Joschka Langenbrinck


Joschka Langenbrinck
Joschka Langenbrinck

Joschka Langenbrinck (* 30. April 1985 in Willich) ist ein deutscher Politiker (SPD).

Langenbrinck gelang am 18. September 2011 bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin 2011 als Kandidat im Wahlkreis Neukölln 3 der Einzug als Abgeordneter in das Abgeordnetenhaus von Berlin.

Langenbrinck besuchte 1995 bis 2004 das St.-Bernhard-Gymnasium in Willich und leistete nach dem Abitur 2004 bis 2005 Zivildienst. Seit 2005 studiert er Politikwissenschaft auf Diplom an der Universität Potsdam. Während des Studiums war Langenbrinck politisch als Mitglied des Studierendenparlaments und des AStA tätig. 2006 bis 2010 war er Büroleiter von Andreas Köhler, seit 2010 ist er Mitarbeiter von Wolfgang Tiefensee.

Er ist seit 2002 Mitglied der SPD und in verschiedenen Parteiämtern engagiert. So ist er seit 2008 Stellvertretender Vorsitzender der SPD Neukölln-Mitte und seit 2010 Pressesprecher der Neuköllner SPD, Mitglied des Kreisvorstandes und Landesparteitagsdelegierter. Von 2006 bis 2010 war er Koordinator der Parteigruppe „Aufbruch Berlin“ in der SPD Berlin. Langenbrinck engagiert sich im Nachbarschaftsheim Neukölln e.V., ist Vorsitzender der Berliner Regionalgruppe von „Jugend gegen AIDS“ und Vorsitzender des Gesprächskreises Junge Sozialdemokratie Berlin e.V.. Außerdem ist er Mitglied im Bürgerverein Berlin-Britz e.V., Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, der Kurt-Schumacher-Gesellschaft, AWO und ver.di.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach: