Marion Josserand


Marion Josserand
Marion Josserand Freestyle-Skiing
Nation FrankreichFrankreich Frankreich
Geburtstag 6. Oktober 1986
Geburtsort Saint-Martin-d’Hères
Größe 163 cm
Gewicht 57 kg
Karriere
Disziplin Skicross
Verein SC Chamrousse
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympia-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Bronze 2010 Vancouver Skicross
Platzierungen im Freestyle-Skiing-Weltcup
 Debüt im Weltcup 10. Januar 2007
 Weltcupsiege 1
 Gesamtweltcup 22. (2008/09)
 Skicross-Weltcup 6. (2008/09)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Skicross 1 1 0
letzte Änderung: 24. Februar 2010

Marion Josserand (* 6. Oktober 1986 in Saint-Martin-d’Hères) ist eine französische Freestyle-Skierin. Sie ist auf die Disziplin Skicross spezialisiert.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Josserand war zu Beginn ihrer Sportkarriere eine alpine Skirennläuferin. Im Dezember 2001 bestritt sie erstmals FIS-Rennen, die ersten Einsätze im Europacup folgten im Januar 2003. Erfolge in dieser Sportart blieben weitgehend aus, weshalb sie zum Skicross wechselte. Am 10. Januar 2007 debütierte sie im Freestyle-Skiing-Weltcup und fuhr dabei in Flaine auf den neunten Platz. Bei der Weltmeisterschaft 2007 in Madonna di Campiglio schied sie im Halbfinale aus und wurde Sechste.

Am 5. Januar 2009 konnte Josserand in St. Johann in Tirol ihren ersten (und bisher einzigen) Weltcupsieg feiern. In der Saison 2008/09 folgte ein weiterer Podestplatz, während sie bei der Weltmeisterschaft 2009 in Inawashiro nicht über den elften Platz hinauskam. In der Saison 2009/10 fuhr Josserand regelmäßig unter die besten zehn. Bei den Olympischen Winterspielen 2010 gewann sie hinter der Kanadierin Ashleigh McIvor und der Norwegerin Hedda Berntsen die Bronzemedaille.

Erfolge

Olympische Spiele

  • 2010 Vancouver: 3. Skicross

Weltmeisterschaften

Weltcup

Datum Ort Land
5. Januar 2009 St. Johann in Tirol Österreich

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Marion Josserand — (en vert) en route pour une sixième place, lors de la « petite finale » le 10 janvier 2010 aux Contamines. Marion Josserand, née le 6 octobre 1986 à Saint Martin d Hères, est une …   Wikipédia en Français

  • Marion Josserand — Medal record Women s ski cross Competitor for  France Bronze 2010 Vancouver Ski cross Marion Josserand (b …   Wikipedia

  • France aux Jeux olympiques d'hiver de 2010 — France aux Jeux olympiques France aux Jeux olympiques d hiver de 2010 Code CIO  …   Wikipédia en Français

  • Freestyle-Skiing-Weltcup 2008/09 — Die Saison 2008/09 des Freestyle Skiing Weltcups begann am 18. Dezember 2008 in Méribel und endete am 20. März 2009 in La Plagne. Höhepunkt der Saison war die Freestyle Skiing Weltmeisterschaft, die vom 1. bis 8. März 2009 in Inawashiro in Japan… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Olympiasieger im Freestyle-Skiing — Freestyle Ski Salto Die Liste der Olympiasieger im Freestyle Skiing listet alle Sieger sowie die Zweit und Drittplatzierten der Freestyle Skiing Wettbewerbe bei den Olympischen Winterspielen, gegliedert nach Männern und Frauen und den einzelnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Coupe du monde de ski acrobatique 2008-2009 — Infobox compétition sportive Coupe du monde de ski acrobatique 2008 2009 Sport Ski acrobatique Organisateur(s) FIS Date 18 décembre 2008 20 mars  …   Wikipédia en Français

  • Coupe du monde de ski acrobatique 2009 — Coupe du monde de ski acrobatique 2008 2009 Coupe du monde de ski acrobatique 2008 2009 Sport Ski acrobatique Organisateur(s) FIS Date 18 décembre 2008 20 mars 2009 …   Wikipédia en Français

  • Meryl Boulangeat — Méryll Boulangeat Méryll Boulangeat Contexte géné …   Wikipédia en Français

  • Meryll Boulangeat — Méryll Boulangeat Méryll Boulangeat Contexte géné …   Wikipédia en Français

  • Méryl Boulangeat — Méryll Boulangeat Méryll Boulangeat Contexte géné …   Wikipédia en Français