Cathartidae


Cathartidae
Neuweltgeier
Kalifornien-Kondor (Gymnogyps californianus)

Kalifornien-Kondor (Gymnogyps californianus)

Systematik
Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Schreitvögel (Ciconiiformes)
Familie: Neuweltgeier
Wissenschaftlicher Name
Cathartidae
Lafresnaye, 1839

Neuweltgeier (Cathartidae) werden die Geier der „Neuen Welt“, also der zwei Kontinente Amerikas, genannt.

Der bekannteste von ihnen ist der Andenkondor (Vultur gryphus), der in Südamerika vorkommt.

Wie neue molekularbiologische Studien ergeben haben, sind die Neuweltgeier eher mit den Störchen (Ciconiidae) verwandt. Deshalb werden sie heute auch in die Schreitvögel (Ciconiiformes) einbezogen und nicht mehr wie früher in die Greifvögel (Falconiformes). Vom Miozän bis zum Pleistozän gab es mit den Teratornithidae eine nahe verwandte Familie der Neuweltgeier, zu denen unter anderen der Teratornis und der Argentavis als größte, bis heute bekannte fliegende Vögel gehörten.

Unterschiede zu Altweltgeiern

Neuweltgeier haben keine Nasenscheidewand

Die Neuweltgeier unterscheiden sich von den Altweltgeiern durch das Fehlen einer Nasenscheidewand und den gut entwickelten Geruchssinn. Die Nasenöffnung befindet sich in der Schnabelspitze. Altweltgeier nisten auf Bäumen oder Felsvorsprüngen, die Neuweltgeier bauen überhaupt keine Nester.

Gattungen und Arten

Weblinks


Wikimedia Foundation.