James Brown Mason


James Brown Mason

James Brown Mason (* Januar 1775 in Thompson, Connecticut; † 31. August 1819 in Providence, Rhode Island) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1815 und 1819 vertrat er den zweiten Wahlbezirk des Bundesstaates Rhode Island im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

James Mason besuchte nach der Grundschule bis 1791 die Brown University in Providence. Nach einem Medizimstudium und seiner Zulassung als Arzt praktizierte er zwischen 1795 und 1798 in Charleston (South Carolina). Nach seiner Rückkehr nach Providence war er dort ab 1798 im Handel tätig.

Mason wurde Mitglied der Föderalistischen Partei. Zwischen 1804 und 1814 war er Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Rhode Island; seit 1812 war er dessen Präsident. Bei den Kongresswahlen des Jahres 1814 wurde er als zweiter Abgeordneter staatsweit (at large) in das US-Repräsentantenhaus gewählt. Dort trat er die Nachfolge von Elisha Reynolds Potter an. Nach einer Wiederwahl im Jahr 1816 konnte er zwischen dem 4. März 1815 und dem 3. März 1819 im Kongress verbleiben.

Im Jahr 1818 verzichtete er auf eine weitere Kandidatur. Sein Mandat ging dann an Nathaniel Hazard. James Mason starb nur knapp sechs Monate nach dem Ende seiner Zeit im Kongress in Providence und wurde dort auch beigesetzt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • James Brown Mason — (1775 August 31, 1819) was a U.S. Representative from Rhode Island.Born in Thompson, Connecticut, in January 1775, Mason pursued classical studies.He was graduated from Brown University, Providence, Rhode Island, in 1791.He studied medicine and… …   Wikipedia

  • James M. Mason — Pour les articles homonymes, voir Mason. James Mason James Murray Mason (né à Georgetown[réf. nécessaire] le 3 novembre …   Wikipédia en Français

  • James Murray Mason — Infobox Senator name=James Murray Mason jr/sr=United States Senator state=Virginia party=Democrat term=January 21, 1847 ndash; March 28, 1861 preceded=Isaac S. Pennybacker succeeded=Waitman T. Willey date of birth=birth date|1798|11|3|mf=y place… …   Wikipedia

  • James Mason (disambiguation) — James Mason or Jim Mason may be:Entertainment, sports, and arts: *James Mason (1909–1984), British actor *James Mason (chess player) (1849–1905), British (Irish) *James Mason (conductor) (1941–1991) *James Mason (field hockey), Australian hockey… …   Wikipedia

  • Mason — ist der Familienname folgender Personen: Alfred Edward Woodley Mason (1865–1948), englischer Schriftsteller Anthony Mason (* 1966), US amerikanischer Basketballspieler Armistead Thomson Mason (1787–1819), US amerikanischer Politiker Bill Mason… …   Deutsch Wikipedia

  • James Mason (Begriffsklärung) — James Mason ist der Name folgender Personen: James Mason (1909–1984), britischer Schauspieler James Mason (Schachspieler) (1849–1905), irisch US amerikanischer Schachspieler James Brown Mason (1775–1819), US amerikanischer Politiker James Murray… …   Deutsch Wikipedia

  • James — James, Henry James, Henry James, William * * * (as used in expressions) Agee, James Anderson, (James) Maxwell Audubon, John James Baldwin, James (Arthur) Balfour (de Whittingehame), Arthur James, 1 conde Ballard, J(ames) G(raham) Barrie, Sir… …   Enciclopedia Universal

  • James (Name) — James ist eine englische Form des Vornamens Jakob, was die latinisierte Form des hebräischen Namens יַעֲקֹב (Ja aqov) ist. Er wird in Filmen und Romanen gerne klischeehaft als Name für einen Butler benutzt. Bekannte Kurzformen sind Jim, Jimmy,… …   Deutsch Wikipedia

  • Mason family — For other uses, see Mason (surname). Mason Ethnicity English Current region Eastern United States Information Place of origin Pershore …   Wikipedia

  • James Mason — Pour les articles homonymes, voir Mason. James Mason …   Wikipédia en Français