21. Dezember 1965 in Gütersloh) war ein deutscher Sport- und SS-Funktionär.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Herbert von Daniels trat nach dem Schulbesuch in die Preußische Armee ein. Nach der Teilnahme am Ersten Weltkrieg, in dem er mit dem Eisernen Kreuz beider Klassen und dem Verwundetenabzeichen in Schwarz ausgezeichnet wurde, verließ Daniels die Armee.

Im Juli 1935 trat Daniels offiziell in die Schutzstaffel (SS) ein (Mitgliedsnummer 258.002), in der er am 23. Juli 1935 mit Wirkung zum 2. Juli den Rang eines Obersturmbannführers erhielt. Am 20. April 1937 erhielt er den Rang eines Standartenführers. Im Jahr 1938 wurde Daniels Mitglied der NSDAP (6.034.799).

Am 1. Oktober 1940 wurde Daniels im Rang eines Oberregierungsrates mit Dienstsitz in Berlin und Prag mit der Leitung der Abteilung I C (Leibesübungen) in der Amtsgruppe I (Personal) des Reichssicherheitshauptamtes (RSHA) betraut, eine Stellung, die er bis zum 21. September 1943 beibehalten sollte. Gleichzeitig war er Leiter der Reichssportschule. Zum 15. Dezember 1940 wurde ihm ergänzend der Rang eines „Stabsführers des Inspektors für Leibesübungen beim Reichsführer SS und Chef der Deutschen Polizei“, d.h. Heinrich Himmler, verliehen.

Nachdem Daniels älterer Bruder, der Offizier Alexander Edler von Daniels, nach der Vernichtung der 6. Armee in der Schlacht um Stalingrad Anfang 1943 in russische Gefangenschaft geriet und sich in dieser dem Nationalkomitee Freies Deutschland anschloss, ordnete Himmler an, dass Daniels sich an der Front bewähren sollte, um die „Schande“ seiner Familie zu büßen. Die Versetzung kam praktisch jedoch nicht mehr zu Stande, da sie zunächst von einflussreichen Freunden Daniels viele Monate hinausgezögert wurde. Vom 29. Januar 1944 bis 1. September 1944 leitete Daniels infolgedessen erneut das Amt Leibeserziehung. Danach wurde „entdeckt“, dass Daniels nicht die Qualifikation zur Führung eines Regimentes besaß. Die letzten Kriegsmonate verbrachte Daniels daher als Teilnehmer eines Kurses für Regimentskommandeure in der Panzergrenadierschule Kienschlag bei Prag.

Als SS-Angehöriger wurde Daniels mit dem SS-Ehrendolch und dem Totenkopfring der SS ausgezeichnet.

Schriften

  • „Reinhard Heydrich als nationalsozialistischer Leibeserzieher“, in: Leibesübungen und körperliche Erziehung, 1942, Heft 13-14, S. 114-117.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Volker Berghahn: Germany in the Age of Total War, 1981, S. 214.
  2. Genealogisches Handbuch des Adels, Bd. 46 der Gesamtreihe, 1970, S. 101.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Daniels — ist der Familienname folgender Personen: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Alexander …   Deutsch Wikipedia

  • Erich von Manstein — Generalfeldmarschall Erich von Manstein …   Wikipedia

  • Liste von Kriegsfilmen — Es ist teilweise umstritten, welche Spielfilme als „Kriegsfilme“ gelten können. Wie im Hauptartikel Kriegsfilm dargelegt, gibt es die Auffassung, nur die Thematisierung moderner Kriege rechtfertige das Etikett „Kriegsfilm“. Hiervon abweichend… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter von New York City — Liste der Söhne und Töchter von New York City: A Cleveland Abbe, Astronom und erster Meteorologe Gregory Abbott, Musiker, Sänger, Komponist und Musikproduzent Kareem Abdul Jabbar, Basketballspieler Ahmed Abdul Malik, Jazzmusiker J. J. Abrams,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Jazzmusikern — Abk. Instrument acc Akkordeon acl Altklarinette afl Altflöte arr Arrangement as Altsaxophon b Bass bar …   Deutsch Wikipedia

  • Abgeordnete des 8. Landtags von Nordrhein-Westfalen — Die Abgeordneten des nordrhein westfälischen Landtags in der 8. Wahlperiode vom 28. Mai 1975 bis zum 28. Mai 1980 Parlaments und Fraktionsvorsitzende Landtagspräsident: Wilhelm Lenz (CDU) Fraktionsvorsitzende: SPD: Dieter Haak CDU: Heinrich… …   Deutsch Wikipedia

  • Hilary Abner Herbert — Hilary A. Herbert Hilary Abner Herbert (* 12. März 1834 in Laurens, Laurens County, South Carolina; † 6. März 1919 in Tampa, Florida) war ein US amerikanischer Politiker (De …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Automobilmarken — Automobilmarken, kurz Automarken, sind die Handelsnamen, unter denen Automobil Hersteller Fahrzeuge vertreiben. Aufgelistet werden Hersteller von Pkw und Rennwagen, die Automobile gebaut haben, bauen oder bauen wollten. Nutzfahrzeuge werden in… …   Deutsch Wikipedia

  • Abgeordnete des 7. Landtags von Nordrhein-Westfalen — Die Abgeordneten des nordrhein westfälischen Landtags in der 7. Wahlperiode vom 26. Juli 1970 bis zum 27. Mai 1975 Parlaments und Fraktionsvorsitzende Landtagspräsident: Wilhelm Lenz (CDU) Fraktionsvorsitzende: SPD: Fritz Kassmann CDU: Heinrich… …   Deutsch Wikipedia

  • Josephus Daniels — (* 18. Mai 1862 in Washington, North Carolina; † 15. Januar 1948 in Raleigh, North Carolina) war ein US amerikanischer Verleger und Politiker. Leben …   Deutsch Wikipedia