International Fantasy Award


International Fantasy Award

Der International Fantasy Award (IFA) war ein Literaturpreis für das beste Science-Fiction- oder Fantasy-Buch sowie für das beste -Sachbuch. Erstmals im Jahr 1951 auf einer englischen Science-Fiction-Convention verliehen,[1] handelte es sich um die älteste Auszeichnung für Werke der Science-Fiction und Fantasy.[2] Sie wurde für Bücher von 1951 bis 1955 sowie erneut 1957 und für Sachbücher von 1951 bis 1953 vergeben.

Initiatoren waren vier bekannte Mitglieder der Convention von 1951[2] (Leslie Flood, G. Ken Chapman, Frank A. Cooper und der Autor John Wyndham),[1] die der Leitung von Nova Publications, einem britischen Herausgeber von Fantasy-Magazinen, angehörten. Von ihnen wurden auch die ersten Preisträger ausgewählt.[3]

In den folgenden Jahren vergab ein internationales Gremium,[3] zu dem unter anderem die Autoren und Herausgeber Anthony Boucher, P. Schuyler Miller, Judith Merril, Groff Conklin, Basil Davenport und John Carnell zählten, den Preis.[1] Dieser „war als Anerkennung von Originalität, individuellem Stil und literarischer Substanz gedacht“ (Alpers, Fuchs, Hahn, Jeschke: Lexikon der Science Fiction Literatur. München 1988).

Inhaltsverzeichnis

Preisträger

Buch

Zugelassen waren im Jahr vor der Preisverleihung erstmals als Buch veröffentlichte Romane oder Anthologien mit Erzählungen eines Autors.[3]

Jahr Autor englischer Titel deutscher Titel
1951 George R. Stewart Earth Abides Leben ohne Ende
1952 John Collier Fancies And Goodnights
1953 Clifford D. Simak City Als es noch Menschen gab
1954 Theodore Sturgeon More Than Human Die Ersten ihrer Art
1955 Edgar Pangborn A Mirror for Observers Der Beobachter
1957 J. R. R. Tolkien The Lord of the Rings Der Herr der Ringe

Sachbuch

Zugelassen waren Sachbücher, die den wissenschaftlichen oder gesellschaftlichen Fortschritt anhand der Weiterentwicklung bekannter Fakten oder anerkannter Theorien darstellten bzw. beeinflussen könnten.[3]

Jahr Autor englischer Titel deutscher Titel
1951 Willy Ley, Chesley Bonestell The Conquest of Space Die Eroberung des Weltalls
1952 Arthur C. Clarke The Exploration of Space Vorstoss ins All
1953 L. Sprague de Camp, Willy Ley Lands Beyond

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b c Hans J. Alpers, Werner Fuchs, Ronald M. Hahn und Wolfgang Jeschke (Hrsg.): Lexikon der Science Fiction Literatur. Heyne, München 1988, ISBN 3-453-02453-2, Seite 1110
  2. a b Mark R. Kelly and Locus Publications: About the Awards – International Fantasy Award. Abgerufen am 29. Dezember 2010
  3. a b c d Leslie Flood: A Merit for Fantasy. In: New Worlds 15. Mai 1952 auf Greg Pickersgill: The International Fantasy Award. Abgerufen 29. Dezember 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • International Fantasy Award — The International Fantasy Award was an annual literary award for the best science fiction or fantasy book and, in 1951 1953, the best non fiction book of interest to science fiction and fantasy readers. The IFA was given by an international panel …   Wikipedia

  • International Gamers Award — International Gamers Awards: Logo seit 2003 Gamers Choice Awards: Logo 2000 bis 2002 Der International Gamers Award (IGA) ist ein jährlich vergebener Spiele …   Deutsch Wikipedia

  • World Fantasy Award — The World Fantasy Awards are annual, international awards given to authors and artists who have demonstrated outstanding achievement in the field of fantasy. Since 1975, when they were first awarded, they have been handed out at the World Fantasy …   Wikipedia

  • World Fantasy Award for Best Collection — NOTOC This World Fantasy Award is given to the fantasy fiction collection voted best by a panel of judges, and presented each year at the World Fantasy Convention.Award winners and finalists2008The World fantasy of 2008 will be held in Calgary,… …   Wikipedia

  • International Gamers Awards — International Gamers Awards: Logo seit 2003 Gamers Choice Awards: Logo 2000 bis 2002 Der International Gamers Award (IGA) ist ein jährlich vergebener …   Deutsch Wikipedia

  • Fantasy Newsletter — Fantasy Newslatter was a major fantasy fanzine founded by Paul C. Allen. The first issue appeared in June 1978, and Allen continued publication October 1981. It was then taken over without a break by Robert A. Collins, director of the… …   Wikipedia

  • International Gamers Awards — International Gamers Awards  ежегодная премия в области настольных игр. Победитель определяется международным жюри. С 2000 по 2002 год премия называлась Gamers Choice Award. Премия вручается во время выставки Internationale Spieltage в… …   Википедия

  • International Parliament for Safety and Peace — The International (States) Parliament for Safety and Peace (IPSP or ISPSP; Italian: Parlamento Mondiale (degli Stati) per la Sicurezza e la Pace), sometimes written along with the designation New Society of Nations, is a private organization… …   Wikipedia

  • International Horror Guild Award — The International Horror Guild Award is a recognition presented by the International Horror Guild (IHG) to recognize the achievements of those who create in the field of Horror and Dark Fantasy. Nancy A. Collins, the founder of the award, felt… …   Wikipedia

  • Fantasy-Film — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion:Film und Fernsehen eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Film und Fernsehen auf ein akzeptables Niveau… …   Deutsch Wikipedia