Cayambe (Vulkan)


Cayambe (Vulkan)
Cayambe
Cayambe-volcano 002.JPG

f6

Höhe 5.796 m
Lage Ecuador
Gebirge Anden
Geographische Lage 0° 1′ 44″ N, 77° 59′ 9″ W0.028888888888889-77.9858333333335796Koordinaten: 0° 1′ 44″ N, 77° 59′ 9″ W
Cayambe (Vulkan) (Ecuador)
Cayambe (Vulkan)
Typ Komplexer Vulkan
Letzte Eruption 1786
Erstbesteigung 1880 durch Edward Whymper

Der Cayambe ist ein komplexer Vulkan in den Anden in Ecuador.

Die Erstbesteigung gelang 1880 durch den britischen Bergsteiger Edward Whymper und seine zwei italienischen Begleiter, die Brüder Jean-Antoine und Louis Carrel.

Lage und Umgebung

Der Cayambe befindet sich ca. 60 km nordöstlich von Quito, der Hauptstadt Ecuadors. An seinem Fuß liegt die gleichnamige, nach dem Vulkan benannte Stadt Cayambe.

Der Gipfel des Cayambe liegt auf 5.796 m, der Cayambe ist somit der dritthöchste Berg Ecuadors, nach dem Chimborazo und dem Cotopaxi.

Der Gipfel des Cayambe liegt etwa 4 km nördlich der Äquatorlinie. Bis ins Jahr 2006 war der Südausläufer des Cayambe-Gletschers der einzige dauerhaft weiße Punkt auf dem Äquator. Aufgrund des Gletscherrückgangs in den letzten Jahrzehnten gibt es allerdings keinen vereisten Äquatorpunkt mehr. In der Regenzeit ist der Südhang jedoch häufig verschneit und damit immerhin noch der einzige Punkt auf der gesamten Äquatorlinie mit regelmäßigem Schnee.

Bilder

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cayambe — Der Begriff Cayambe bezeichnet einen Vulkan in Ecuador, siehe Cayambe (Vulkan) eine Stadt am Fuß des Vulkans in Ecuador, siehe Cayambe (Stadt) eine indigenes Volk der Kichwa, siehe Kayampi einen populären Musikstil in Ecuador, siehe Cayambe… …   Deutsch Wikipedia

  • Cayambe (Musikstil) — Cayambe ist die Bezeichnung eines regionalen Popularmusikstils in der ecuatorianischen Provinz Pichincha. Benannt ist der Stil entweder nach dem Vulkan Cayambe, oder der Stadt gleichen Namens. Auch in der im Norden angrenzenden Provinz Imbabura… …   Deutsch Wikipedia

  • Cayambe — (C. Urcu, auch Cerro Blanco), schneebedeckter Vulkan der Ostkordillere von Ecuador, fast unter dem Äquator, 5840 m hoch, mit Ruinen eines Tempels und alter Inkabefestigungen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Cotacachi (Vulkan) — Cotacachi Höhe 4.935 m …   Deutsch Wikipedia

  • Costa (Ecuador) — Topographische Karte von Ecuador. Der zweithöchste Berg des Landes: Der aktive Vulkan Cotopaxi in der Sierra …   Deutsch Wikipedia

  • Oriente (Ecuador) — Topographische Karte von Ecuador. Der zweithöchste Berg des Landes: Der aktive Vulkan Cotopaxi in der Sierra …   Deutsch Wikipedia

  • Sierra (Ecuador) — Topographische Karte von Ecuador. Der zweithöchste Berg des Landes: Der aktive Vulkan Cotopaxi in der Sierra …   Deutsch Wikipedia

  • San Francisco de Quito — 0.21861111111111 78.5097222222222850Koordinaten: 0° 13′ S, 78° 31′ W …   Deutsch Wikipedia

  • Ecuadór — República del Ecuador Republik Ecuador …   Deutsch Wikipedia

  • Ekuador — República del Ecuador Republik Ecuador …   Deutsch Wikipedia