Catalin Dorian Florescu


Catalin Dorian Florescu
Catalin Dorian Florescu 2011

Catalin Dorian Florescu (* 27. August 1967 in Timișoara, Rumänien) ist ein Schweizer Schriftsteller und Psychologe.

Inhaltsverzeichnis

Leben

1976 reiste Florescu von Rumänien nach Italien und Amerika aus, kehrte aber acht Monate später wieder zurück. Im Sommer 1982 floh der damals 15-Jährige mit seinen Eltern in den Westen und wohnt seitdem in Zürich. Mittlerweile ist er Schweizer Bürger.

Florescu studierte Psychologie und Psychopathologie an der Universität Zürich und arbeitete von 1995 bis 2001 als Psychotherapeut in einem Rehabilitationszentrum für Drogenabhängige. Er absolvierte eine fünfjährige Weiterbildung in Gestalttherapie.

Seit Dezember 2001 ist er freier Schriftsteller. Für seine Romane Wunderzeit (2001), Der kurze Weg nach Hause (2002) und Der blinde Masseur (2006) erhielt Florescu u. a. das Hermann-Lenz-Stipendium, den Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis, ein Werkjahr der Stadt Zürich. Wunderzeit war Buch des Jahres 2001 der Schweizerischen Schillerstiftung. 2003 erhielt Florescu den Anna Seghers-Preis. Am 12. Oktober 2006 wurde sein Stück Die Nacht davor im Sandkorn-Theater in Karlsruhe unter der Regie von Victor Carcu uraufgeführt.

Vom 1. April bis zum 31. Juli 2010 war er in Erfurt als Stadtschreiber tätig, wobei er an seinem Roman Jacob beschließt zu lieben weiterarbeitete. Für diesen wurde er mit dem Schweizer Buchpreis 2011 ausgezeichnet. Außerdem war Florescu 2010 Preisrichter beim Prešover Kurzgeschichtenwettbewerb.

Auszeichnungen

Werke

Romane

Beiträge in Anthologien

  • Im Nabel der Welt. In: Reto Sorg, Andreas Paschedag (Hrsg.): Swiss Made. Junge Literatur aus der deutschsprachigen Schweiz. Wagenbach, Berlin 2001, ISBN 3-8031-2419-0
  • Beitrag in: Literatur de Suisse. Nodari & Christen, Muri 2004, ISBN 3-9522095-5-4
  • 11. September. In: Feuer, Lebenslust! Erzählungen deutscher Einwanderer. Klett-Cotta, Stuttgart 2007, ISBN 978-3-608-93516-5

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Deutschlandradio Kultur vom 18 Juli 2011: Rezension „Der Mann ohne Nachnamen“ Catalin Dorian Florescu: "Jacob beschließt zu lieben"
  2. Was wir uns schuldig sind in: FAZ vom 12. März 2011, Seite L 10

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dorian — ist ein männlicher Vorname, der dem Roman von Oscar Wilde Das Bildnis des Dorian Gray entstammt. Die größte Verbreitung findet der Name in englischsprachigen Regionen, wo er gelegentlich auch als weiblicher Vorname auftaucht. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Florescu — ist der Familienname von: Catalin Dorian Florescu (* 1967), Schweizer Schriftsteller George Florescu (* 1984), rumänischer Fußballspieler Ion Emanuel Florescu (1819–1893), rumänischer General und Politiker Diese Seite is …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fl — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Anna-Seghers-Preis — Der Anna Seghers Preis ist ein internationaler Literaturpreis, den die Anna Seghers Stiftung jährlich vergibt. Der Preis geht auf die deutsche Schriftstellerin Anna Seghers zurück, die in ihrem Testament verfügt hat, dass mit den Einkünften aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Handelsschule Zürich — Das Hauptgebäude der Kantonsschule Enge 2008 Sicht auf die Kantonsschule Enge von der Steinentischstrasse aus …   Deutsch Wikipedia

  • Kantonale Handelsschule Zürich — Das Hauptgebäude der Kantonsschule Enge 2008 Sicht auf die Kantonsschule Enge von der Steinentischstrasse aus …   Deutsch Wikipedia

  • Kantonsschule Enge Zürich — Das Hauptgebäude der Kantonsschule Enge 2008 Sicht auf die Kantonsschule Enge von der Steinentischstrasse aus …   Deutsch Wikipedia

  • Kensation — Das Hauptgebäude der Kantonsschule Enge 2008 Sicht auf die Kantonsschule Enge von der Steinentischstrasse aus …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutschsprachiger Schriftsteller/F — Hinweis: Die Umlaute ä, ö, ü werden wie die einfachen Vokale a, o, u eingeordnet, der Buchstabe ß wie ss. Dagegen werden ae, oe, ue unabhängig von der Aussprache immer als zwei Buchstaben behandelt Deutschsprachige Schriftsteller: A B C D E F …   Deutsch Wikipedia

  • Schweizer Buchpreis — Der Schweizer Buchpreis ist ein Literaturpreis, der seit 2008 vom Verein Literaturfestival Basel in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Buchhändler und Verleger Verband (SBVV) vergeben wird. Mit dem Schweizer Buchpreis wird ein deutschsprachiges… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.