Hoppenstedt Firmengruppe

Hoppenstedt Firmengruppe
Hoppenstedt Firmengruppe
Hoppenstedt Holding-Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1926
Sitz Darmstadt, Deutschland

Leitung

  • Ulrich Müller (Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH)
  • Morten Heimstad (Hoppenstedt Kreditinformationen GmbH)[1]
  • Thomas Dold (Hoppenstedt360 GmbH)
  • Erich Kögler (Hoppenstedt Publishing GmbH)
Mitarbeiter 451 (31. Dezember 2007)[2]
Umsatz 82 Mill. Euro (2007)
Branche Wirtschaftsinformationen
Website hoppenstedt.de
Unternehmenssitz von Hoppenstedt

Die Hoppenstedt Firmengruppe ist ein deutscher Informationsdienstleister. Sie besteht aus vier Schwesterunternehmen: Die Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH verkauft Firmeninformationen und Geschäftsadressen für Vertrieb und Marketing; die Hoppenstedt Kreditinformationen GmbH und die Hoppenstedt360 GmbH sind Anbieter von Kredit- und Risikoanalysen unter den Marken Hoppenstedt CreditCheck und Hoppenstedt360. Fachzeitschriften und Produktinformationen publiziert die Hoppenstedt Publishing GmbH. Die Unternehmen haben ihren Sitz in Darmstadt und gehören zum europäischen Wirtschaftsinformationsunternehmen Bisnode.

Als Buchverlag gestartet, wandelte sich die Hoppenstedt-Gruppe zu einem Informationsdienstleister im Business-To-Business-Bereich mit dem Schwerpunkt auf elektronischen Medien. Zentrum der Unternehmensinformationen ist die "Hoppenstedt Firmendatenbank", die Unternehmensprofile zu 300.000 Unternehmen in Deutschland und deren rund 1 Million Ansprechpartnern[3] in der ersten und zweiten Managementebene beinhaltet.[4]

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1926 wurde das Unternehmen von Roland Hoppenstedt sen. und Hans Hoppenstedt als R. & H. Hoppenstedt Verlagsanstalt in Berlin gegründet. 1935 erfolgte eine Umfirmierung in Hoppenstedt & Co. und 1941 in Das Spezial-Archiv der Deutschen Wirtschaft Verlag Hoppenstedt & Co.. Das Berliner Verlagsgebäude wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört und der Verlag zog 1946 nach Heppenheim an der Bergstraße um. Ab 1953 wurde die Unternehmung von Darmstadt aus geführt. 1970 firmierte sich das Unternehmen zu Verlag Hoppenstedt & Co. um und 1994 wurde die Verlag Hoppenstedt GmbH gebildet.

Die Teilunternehmen der Hoppenstedt Holding gehörten seit dem 1. Januar 2000 zum schwedischen Medienkonzern Bonnier. Dort waren sie in die „Bonnier Business Information AB“ eingegliedert. Im Jahr 2004 wurde die D&B Deutschland GmbH in die Gruppe integriert. Seit Mai 2006 ist die Gruppe Teil der schwedischen Bisnode AB mit Sitz in Stockholm. Bisnode wird zu 70 % von Ratos und zu 30 % von der Bonnier-Gruppe gehalten. Seit dem 1. Juli 2007 verfügt die Gruppe zudem über die Lizenzrechte am "ABC der deutschen Wirtschaft". Im Dezember 2007 kaufte die Gruppe die Namens- und Verlagsrechte des Dressler Verlages aus Heidelberg mit den Fachzeitschriften CAD-CAM-Report und eDM-Report. Ende 2008 erwarb der Bisnode-Konzern auch "Wer liefert was?" in Hamburg. Im Frühjahr firmierte die deutsche Holding Gesellschaft von der Hoppenstedt Holding GmbH zur Bisnode Deutschland Holding GmbH um. Im November 2009 übernahm Hoppenstedt Firmeninformationen das Marktforschungs- und Analyseunternehmen RAAD Research, dass sich auf den geschäftlichen IT-Markt spezialisiert hat. Mit dem Zukauf von RAAD soll das Geschäft mit Marktforschungen und Analysen ausgebaut werden.[5] Im April 2010 wurde mit Hoppenstedt360 ein weiteres Angebot im Bereich B2B-Bonitätsauskünfte gestartet.

Produkte

  • Firmendatenbank
  • Verkauf von Geschäftsadressen
  • Bilanz- und Konzernstruktur-Datenbank
  • Fachzeitschriften (SCOPE, LABO, Handling, Kunststoff Magazin, MTA Dialog, engine, CAD-CAM-Report, eDM-Report u. a.)
  • Produktinformationen (SEiBT, Wer baut Maschinen)
  • Bonitätsauskünfte/Kreditinformationen
  • Marktforschung und Analysen

Einzelnachweise

  1. Pressemitteilung des Unternehmens
  2. Pressemitteilung vom 25. Februar 2008 des Unternehmens
  3. Inhalt Universität Siegen
  4. Welt Abruf 4. November 2008
  5. One to One Abruf 6. November 2009

Weblinks


49.8697111111118.6369611111111

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Hoppenstedt — ist: ein Dorf im Ortsteil Bühne der Stadt Osterwieck, Landkreis Harz, Sachsen Anhalt. Davon abgeleitet ist der deutsche Familienname Hoppenstedt. Große Bekanntheit erlangte der Name durch die Familie Hoppenstedt, die in vielen Sketchen von Loriot …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan — 48.39611111111111.729166666667 Koordinaten: 48° 23′ 46″ N, 11° 43′ 45″ O …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»