José Mauro Ramalho de Alarcón Santiago


José Mauro Ramalho de Alarcón Santiago

José Mauro Ramalho de Alarcón Santiago (* 14. Mai 1925 in Russas, Brasilien) ist Altbischof von Iguatu und Teilnehmer aller Sitzungsperioden des Zweiten Vatikanischen Konzils.

Leben

José Mauro Ramalho de Alarcón Santiago empfing am 5. Dezember 1948 die Priesterweihe.

Johannes XXIII. ernannte ihn am 13. Oktober 1961 zum Bischof von Iguatu. Der Bischof von Limoeiro do Norte Aureliano de Matos weihte ihn am 6. Januar des nächsten Jahres zum Bischof; Mitkonsekratoren waren José Terceiro de Sousa, Bischof von Penedo, und Vicente de Paulo Araújo Matos , Bischof von Crato.

Am 26. Juli 2000 nahm Papst Johannes Paul II. seinen altersbedingten Rücktritt an.

Weblinks


Vorgänger Amt Nachfolger
--- Bischof von Iguatu
19612000
José Doth de Oliveira

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • José Doth de Oliveira — (* 1. März 1938 in Pedra Branca) ist Altbischof von Iguatu. Leben José Doth de Oliveira empfing am 13. Dezember 1964 die Priesterweihe und wurde in den Klerus des Bistums Palmares inkardiniert. Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 23. Dezember …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Iguatu — Basisdaten Staat Brasilien Metropolitanbistum Erzbistum Fortaleza …   Deutsch Wikipedia

  • Roman Catholic Diocese of Iguatu — Diocese of Iguatuvinus Dioecesis Iguatuvinus Location Country Brazil Metropolitan Fortaleza …   Wikipedia

  • Manuel Edmilson da Cruz — (* 3. Oktober 1924 in Acaraú) ist Altbischof von Limoeiro do Norte. Leben Manuel Edmilson da Cruz empfing am 5. Dezember 1948 die Priesterweihe. Paul VI. ernannte ihn am 8. August 1966 zum Weihbischof in São Luís do Maranhão und Titularbischof… …   Deutsch Wikipedia

  • Епархия Игуату — Dioecesis Iguatuvina Главный город Игуату, Бразилия Страна …   Википедия

  • literature — /lit euhr euh cheuhr, choor , li treuh /, n. 1. writings in which expression and form, in connection with ideas of permanent and universal interest, are characteristic or essential features, as poetry, novels, history, biography, and essays. 2.… …   Universalium