Kane & Lynch: Dead Men


Kane & Lynch: Dead Men
Kane & Lynch: Dead Man
Kane and Lynch logo.png
Entwickler IO Interactive
Publisher Eidos Interactive
Erstveröffent-
lichung
Europa: 23. November 2007
USA: 27. November 2007
Plattform(en) PC, Xbox 360, PlayStation 3
Genre Third-Person-Shooter
Spielmodi Einzelspieler, Mehrspieler
Steuerung Tastatur, Maus
Systemminima Intel Pentium4™ 2 GHz oder AMD Athlon 1800+, 1 GB RAM, Grafikkarte mit 128 MB RAM & Shader Model 3.0 (ab Nvidia™ 6600 GT oder ATI™ X1300),
7 GB freier Festplattenspeicher,
DirectX 9.0c, Microsoft [1]
Medien 1 DVD, Steam
Sprache Mehrsprachig
Altersfreigabe
USK ab 18
PEGI ab 18+ Jahren empfohlen

Kane & Lynch: Dead Men ist ein vom dänischen Spieleentwickler IO Interactive entwickeltes Action-Computerspiel aus dem Genre der Third-Person-Shooter. Das Spiel wurde im November 2007 von Eidos Interactive für Windows-PCs und die Spielekonsolen Xbox 360 und Playstation 3 veröffentlicht. Laut Angaben von Eidos verkaufte sich das Spiel bis Januar 2008 bereits über eine Million Mal.[2]

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Nach dem Tod seines Sohnes schließt sich Kane der Söldnergruppe The 7 an. Eine Mission der Gruppe in Venezuela geht schief und Kane entkommt als einziger Überlebender mit der Beute. Er wird später gefasst und zum Tode verurteilt. Kane und Lynch werden während des Gefangenentransports von The 7 befreit, und Kane erhält die Chance das Leben seiner Familie zu retten, indem er die Beute wieder beschafft. Lynch soll darauf achten, dass Kane seinen Auftrag erfüllt.[3]

Spielweise

Im Einzelspielermodus kann der Spieler lediglich die Kontrolle über Kane übernehmen. Dieser kann allerdings Lynch (und später weiteren Gefolgsleuten) einfache Befehle erteilen. Erst im Koop-Modus kann ein Mitspieler die Steuerung von Lynch übernehmen.

Kritiken

Kane & Lynch: Dead Men erhielt im deutschen und osteuropäischen Raum überwiegend gute Kritiken.[4] Vor allem die Handlung und ihre filmhaft dramatische Erzählweise sowie der von der Norm abweichende Soundtrack von Jesper Kyd wurden gelobt.

Ablehnendere Stimmen[5][6] bemängelten unter anderem die überspitzte und „zu pessimistische“ Handlung, das Fehlen sympathischer Charaktere, eine kurze Spieldauer und schlechte Steuerung (vor allem im Bezug auf das Nutzen von Deckung). Auch die Grafik wurde häufig als Mittelmaß hingestellt. Fraglich ist, welchen Einfluss die Kontroverse um die Entlassung des GameSpot-Redakteurs Jeff Gerstmann auf die Wertungen in der Presse und von Endnutzern genommen hat.

Die Gerstmann-Kontroverse

Für großen Aufruhr sorgte die Entlassung des Gamespot-Redakteurs Jeff Gerstmann.[7] Dieser gab Kane & Lynch eine verhältnismäßig schwache Wertung von 6.0 Punkten auf einer Skala von 1.0 bis 10.0 und kurze Zeit später wurde er entlassen. Nachvollziehbar ist die Behauptung, dass der Publisher des Spiels (Eidos Interactive) Gamespot unter Druck gesetzt und „gezwungen“ hat, Gerstmann für diese nicht zufriedenstellende Wertung zu entlassen. Bislang ist der genaue Zusammenhang zwischen der Entlassung Gerstmanns und seiner Rezension des Spiels unbekannt, da weder Gamespot, Gerstmann noch Eidos sich öffentlich dazu geäußert haben, doch nach wie vor ist diese Kontroverse Stoff für Spekulationen und hitzige Diskussionen. So ist fraglich, warum ein so radikaler Schritt wie die Entlassung eines langjährigen und renommierten Redakteurs als angemessene Handlung erschienen haben soll.[8] Außerdem war Gerstmann lange für seine eigenwilligen und äußerst subjektiven Wertungen, wie auch eine respektlose Schreibweise gegenüber vielen Entwicklern, bekannt,[9] was ihn unter vielen Lesern und auch in Kritikerkreisen unbeliebt machte und somit ebenfalls ein Grund für die Entlassung sein könnte, zumal sich diese Eigenschaften Gerstmanns besonders deutlich in seiner Rezension zu Kane & Lynch widerspiegelten.

Fortsetzung

Im August 2010 erschien der Nachfolger „Kane & Lynch 2: Dog Days“ auf Xbox 360, PlayStation 3 und PC. Allerdings brachte dieser Teil keine guten Kritiken auf.

Verfilmung

Im März 2010 wurde bekannt, dass neben Bruce Willis in der Rolle als Söldner Adam ‚Kane' Marcus auch Oscarpreisträger Jamie Foxx für eine Verfilmung des Computerspiels "Kane & Lynch: Dead Men" zugesagt hat. Er wird Lynch verkörpern. Produktionsstudios sind Lionsgate und Millennium Films, Regie führen wird Simon Crane. Der Film wird nicht exakt das Computerspiel erzählen. [10]

Einzelnachweise

  1. [1] (Link nicht mehr abrufbar)
  2. Next Generation: Kane and Lynch Sells 1 mln. 10. Januar 2008. Abgerufen am 17. Mai 2008.
  3. [2] (Link nicht mehr abrufbar)
  4. Kane & Lynch: Dead Men | Reviews | Wertungen | Awards | Zitate | PC Games Database.de - Wissen wie's bewertet wurde!
  5. Kane & Lynch: Dead Men for Windows (2007) - MobyGames
  6. Kane & Lynch: Dead Men for PC Reviews, Ratings, Credits, and More at Metacritic
  7. Primotech : Gamespot’s Gerstmann Fired, Allegedly Over Kane and Lynch Review
  8. Gawker — Today's gossip is tomorrow's news (Link nicht mehr abrufbar)
  9. http://kotaku.com/#!328244/gamespot-editor-fired-over-kane--lynch-review
  10. Cinema.de: "Kane & Lynch" kommen ins Kino

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kane \x26 Lynch: Dead Men — Kane Lynch: Dead Men Kane Lynch: Dead Men Разработчик IO Interactive Издатель …   Википедия

  • Kane & Lynch: Dead Men — Kane Lynch: Dead Man Entwickler: IO Interactive Verleger: Eidos Interactive Publikation: Europa: 23. November 2007 USA: 27. November 2007 …   Deutsch Wikipedia

  • Kane & Lynch: Dead Men — Kane Lynch: Dead Men Разработчик IO Interactive Издатель Eidos Interactive Дата выпуска 2007 Платформы …   Википедия

  • Kane & Lynch: Dead Men — Разработчик IO Interactive Издатель …   Википедия

  • Eidos GmbH — Eidos Unternehmensform Gründung 1990 Unternehmenssitz Wimbledon, Surrey, Großbritannien Unternehmensleitung …   Deutsch Wikipedia

  • Coop-Modus — Der Koop Modus oder auch Coop Modus (je nachdem, ob vom deutschen Kooperationsmodus oder dem englischen cooperative mode abgeleitet) ist eine Mehrspielervariante in Computerspielen (meist Ego Shootern), bei der die menschlichen Spieler gemeinsam… …   Deutsch Wikipedia

  • Third-Person Shooter — Third Person Shooter, kurz TPS genannt, sind Computerspiele, bei denen der Spieler die Welt aus einer Perspektive beobachtet, die im Normalfall hinter der Hauptfigur positioniert ist (Drittpersonansicht) und in denen Fernkampf ein wesentliches… …   Deutsch Wikipedia

  • Hitman: Codename 47 — Der Strichcode von Hitman Filmdarsteller Timothy Olyphant Hitman ist eine Computerspiel Serie und handelt von einem im Genlabor erschaffenen Auftragsk …   Deutsch Wikipedia

  • Hitman: Contracts — Der Strichcode von Hitman Filmdarsteller Timothy Olyphant Hitman ist eine Computerspiel Serie und handelt von einem im Genlabor erschaffenen Auftragsk …   Deutsch Wikipedia

  • Hitman 2 — Der Strichcode von Hitman Filmdarsteller Timothy Olyphant Hitman ist eine Computerspiel Serie und handelt von einem im Genlabor erschaffenen Auftragsk …   Deutsch Wikipedia

  • Hitman 2: Silent Assassin — Der Strichcode von Hitman Filmdarsteller Timothy Olyphant Hitman ist eine Computerspiel Serie und handelt von einem im Genlabor erschaffenen Auftragsk …   Deutsch Wikipedia