Internationale Friedensfahrt 1977


Internationale Friedensfahrt 1977
30. Internationale Friedensfahrt 1977
Warschau-Berlin-Prag
Friedenstaube weiss blau kreis.svg
Austragungszeitraum 8. bis 21. Mai 1977
Etappen 13
Gesamtlänge 1648 km
Sieger
Einzelwertung 1. Sowjetunion 1955UdSSR Aavo Pikkuus 39:27:40 std
2. Sowjetunion 1955UdSSR Wladimir Osokin
3. PolenPolen Tadeusz Mytnik
Trikotträger
Gelbes Trikot Gelbes Trikot Sowjetunion 1955UdSSR Aavo Pikkuus
Bergtrikot Bergtrikot Sowjetunion 1955UdSSR Aavo Pikkuus
Aktivster Fahrer Aktivster Fahrer Sowjetunion 1955UdSSR Wladimir Osokin
Beste Mannschaft Beste Mannschaft Sowjetunion 1955UdSSR UdSSR
Verlauf
Karte 30. Internationale Friedensfahrt 1977Warschau-Berlin-Prag
1976 1978

Die 30. Internationale Friedensfahrt (Course de la paix) fand vom 8. bis 21. Mai 1977 statt.

Die 30. Auflage dieses Radrennens bestand aus 13 Einzeletappen und führte auf einer Gesamtlänge von 1648 km von Warschau über Berlin nach Prag. Mannschaftssieger war die UdSSR. Der beste Bergfahrer war Aavo Pikkuus aus der UdSSR.

Inhaltsverzeichnis

Details

Ergebnis
Erster Sowjetunion 1955UdSSR Aavo Pikkuus ø 41,8 km/std UdSSR
Zweiter Sowjetunion 1955UdSSR Wladimir Osokin UdSSR
Dritter PolenPolen Tadeusz Mytnik Polen
Hans-J. Hartnick (links),
Aavao Pikuus (rechts)
Zieleinfahrt Ústí nad Labem,
links Wladimir Osokin
Etappe Start – Ziel Etappensieger Etappen-
länge
Fahrzeit
01. Etappe Einzelzeitfahren in Warschau Aavo Pikkuus Sowjetunion 1955UdSSR UdSSR 028 km 2:37:57
02. Etappe Warschau - Łódź Alexander Awerin Sowjetunion 1955UdSSR UdSSR 125 km 2:46:39
03. Etappe Łódź - Toruń Vlastimil Moravec TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 160 km 3:36:24
04. Etappe Torun - Poznań Pavel Galik[1] TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 150 km 3:43:47
05. Etappe Szczecin - Neubrandenburg Wladimir Osokin Sowjetunion 1955UdSSR UdSSR 155 km 3:38:50
06. Etappe Neubrandenburg - Berlin Teodor Vasile[2] Rumänien 1965Rumänien Rumänien 129 km 3:02:11
07. Etappe Einzelzeitfahren in Ost-Berlin Wladimir Osokin Sowjetunion 1955UdSSR UdSSR 030 km 2:39:51
08. Etappe Berlin - Cottbus Bernd Drogan Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 132 km 2:59:50
09. Etappe Cottbus - Dresden Siegbert Schmeißer Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 145 km 3:12:20
10. Etappe Dresden - Mladá Boleslav Aavo Pikkuus Sowjetunion 1955UdSSR UdSSR 153 km 3:57:47
11. Etappe Mladá Boleslav - Ústí nad Labem Wladimir Osokin Sowjetunion 1955UdSSR UdSSR 140 km 3:24:28
12. Etappe Ústí nad Labem - Sokolov Jacky Hardy[3] FrankreichFrankreich Frankreich 162 km 4:00:53
13. Etappe Sokolov - Prag Hans Grob[4] SchweizSchweiz Schweiz 144 km 3:37:40

Anmerkungen

Radwechsel, Spurt und Zieldurchfahrt: DDR-Briefmarken von 1977
  1. Pavel Galik → Radsportseiten 29212
    • 1975 – Sieger in der 2. und 3. Etappe Wien-Rabenstein-Gresten-Wien (Österreich)
    • 1975 – 3. in der Gesamtwertung Wien - Rabenstein - Gresten - Wien
    • 1976 – Sieger in der 5. Etappe und 2. in der 9. Etappe Friedensfahrt
    • 1977 – 3. der 7. Etappe Friedensfahrt
    • 1978 – Sieger in der 2. und 11. Etappe Polen-Rundfahrt
    • 1980 – 3. in der 6. Etappe und 2. in der 13. Etappe, Teil b Friedensfahrt
    • 1980 – 27. in der Gesamtwertung der Luxemburg-Rundfahrtcycloinfo.com
    • 1982 – Sieger des Grand Prix Cycliste de Gemenc
  2. Teodor Vasile Bundesarchiv Bild 183-S0514-0011, Friedensfahrt, Teodor Vasile.jpg (* 16. August 1947) → Radsportseiten 51875
  3. Jacky Hardy (Mitte)Bundesarchiv Bild 183-S0520-0025, Juri Zajak, Jacky Hardy, Willy Sprangers.jpg (* 26. August 1953 in Lillebonne, Frankreich) → Radsportseiten 30030
  4. Hans Grob → Radsportseiten 19498

Weblinks

 Commons: 30. Friedensfahrt 1977 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Internationale Friedensfahrt 1988 — Austragungszeitraum 9. bis 23. Mai 1988 Etappen 13 Etappen Gesamtlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Internationale Friedensfahrt 1987 — Internationale Friedensfahrt 1988 Austragungszeitraum 6. bis 22. Mai 1987 Etappen 14 Etappen Gesamtlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Internationale Friedensfahrt — Logo der 30. Internationalen Friedensfahrt Die Internationale Friedensfahrt (tschech. „Závod míru“, poln. „Wyścig Pokoju“, frz. und international übliche Bezeichnung: „Course de la Paix“) ist ein Radrennen in Mitteleu …   Deutsch Wikipedia

  • Internationale Friedensfahrt 1976 — 29. Internationale Friedensfahrt 1976 Prag Warschau Berlin Austragungszeitraum 8. bis 24. Mai 1976 Etappen 14 Gesamtlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Internationale Friedensfahrt 1982 — 35. Internationale Friedensfahrt 1982 Prag Warschau Berlin Austragungszeitraum 9. bis 23. Mai 1982 Etappen 12 Gesamtlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Internationale Friedensfahrt 1975 — 28. Internationale Friedensfahrt 1975 Berlin Prag Warschau Austragungszeitraum 8. bis 22. Mai 1975 Etappen 13 Gesamtlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Internationale Friedensfahrt 1978 — 31. Internationale Friedensfahrt 1978 Berlin Prag Warschau Austragungszeitraum 10. bis 24. Mai 1978 Etappen 12 Gesamtlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Internationale Friedensfahrt 1980 — 33. Internationale Friedensfahrt 1980 Warschau Berlin Prag Austragungszeitraum 9. bis 24. Mai 1980 Etappen 14 Gesamtlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Internationale Friedensfahrt 1981 — 34. Internationale Friedensfahrt 1981 Berlin Prag Warschau Austragungszeitraum 8. bis 21. Mai 1981 Etappen 14 Gesamtlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Internationale Friedensfahrt 1951 — Die 4. Internationale Friedensfahrt fand vom 30. April – 9. Mai 1951 über 1544 km statt. 72 Fahrer waren am Start. Teilnehmende Nationen waren Bulgarien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Italien, Ungarn, DDR, Rumänien, Triest, Polen und die… …   Deutsch Wikipedia