Cavalla


Cavalla
Cavalla
Paardmakreel.jpg

Cavalla (Caranx hippos)

Systematik
Barschverwandte (Percomorpha)
Ordnung: Barschartige (Perciformes)
Unterordnung: Stachelmakrelenverwandte (Carangoidei)
Familie: Stachelmakrelen (Carangidae)
Gattung: Caranx
Art: Cavalla
Wissenschaftlicher Name
Caranx hippos
Linnaeus, 1766

Die Cavalla oder Pferdemakrele (Caranx hippos) ist ein Fisch aus der Familie der Stachelmakrelen (Carangidae). Die Fische kommen im tropischen und subtropischen Westatlantik von der Küste Nova Scotias, über den nördlichen Golf von Mexiko bis nach Uruguay vor. Bei den östlichen Kleinen Antillen fehlen sie. Im östlichen Atlantik reicht das Verbreitungsgebiet von der Küste Portugals bis nach Angola und schließt auch das westliche Mittelmeer ein. Meldungen über Vorkommen im Indischen Ozean beruhen auf Verwechselungen mit Caranx ignobilis. Die ähnlichen Stachelmakrelen aus dem Pazifik gehören zu Caranx caninus einer möglicherweise conspezifischen Population.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Die Cavalla wird für gewöhnlich 75 cm lang, maximal wurde eine Länge von 124 cm gemessen. Das Kopfprofil ist steil, die Brust schuppenlos, mit Ausnahme eines kleinen, mittleren bereichs direkt vor den Bauchflossen. Ihre Farbe ist auf dem Rücken oliv bis blaugrün, an den Seiten und am Bauch silbrig. Ein auffälliger schwarzer Fleck liegt befindet sich am oberen Kiemendeckel, ein weiterer an der Brustflossenbasis. Die Schwanzflosse ist gelblich. Die Spitzen von Rücken- und Schwanzflosse können schwarz sein. Rücken- und Afterflosse sind anfangs erhöht.

Lebensweise

Die Pferdemakrele lebt in Tiefen von einem bis 200 Metern über dem Kontinentalschelf. Jungfische leben in großen, sich schnell bewegenden Schwärmen und gehen auch in Flussmündungen, ältere Pferdemakrelen leben auch allein. Sie ernährt sich von kleineren Fischen, Garnelen und anderen Wirbellosen. Gefangene Pferdemakrelen stoßen oft grunzende Laute aus.

Literatur

  • Erhardt/Moosleitner: Mergus Meerwasser-Atlas Band 2, Perciformes (Barschartige), Mergus-Verlag, Melle, 1997, ISBN 3-88244-112-7

Weblinks

 Commons: Caranx hippos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cavalla — is a vernacular name used for several fish species in the families Carangidae and Scombridae:* Crevalle jack Caranx hippos (cavalla) * Atlantic mackerel Scomber scombrus (cavalla) * Chub mackerel Scomber japonicus (cavalla vera) * Bar jack… …   Wikipedia

  • cavalla — [kə val′ə] n. pl. cavalla or cavallas [Port < cavallo, horse < L caballa, fem. of caballus, horse: sometimes called horse mackerel in England] 1. CERO 2. CREVALLE …   English World dictionary

  • Cavalla — (La C., Kawala), Stadt im Sandschakat Salonichi des europäisch türkischen Ejalets Rum Ili, an der Nordküste des Golfs von C; in der Umgegend wird viel Tabak gebaut; stark besuchter Hafen, Handel mit Tabak, Öl, Baumwolle u. anderen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cavalla — Cavalla, Stadt, s. Kawala …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • cavalla — s.f. [lat. caballa ]. 1. [femmina del cavallo] ▶◀ giumenta. 2. (marin.) [vela bassa di strallo, disposta fra gli alberi di maestra e di trinchetto] ▶◀ carbonera …   Enciclopedia Italiana

  • cavalla — /keuh val euh, vuy euh/, n., pl. cavallas, (esp. collectively) cavalla. See king mackerel. [ < Sp caballa, fem. deriv. of caballo horse < L caballus (see CAPERCAILLIE); for a parallel E use of horse for a fish, see REDHORSE] * * * …   Universalium

  • Cavalla — Admin ASC 2 Code Orig. name Cavalla Country and Admin Code LR.13.2278062 LR …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • cavalla — /kəˈvælə/ (say kuh valuh) noun (plural cavalla or cavallas) → cavally …   Australian English dictionary

  • cavalla — noun large mackerel with long pointed snout; important food and game fish of the eastern Atlantic coast southward to Brazil • Syn: ↑king mackerel, ↑cero, ↑Scomberomorus cavalla • Hypernyms: ↑Spanish mackerel • Member Holonyms: ↑ …   Useful english dictionary

  • cavalla — noun (plural la or las) Etymology: Spanish caballa, a fish, from Late Latin, mare, feminine of Latin caballus Date: 1624 1. (also cavally) any of various carangid fishes 2 …   New Collegiate Dictionary


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.