Cebriones (Asteroid)


Cebriones (Asteroid)
Asteroid
(2363) Cebriones
Eigenschaften des Orbits
Orbittyp Jupiter-Trojaner (L5)
Große Halbachse 5,1614 AE
Exzentrizität 0,0351
Perihel – Aphel 4,9805 – 5,3423 AE
Neigung der Bahnebene 32,199°
Siderische Umlaufzeit 11,726 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 13,11 km/s
Physikalische Eigenschaften
Durchmesser 81,84 km
Masse  ? kg
Albedo 0,060
Mittlere Dichte  ? g/cm³
Rotationsperiode  ? h
Absolute Helligkeit 8,972
Spektralklasse  ?
Geschichte
Entdecker Purple-Mountain-Observatorium
Datum der Entdeckung 1977
Andere Bezeichnung 1977 TJ3

(2363) Cebriones ist ein Asteroid aus der Gruppe der Jupiter-Trojaner. Damit werden Asteroiden bezeichnet, die auf den Lagrange-Punkten auf der Bahn des Jupiter um die Sonne laufen. (2363) Cebriones wurde am 4. Oktober 1977 vom Purple-Mountain-Observatorium entdeckt.

Benannt wurde der Asteroid nach Kebriones, dem Wagenlenker des Hektor aus der griechischen Mythologie.

Weblinks

Orbitsimulation (Java Applet)


Siehe auch: Liste der Asteroiden


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • (2363) Cebriones — Asteroid (2363) Cebriones Eigenschaften des Orbits (Animation) Orbittyp Jupiter Trojaner (L5) Große Halbachse 5,1614 AE …   Deutsch Wikipedia

  • Alphabetische Liste der Asteroiden/C — Alphabetische Liste der Asteroiden – C Name Nummer Gruppe / Typ Cabot 7317 Hauptgürtel Cabrera 2997 Hauptgürtel Cadmus 7092 Apollo Typ Caecilia 297 Hauptgürtel Cagney 6377 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Asteroiden - Trojaner — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Auswahl von Asteroiden, zu denen ausführliche Artikel bestehen. Die in der ersten Spalte aufgeführten Ziffern geben die Reihenfolge ihrer Entdeckung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Asteroiden – Trojaner — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Auswahl von Asteroiden, zu denen ausführliche Artikel bestehen. Die in der ersten Spalte aufgeführten Ziffern geben die Reihenfolge ihrer Entdeckung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Asteroiden, Nummer 2001 bis 2500 — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Teilliste der Asteroidenübersicht. Die in der ersten Spalte aufgeführten Ziffern geben die Reihenfolge ihrer endgültigen Katalogisierung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als Bestandteil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Meanings of minor planet names: 2001–2500 — As minor planet discoveries are confirmed, they are given a permanent number by the IAU s Minor Planet Center, and the discoverers can then submit names for them, following the IAU s naming conventions. The list below concerns those minor planets …   Wikipedia

  • Purple Mountain Observatory — (zh cp|c=紫金山天文台|p=Zĭjīnshān Tiānwéntái), also known as Zijinshan Astronomical Observatory, is an astronomical observatory located on the Purple Mountain in Nanjing, China.The longtime director of the observatory (from 1950 to 1984) was Zhang… …   Wikipedia

  • List of Trojan asteroids (Trojan camp) — This is a list of Jupiter s Trojan asteroids that lie in the elongated, curved regions around the trailing L5 Lagrangian point 60° behind Jupiter in the same orbit.All the asteroids at the trailing L5 point have names corresponding to… …   Wikipedia