Hugh Andrew Johnstone Munro

Hugh Andrew Johnstone Munro

Hugh Andrew Johnstone Munro (* 29. Oktober 1819 in Elgin; † 30. März 1885 in Rom) war ein britischer Klassischer Philologe.

Leben

Hugh A. J. Munro war der uneheliche Sohn des Kunstsammlers Hugh Andrew Johnstone Munro of Novar (1797–1864). Er besuchte die Shrewsbury School und lernte dort Latein und Griechisch bei Benjamin Hall Kennedy. Anschließend studierte Munro am Trinity College in Cambridge, wo er anschließend seine akademische Laufbahn begann. 1843 wurde er zum Fellow ernannt und hatte damit eine feste Stellung am College. 1869 wurde er auf den neu eingerichteten Lehrstuhl für Latinistik berufen, doch schon 1872 trat er in den Ruhestand.

Munros erste Publikation galten der Logik des Aristoteles, über den er auch seine ersten Vorlesungen in Cambridge hielt. Sein Lebenswerk widmete er jedoch der griechischen und besonders der lateinischen Dichtung (er schrieb auch selbst elegante lateinische Gedichte). Sein bedeutendstes Werk war die kritische Edition des Lehrgedichts De rerum natura von Lukrez, zu der Munro zahlreiche (teilweise vorher unbekannte) Handschriften kollationierte. Mit dieser Arbeit begann er um 1849. Die kritische Edition erschien erstmals 1860, dann vier Jahre später in überarbeiteter und erweiterter Form (mit kritischem und sachlichen Kommentar und einer englischen Prosaübersetzung).

In der Bibliothek des Trinity College entdeckte Munro eine Handschrift, die die bislang beste Textfassung des pseudo-vergilischen Gedichts Aetna enthielt. 1867 veröffentlichte Munro eine Edition des Gedichts. Sein letztes Buch (1878) galt der Erklärung und Kritik der Gedichte Catulls.

H. A. J. Munro starb bei einem Aufenthalt in Rom und wurde auf dem protestantischen Friedhof bestattet.

Literatur


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Hugh Andrew Johnstone Munro — (October 29, 1819 March 30, 1885) was a British classical scholar.He was born at Elgin, Moray, Scotland, and educated at Shrewsbury School, where he was one of Benjamin Hall Kennedy s first pupils. He went on to Trinity College, Cambridge, in… …   Wikipedia

  • Munro (surname) — Munro is a Scottish surname, see Clan Munro, and may refer to: Contents 1 In academia and science 2 Actors 3 In art and music …   Wikipedia

  • Munro — bezeichnet Munro (Berg), Klassifizierung von Bergen in Schottland nach definierter Mindesthöhe Munro (Film), einen animierten Kurzfilm aus dem Jahr 1961 Munro (Buenos Aires), Stadtteil im Partido Vicente López, Argentinien USS Douglas A. Munro… …   Deutsch Wikipedia

  • Clan Munro — Crest badge …   Wikipedia

  • Monro of Fyrish — coat of arms The Monro of Fyrish family were a Scottish family and branch of the ancient highland Clan Munro. The family produced a notable dynasty of doctors to London in the 18th and 19th century where they were involved in early work on curing …   Wikipedia

  • Kennedy Professor of Latin — ist der Titel des Inhabers eines Lehrstuhls für Lateinische Philologie an der Universität Cambridge. Er wurde 1865 von ehemaligen Schülern und Freunden des Rektors Benjamin Hall Kennedy zu dessen Pensionierung gestiftet. Kennedy selbst beteiligte …   Deutsch Wikipedia

  • List of Old Salopians — The following is an incomplete list of notable Old Salopians.Old Salopians born 1563 1940A* Francis William Lauderdale Adams (1862–1893), writer * John Adams (cartographer), (b. before 1670, d. 1738), cartographer * Cyril Argentine Alington… …   Wikipedia

  • Kennedy Professor of Latin — The Kennedy Professorship of Latin is the senior professorship of Latin at the University of Cambridge.In 1865, when Benjamin Hall Kennedy retired as headmaster of Shrewsbury School, his friends and former pupils created a fund with the intention …   Wikipedia

  • Charles Oscar Brink — FBA (geboren als Karl Oskar Levy, * 13. März 1907 in Berlin Charlottenburg; † 2. März 1994 in Cambridge) war ein britischer Klassischer Philologe deutscher Herkunft. Er war von 1954 bis 1974 Kennedy Professor of Latin an der University of… …   Deutsch Wikipedia

  • Topic outline of classical studies — Classical studies, or Classics for short, is the earliest branch of the Humanities, and covers the languages, literature, history, art, and other cultural aspects of the ancient Mediterranean world. The field focuses primarily on, but is not… …   Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»