Jun Je-uk


Jun Je-uk
Jun Je-uk Biathlon
Verband Korea SudSüdkorea Südkorea
Geburtstag 21. Dezember 1987
Karriere
Verein KAFAC
Trainer Yongsean Shin
Debüt im Europacup 2005
Debüt im Weltcup 2006
Status aktiv
Weltcup-Bilanz
letzte Änderung: 16. März 2009

Jun Je-uk (* 21. Dezember 1987) ist ein südkoreanischer Biathlet.

Jun startet für KAFAC und wird von Yongsean Shin trainiert. Er betreibt seit 1999 Biathlon und lebt in Gangwon-do. Er debütierte 2004 in Gurnigel im Junioren-Europacup. Zum Auftakt der Saison 2005/06 debütierte er bei den Männern im Obertilliach im Biathlon-Europacup und wurde 76. des Einzels. Im Biathlon-Weltcup startete er erstmals 2006 in Hochfilzen und wurde 92. des Sprints. In Lahti erreichte er mit Rang 85 in einem Einzel sein bisher bestes Weltcup-Resultat. Bisheriger Karrierehöhepunkt für Jun wurden die Biathlon-Weltmeisterschaften 2009 im heimischen Pyeongchang. Der Südkoreaner wurde in vier Rennen eingesetzt. Im Sprint lief er auf den 113. Platz, im Einzel wurde er 98. Mit Mun Ji-hee, Jo In-hee und Lee In-bok lief er in der Mixed-Staffel als Schlussläufer auf den 19., mit Lee, Park Byung-joo und Kyung-Hee Han in der Staffel auf den 23. Platz.

Weltcupstatistik

Die Tabelle zeigt die erreichten Platzierungen im Einzelnen.

  • Platz 1.–3.: Anzahl der Podiumsplatzierungen
  • Top 10: Anzahl der Platzierungen unter den ersten zehn
  • Punkteränge: Anzahl der Platzierungen innerhalb der Punkteränge
  • Starts: Anzahl gelaufener Rennen in der jeweiligen Disziplin
  • Staffel: inklusive Mixed-Staffel
Platzierung Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Staffel Gesamt
1. Platz  
2. Platz  
3. Platz  
Top 10  
Punkteränge 8 8
Starts 10 18     8 36
Stand: nach der Saison 2010/2011

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jun — Bandera …   Wikipedia Español

  • JUN — JUN, or JUN Auto, is a Japanese tuning shop for cars. JUN began as the research facility of Tanaka Industrial Co., Ltd. and originally focused on disassembling and improving engines. It now manufactures cars with a high level of engine… …   Wikipedia

  • Jun — may refer to: * c Jun, a gene * Jun (Chinese name), a common Chinese family name * Jun (Japanese name), a common Japanese given name * Jun (Korean name), a common Korean family name * JUN, a Japanese tuning shop for cars * Jun Song, contestant… …   Wikipedia

  • Jun — bezeichnet: Juni, den sechsten Kalendermonat C Jun N terminale Kinasen eine falsche Lesart für den Kreis Xun (浚) der bezirksfreien Stadt Hebi in der chinesischen Provinz Henan, siehe Xun (Hebi) einen asiatischen Vornamen, siehe Jun (Name) eine… …   Deutsch Wikipedia

  • JUN — — семейство генов, кодирующих ядерные факторы транскрипции. v jun онкоген, выделенный из вируса ASV17, вызывающего саркому у птиц. Ген JUN кодирует фактор транскрипции AP1. Он принадлежит к семейству FOS/JUN и быстро, в течение короткого времени,… …   Генетика. Энциклопедический словарь

  • Jun’yō — Die Jun’yō 1945 p1 …   Deutsch Wikipedia

  • Jun — Тип Тюнинг ателье Год основания 1990 Расположение …   Википедия

  • Jun. — Jun. Jun. written abbreviation for June * * * Jun. UK US (also Jun) ► WRITTEN ABBREVIATION for June …   Financial and business terms

  • Jun'an — (均安鎮) is a town, part of Shunde district, in Foshan prefecture level city, Guangdong Province, southern China.Martial artist Bruce Lee s ancestral roots can be found in Jun an. There is a street in the village named after Bruce Lee where his… …   Wikipedia

  • Jun Lu — (nacido el 19 de marzo de 1959) es un árbitro de fútbol chino. Se hizo conocido por arbitrar dos partidos en la Copa Mundial de Fútbol de 2002 en Corea del Sur y Japón. El primero de esos partidos fue el disputado entre Croacia y México en… …   Wikipedia Español