Jesse Johnson Yeates


Jesse Johnson Yeates

Jesse Johnson Yeates (* 29. Mai 1829 bei Murfreesboro, Hertford County, North Carolina; † 5. September 1892 in Washington D.C.) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1875 und 1879 sowie im Jahr 1881 vertrat er den Bundesstaat North Carolina im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Jesse Yeates besuchte zunächst private Schulen und danach das Emory and Henry College in Emory (Virginia). Nach einem anschließenden Jurastudium und seiner 1855 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in Murfreesboro in diesem Beruf zu arbeiten. Zwischen 1855 und 1860 war er Staatsanwalt im dortigen Hertford County. Danach fungierte er von 1860 bis 1866 als Staatsanwalt im ersten Gerichtsbezirk seines Staates. Diese Tätigkeit wurde allerdings durch eine Teilnahme am Bürgerkrieg unterbrochen.

Gleichzeitig begann er als Mitglied der Demokratischen Partei eine politische Laufbahn. Von 1860 bis 1862 saß er als Abgeordneter im Repräsentantenhaus von North Carolina. Während des Bürgerkrieges diente er zunächst als Hauptmann und später als Major in einer Infanterieeinheit aus North Carolina, die Teil der Armee der Konföderation war. Während der Amtszeit von Gouverneur Jonathan Worth (1865–1868) gehörte Yeates dessen Beraterstab an. 1871 war er Delegierter auf dem regionalen Parteitag der Demokraten Partei in North Carolina. Im selben Jahr war er auch Mitglied einer Kommission zur Überarbeitung der Staatsverfassung.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 1874 wurde Yeates im ersten Wahlbezirk von North Carolina in das US-Repräsentantenhaus in Washington gewählt, wo er am 4. März 1875 die Nachfolge von Clinton L. Cobb antrat. Nach einer Wiederwahl konnte er bis zum 3. März 1879 zwei Legislaturperioden im Kongress absolvieren. Bei den Wahlen des Jahres 1878 unterlag er dem Republikaner Joseph John Martin. Gegen den Ausgang dieser Wahl legte Yeates allerdings Widerspruch ein. In der Zwischenzeit trat Martin am 4. März 1879 sein neues Mandat an. Der Kongress entschied erst am 29. Januar 1881 zu Yeates' Gunsten, der damit bis zum 3. März desselben Jahres nur noch wenige Wochen als Abgeordneter amtieren konnte.

1880 hatte Jesse Yeates nicht mehr für den Kongress kandidiert. In den folgenden Jahren praktizierte er in der Bundeshauptstadt Washington als Anwalt. Dort ist er am 5. September 1892 auch verstorben. Er war mit Virginia Scott (1832–1888) verheiratet, mit der er einen Sohn hatte.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jesse Johnson Yeates — (29 May 1829 5 September 1892) was a Democratic U.S. Congressman from North Carolina between 1875 and 1881. Born in Hertford County, North Carolina, near Murfreesboro, Yeates attended private schools and then Emory and Henry College in Virginia.… …   Wikipedia

  • Jesse Johnson — is the name of: Jesse Johnson (politician) (born 1959), American politician, filmmaker, actor, 2008 presidential candidate Jesse Johnson (musician) (born 1960), American musician, lead guitarist of The Time Jesse Johnson (filmmaker) (born 1971),… …   Wikipedia

  • Yeates — ist der Familienname folgender Personen: Jeff Yeates (* 1951), US amerikanischer Footballspieler Jesse Johnson Yeates (1829–1892), US amerikanischer Politiker John Stuart Yeates (1900–1986), neuseeländischer Botaniker Mark Yeates (* 1985),… …   Deutsch Wikipedia

  • Yeates — Not to be confused with Yeats or Yates Yeates is a surname, and may refer to:*Frederick Yeates Hurlstone (1800 1869), English painter *Jesse Johnson Yeates (1829 1892), U.S. Congressman from North Carolina *William Yeates Hurlstone (1876 1906),… …   Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des US-Repräsentantenhauses aus North Carolina — G. K. Butterfield, derzeitiger Vertreter des ersten Kongresswahlbezirks von North Carolina …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph John Martin — (* 21. November 1833 in Williamston, Martin County, North Carolina; † 18. Dezember 1900 in Tarboro, North Carolina) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1879 und 1881 vertrat er den …   Deutsch Wikipedia

  • List of United States Representatives from North Carolina — The following is an alphabetical list of members of the United States House of Representatives from the state of North Carolina. For chronological tables of members of both houses of the United States Congress from the state (through the present… …   Wikipedia

  • Louis C. Latham — Louis Charles Latham (* 11. September 1840 in Plymouth, Washington County, North Carolina; † 16. Oktober 1895 in Baltimore, Maryland) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1881 und 1883 sowie von 1887 bis 1889 ver …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph John Martin — (21 November 1833 18 December 1900) was a Republican U.S. Congressman from North Carolina, United States between 1879 and 1881.Born in Williamston in Martin County, North Carolina, Martin attended Williamston Academy and then studied law. He was… …   Wikipedia

  • Joseph John Martin — Joseph John Martin. Joseph John Martin (21 de noviembre de 1833 † 18 de diciembre de 1900) era miembro del Congreso republicano de los EE.UU. de Carolina del Norte entre 1879 y 1881. Nacido en Williamston en el condado de Martin …   Wikipedia Español


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.