John Carpenter (Leichtathlet)


John Carpenter (Leichtathlet)

John Carpenter (John Condict Carpenter; * 7. Dezember 1884 in Washington, D.C.; † 4. Juni 1933 in Chicago) war ein US-amerikanischer Sprinter.

Bei den Olympischen Spielen 1908 in London kam er im Finale des 400-Meter-Laufs als Erster ins Ziel, wurde aber disqualifiziert, weil er auf der Zielgeraden den Briten Wyndham Halswelle abgedrängt hatte (was nach den US-Regeln erlaubt, nach den maßgeblichen britischen Regeln jedoch nicht zulässig war).

Die Kampfrichter setzten zwei Tage später ein Wiederholungsrennen mit markierten Bahnen an, dem die beiden anderen US-Athleten William Robbins und John Taylor aus Solidarität mit Carpenter fernblieben. Halswelle kam als einziger Teilnehmer dieses Laufs zu einem kampflosen Sieg.

John Carpenter war ein Absolvent der Cornell University.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • John Anderson (Leichtathlet) — John Anderson (John Franklin Anderson; * 4. Juli 1907 in Cincinnati, Ohio; † 11. Juli 1948 in Nankek, Alaska) war ein US amerikanischer Diskuswerfer. Bei den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam wurde er Fünfter. Mit seiner Weite von 44,87 Meter …   Deutsch Wikipedia

  • John Taylor (Leichtathlet, 1882) — John Taylor John Taylor (John Baxter Taylor; * 11. November 1882 in Washington D.C.; † 2. Dezember 1908 in Philadelphia) war ein US amerikanischer Leichtathlet, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts als Läufer über 440 y erfolgreich war. Er war der… …   Deutsch Wikipedia

  • John Baxter Taylor — (* 11. November 1882 in Washington; † 2. Dezember 1908 in Philadelphia) war ein US amerikanischer Leichtathlet, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts als Läufer über 440 y erfolgreich war. Er war der erste afro amerikanische Leichtathlet, der eine… …   Deutsch Wikipedia

  • John Franklin Anderson — (* 4. Juli 1907 in Cincinnati, Ohio; † 11. Juli 1948 in Nankek, Alaska) war ein US amerikanischer Leichtathlet. Bei einer Körpergröße von 1,91 m betrug sein Wettkampfgewicht 97 kg. John Anderson wurde bei den Olympischen Spielen 1928 Fünfter im… …   Deutsch Wikipedia

  • William Robbins (Leichtathlet) — William Corbett Robbins (* 9. August 1885 in Cambridge, Massachusetts; † unbekannt) war ein US amerikanischer Sprinter. Bei den Olympischen Spielen 1908 in London führte er lange im Finale des 400 Meter Laufs, wurde aber eingangs der Zielgerade… …   Deutsch Wikipedia

  • Jürgen Schult (Leichtathlet) — Medaillenspiegel Jürgen Schult (Leichtathlet) Diskuswerfen Deutschland Demokratische Republik 1949 …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Garrett (Leichtathlet) — Garrett beim Diskuswurf Robert S. Garrett (* 24. Mai 1875 im Baltimore County, Maryland; † 25. April 1961) war ein US amerikanischer Leichtathlet. Bei den I. Olympischen Spielen 1896 in Athen gewann er im …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Car — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Olympiasieger in der Leichtathletik/Medaillengewinner — Olympiasieger Leichtathletik Übersicht Alle Medaillengewinner Alle Medaillengewinnerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Diskuswerfen — Diskuswerfer 1896 Sportler der DDR beim Wurf, 1953 Der Diskuswurf, auch Diskuswerfen ist eine …   Deutsch Wikipedia