Celano


Celano
Celano
Wappen
Celano (Italien)
Celano
Staat: Italien
Region: Abruzzen
Provinz: L’Aquila (AQ)
Koordinaten: 42° 5′ N, 13° 33′ O42.08333333333313.55850Koordinaten: 42° 5′ 0″ N, 13° 33′ 0″ O
Höhe: 850 m s.l.m.
Fläche: 91 km²
Einwohner: 11.184 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 123 Einw./km²
Postleitzahl: 67043
Vorwahl: 0863
ISTAT-Nummer: 066032
Demonym: Celanesi
Schutzpatron: Santi Martiri
Website: Celano
Celano und die Burg Piccolimini
Die Burg Piccolimini

Celano ist eine italienische Stadt in der Provinz L’Aquila und der Region Abruzzen mit 11.184 Einwohnern (Stand am 31. Dezember 2010).

Celano liegt auf einem Hügel oberhalb des Lago Fucino und wird von der auf Befehl Friedrichs II. erbauten Burg mit Ecktürmen, Piccolomini, dominiert, die in ihrer heutigen Form aus dem Jahr 1450 stammt. Die Nachbargemeinden sind Aielli, Avezzano, Castelvecchio Subequo, Cerchio, Collarmele, Gagliano Aterno, Luco dei Marsi, Ovindoli, Pescina, San Benedetto dei Marsi, Secinaro und Trasacco.

Die drei Kirchen Celanos haben Fassaden im Stil des 13. Jahrhunderts wie die Kirchen in L’Aquila.

Celanos Ursprünge reichen in langobardische Zeit zurück. Ein Graf von Celano wird erstmals 1178 erwähnt.

Celano ist der Geburtsort von Thomas von Celano (Tommaso da Celano), einem hochmittelalterlichen Autoren und Chronisten.

Religionsgeschichte

Nach der Überlieferung wurden in Celano die christlichen Märtyrer Simplicius, Constantius und Victorinus in den Jahren 159 oder 162 auf Befehl des römischen Kaisers enthauptet. Reliquien der drei Märtyrer werden in einer Kirche in Celano aufbewahrt.[2]

Weblinks

 Commons: Celano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.
  2. http://www.santiebeati.it/dettaglio/91925

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Celano — Administration Pays  Italie …   Wikipédia en Français

  • Celano — Saltar a navegación, búsqueda Celano es uno de los principales biógrafos de San Francisco, en su obra se reflejan los tres aspectos del pobrecillo de Asís, el místico, el romántico y el heroico. Vida de Celano Celano vivió en Italia, conoció al… …   Wikipedia Español

  • Celāno [1] — Celāno (spr. tsche ), Stadt in der ital. Provinz Aquila, Kreis Avezzano, an der Eisenbahn Castellammare Adriatico Rom, mit altem Kastell, 3 Kirchen (aus der Zeit Karls II.) und (1901) 9725 Einw. Die Stadt ward 1223 von Friedrich II. nach ihrem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Celāno [2] — Celāno, Thomas von, geistlicher Dichter, s. Thomas von Celano …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Celāno [1] — Celāno (spr. Tschelano), 1) Stadt mit Grafschaftstitel in der neapolitanischen Provinz Abruzzo ulteriore II., Papiermühle, 4000 Ew.; 2) (Lage di C.), See dabei, 21/4 Meile lang, 11/2 Meile breit aus dem man jährlich über 10,000 Ctr. Fische… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Celāno [2] — Celāno, Thomas von C., s. Thomas …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Celano — Celāno (spr. tsche ), Stadt in der ital. Prov. Aquila degli Abruzzi, (1901) 9725 E.; nördl. der jetzt in Kulturland umgewandelte Lago di C. oder di Fucino …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Celäno — Celäno. Eine der Harpyien, Tochter des Thaumas und der Elektra. (s. d.) Den gleichen Namen führt auch eine Tochter des Titanen Atlas, welche von Poseidon Mutter des Lykos wurde, so wie die Tochter des Hyamas, die von Apollon den Delphos gebar,… …   Damen Conversations Lexikon

  • Celano — (Tschelano), neapolitanische Stadt in der Provinz Abruzzo ulteriore II, 3900 E., an dem 3 M. langen, 11/2 M. breiten, sehr fischreichen Celanosee (lacus Fucinus der Alten), aus dem Kaiser Claudius von 44–54 vor Chr. einen Abzugskanal in das Meer… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Celano — Infobox CityIT official name = Comune di Celano img coa = Celano Stemma.png img coa small = image caption = region = RegioneIT|sigla=ABR province = ProvinciaIT (short form)|sigla=AQ (AQ) mayor = mayor party = elevation footnotes = elevation m =… …   Wikipedia