Johann Wilhelm Spengel


Johann Wilhelm Spengel

Johann Wilhelm Spengel (* 19. Februar 1852 in Hamburg; † 13. April 1921 in Gießen) war ein deutscher Zoologe auf dem Gebiet der Helminthologie.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach dem Abitur studierte er Biologie und wurde nach erfolgter Promotion und Habilitation 1887 zum ordentlichen Professor für Zoologie an die Großherzoglich Hessischen Ludwigsuniversität Gießen, die Ludoviciana, berufen. 1886 begann er als Herausgeber der Fachzeitschrift Zoologische Jahrbücher. Zugleich war er auch Direktor des Zoologischen Instituts in Gießen und befasste sich bei seinen Forschungen beispielsweise mit den Eichelwürmern sowie der Morphologie von Flossen.

Während seiner langjährigen Lehrtätigkeit war er unter anderem Doktorvater von August Köhler bei dessen Dissertation zum Thema Taxonomie von Napfschnecken (1893) sowie von Jan Versluys bei dessen Doktorarbeit zur Thematik Die mittlere und äußere Ohrsphäre der Lacertilia und Rhynchocephalia (1898).

Zwischen 1897 und 1898 war Spengel außerdem Rektor der Ludwigsuniversität.[1]

Darüber hinaus war er zwischen 1890 und 1901 erst Schriftführer, dann Erster Vizepräsident und schließlich 1904 und 1905 Präsident der Deutschen Zoologischen Gesellschaft (DZG) sowie erneut von 1906 bis 1907 deren Erster Vizepräsident.[2] 1914 wurde er zunächst Mitglied der Königlichen Gesellschaft der Wissenschaften in Uppsala und dann 1915 der Königlich Schwedischen Akademie der Wissenschaften in Stockholm.

Veröffentlichungen

Zu seinen wichtigsten Veröffentlichungen gehören Die Darwinsche Theorie: Verzeichnis (1872), Die Enteropneusten des Golfes von Neapel und der angrenzenden Meeresabschnitte (1893), Zweckmässigkeit und Anpassung (1898), Über Schwimmblasen, Lungen und Kiementaschen der Wirbeltiere (1904) und Neue Beiträge zur Kenntniss der Enteropneusten. Eine neue Enteropneustenart aus dem Golf von Neapel (1904)[3]. Außerdem gab er eine deutsche Ausgabe von Thomas Henry Huxleys 1871 veröffentlichtem Buch A Manual of the Anatomy of Vertebrated Animals mit dem Titel Grundzüge der Anatomie der wirbellosen Tiere heraus.

1907 veröffentlichte er das Fachbuch Studien über die Enteropneusten der Siboga-Expedition nebst Beobachtungen an verwandten Arten, in dem er sich mit den Funden von Eichelwürmern während der von Max Wilhelm Carl Weber von 1899 bis 1900 geleiteten Expedition beschäftigte, an der auch Ludwig Döderlein teilnahm.

Weblinks und Quellen

Einzelnachweise

  1. Rektorate der Universität Gießen (Historische Kommission München)
  2. Vorstand der Deutschen Zoologischen Gesellschaft-Gesamtübersicht von 1890 - 2012
  3. Regnum Anomalia

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Spengel — ist der Familienname folgender Personen: Johann Wilhelm Spengel (1852–1921), deutscher Zoologe Leonhard Spengel (1803–1880), deutscher Philologe Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselbe …   Deutsch Wikipedia

  • Leonhard Spengel — (seit 1875 von Spengel, * 24. September 1803 in München; † 8. November 1880 ebenda) war ein deutscher Klassischer Philologe. Leben Leonhard Spengel stammte aus einer wohlhabenden Familie und besuchte das Humanistisch …   Deutsch Wikipedia

  • Шпенгель Иоганн Вильгельм — (Johann Wilhelm Spengel) немецкий зоолог; род. в 1852 г.; изучал медицину и естественные науки в Берлине и Геттингене; с 1874 по 1876 г. ассистент при зоологическом и зоотомическом институте в Вюрцбурге; с 1879 г. в Геттингене читал лекции… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Шпенгель, Иоганн Вильгельм — (Johann Wilhelm Spengel) немецкий зоолог; род. в 1852 г.; изучал медицину и естественные науки в Берлине и Геттингене; с 1874 по 1876 г. ассистент при зоологическом и зоотомическом институте в Вюрцбурге; с 1879 г. в Геттингене читал лекции… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Jan Versluys (Zoologe) — Jan Versluys Janszoon [fɛr slɔɪs] (* 1. September 1873 in Groningen; † 22. Januar 1939 in Wien) war ein niederländischer, deutscher und österreichischer(?) Zoologe und Anatom. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 In Amsterdam (1886–1907) …   Deutsch Wikipedia

  • Немецкое зоологическое общество — Год основания 1890 год Расположение Франкфурт на Майне, Германия Ключевые фигуры Wolf Michael Weber, Президент с 2 …   Википедия

  • August Köhler — Infobox Scientist name = August Köhler |300px caption = August Köhler, ca. 1930 birth date = birth date|1866|3|4|mf=y birth place = Darmstadt, Germany death date = death date and age|1948|3|12|1866|3|4|mf=y death place = Jena, Germany residence …   Wikipedia

  • Deutsche Zoologische Gesellschaft — Die Deutsche Zoologische Gesellschaft (DZG) ist eine wissenschaftliche Fachgesellschaft. Sie wurde 1890 in Frankfurt am Main gegründet. Die DZG vertritt alle deutschsprachigen Zoologen und korrespondiert mit anderen regionalen oder nationalen… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Ritter von Frisch Medaille — Die Deutsche Zoologische Gesellschaft (DZG) ist eine wissenschaftliche Fachgesellschaft. Sie wurde 1890 in Frankfurt am Main gegründet. Die DZG vertritt alle deutschsprachigen Zoologen und korrespondiert mit anderen regionalen oder nationalen… …   Deutsch Wikipedia

  • Walter Arndt Preis — Die Deutsche Zoologische Gesellschaft (DZG) ist eine wissenschaftliche Fachgesellschaft. Sie wurde 1890 in Frankfurt am Main gegründet. Die DZG vertritt alle deutschsprachigen Zoologen und korrespondiert mit anderen regionalen oder nationalen… …   Deutsch Wikipedia