Jozef Lenárt

Jozef Lenárt

Jozef Lenárt (* 3. April 1923 in Liptovská Porúbka, Tschechoslowakei; † 11. Februar 2004 in Prag) war ein tschechoslowakischer Politiker der Kommunistischen Partei (KPČ).

Leben

Lénart wurde bereits 1958 Mitglied des Exekutivkomitees der KPČ, dem er bis 1968 angehörte. Nach einer Tätigkeit als Sprecher des Slowakischen Nationalrates von 1962 bis 1963 wurde er am 20. September 1963 Nachfolger von Viliam Široký als Ministerpräsident der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik (Československá Socialistická Republika, ČSSR). Dieses Amt übte er bis zum Prager Frühling aus. Am 8. April 1968 erfolgte dann seine Ablösung durch Oldřich Černík.

Im August 1968 gehörte er zu den Befürwortern des Einmarsches sowjetischer Truppen in die ČSSR zur Zerschlagung der Reformpolitik des Prager Frühlings. 1970 wurde er wieder Mitglied des Exekutivkomitees der KPČ sowie zugleich Erster Sekretär der Slowakischen Kommunistischen Partei. Während der folgenden Jahre, sogenannten Normalisierungsperiode nach dem Prager Frühling, war Lenárt einer der Schlüsselfiguren der Kommunistischen Partei. Nach dem Zusammenbruch des kommunistischen Regimes verlor er 1989 sein Amt als Mitglied des Exekutivkomitees und wurde aus der KPČ ausgeschlossen. Bereits ein Jahr zuvor wurde er als Erster Sekretär der Slowakischen KP abgelöst.

In der Folgezeit wurde gegen ihn Anklage wegen Verrats erhoben und ihm vorgeworfen, dass er versucht habe die rechtliche Basis für die Invasion der sowjetischen Armeeeinheiten zu schaffen. Obwohl Lenárt gebürtiger Slowake war, blieb er nach dem Zusammenbruch der Tschechoslowakei in der Tschechischen Republik und erhielt die tschechische Staatsangehörigkeit. Im September 2002 wurde er von einem Gericht vom Vorwurf des Landesverrats freigesprochen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Jozef Lenárt — Primer Ministro de Checoslovaquia 20 de septiembre de 1963 – 8 de abril de 1968 Predecesor …   Wikipedia Español

  • Jozef Lenárt — Infobox Prime Minister name=Jozef Lenárt order=18th office=Prime Minister of Czechoslovakia term start =20 September, 1963 term end =8 April, 1968 predecessor =Viliam Široký successor =Oldřich Černík office2= Acting President of Czechoslovakia… …   Wikipedia

  • Lenart (Begriffsklärung) — Lenart steht für einen Ort und eine Gemeinde in den Windischen Büheln in der slowenischen Region Untersteiermark, siehe Lenart Lenart oder Lenárt ist der Familienname folgender Personen: Ernest Lenart (1912–2005), deutscher Schauspieler Frank… …   Deutsch Wikipedia

  • Lenart, Jozef — ▪ 2005       Czechoslovak politician (b. April 3, 1923, Liptovska Porubka, Czechoslovakia [now in Slovakia] d. Feb. 11, 2004, Prague, Czech Rep.), through a studied ambiguity that permitted him to be seen as all things to all people, remained at… …   Universalium

  • Oldřich Černík — Prime Minister of Czechoslovakia In office 8 April 1968 – 28 January 1970 Preceded by Jozef Lenárt Succeeded by Lubomír Štrougal …   Wikipedia

  • Michal Chudík — (* 29. September 1914 in Hámor, Ungarn; † 24. April 2005 in Prag, Tschechien) war ein tschechoslowakischer Politiker der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei (Komunistická strana Československa). Leben Chudík galt zunächst als Gefolgsmann… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Staatsoberhäupter 1968 — Übersicht ◄◄ | ◄ | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | Liste der Staatsoberhäupter 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | ► | ►► Weitere Ereignisse Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Ludvík Svoboda — Ludvík Svoboda …   Wikipedia Español

  • Otakar Šimůnek — (* 23. Oktober 1908 in Náchod, Böhmen; † 19. Juni 1972 in Prag) war ein tschechoslowakischer Politiker der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei (Komunistická strana Československa) (KSČ). Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Veröffentlichungen …   Deutsch Wikipedia

  • List of Prime Ministers of Slovakia — Chairman/President of the Provisional Government for Slovakia (1918; within Czechoslovakia) * Vavro Šrobár (4 November 1918 ndash; 14 November 1918) ndash; ceased with the adoption of the Czechoslovak constitutionChairman of the Revolutionary… …   Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»