Ken Howard

Ken Howard

Kenneth Joseph Howard, Jr. (* 28. März 1944 in El Centro, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Howard wuchs in Manhasset, New York auf. Nach der High School besuchte er das Amherst College und studierte Schauspiel an der Yale University. Er brach sein Studium jedoch zugunsten eines Engagements in der Broadway-Produktion von Neil Simons Promises, Promises vorzeitig ab. Von 1969 bis 1972 spielte er in insgesamt 1217 Vorstellungen Thomas Jefferson in 1776. Er erhielt für seine Darstellung Jeffersons 1969 den Theatre World Award, im Jahr darauf wurde er für Child's Play mit dem Tony Award ausgezeichnet. Howard spielte bis Mitte der 1970er Jahre weiter regelmäßig am Broadway, verfolgte jedoch auch eine Film- und Fernsehkarriere. 1973 spielte er neben Blythe Danner die Hauptrolle in der Sitcom Adams kesse Rippe, welche auf dem Spielfilm Ehekrieg mit Spencer Tracy und Katharine Hepburn basierte. Die Serie wurde jedoch nach 13 Episoden eingestellt. Im Jahr darauf spielte er die Hauptrolle in der Kriminalserie The Manhunter, die nach der ersten Staffel eingestellt wurde. Zwischen 1978 und 1981 spielte er die Hauptrolle in der zweifach Emmy-Nominierten Serie The White Shadow.

1981 erhielt er seinen ersten Emmy für seine Darstellung in der Kindersendung The Body Human: Facts for Boys. Von 1985 bis 1986 spielte er Garrett Boydston in Der Denver-Clan sowie im Spin-Off Das Imperium – Die Colbys. In den 1990er Jahren spielte er in den Blockbustern Das Kartell und Das Netz. Größere Bekanntheit in Deutschland erlangte er durch seine Darstellung des Max Cavanaugh, des Vaters der Gerichtsmedizinerin Dr. Jordan Cavanaugh in der Serie Crossing Jordan – Pathologin mit Profil. 2009 erhielt er für Grey Gardens seinen zweiten Emmy.

Filmografie (Auszug)

Broadway (Auszug)

  • 1968: Promises, Promises
  • 1969: 1776
  • 1970: Child's Play
  • 1975: Little Black Sheep
  • 1988: Rumors

Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Ken Howard — Infobox actor imagesize = 200px birthdate = Birth date and age|1944|3|28|mf=y birthplace = El Centro, California birthname=Kenneth Joseph Howard Jr.Kenneth Joseph Howard, Jr. (born March 28, 1944) is an American Tony Award and Daytime Emmy Award… …   Wikipedia

  • Ken Howard — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Ken Howard est un acteur américain né en 1944. Ken Howard est un compositeur britannique né en 1939. Catégorie : Homonymie …   Wikipédia en Français

  • Ken Howard (artist) — Ken Howard (born December 26, 1932) is an English artist and painter. He is President of the New English Art Club.Life and artKen Howard was born in London. He studied at the Hornsey College of Art (1949 ndash;53) and the Royal College of Art… …   Wikipedia

  • Ken howard (acteur) — Pour les articles homonymes, voir Ken Howard. Ken Howard est un acteur américain né le 28 mars 1944 à El Centro, Californie (États Unis). Biographie Filmographie 1970 : Dis moi que tu m aimes, Junie Moon (Tell Me That You Love Me, Junie… …   Wikipédia en Français

  • Ken Howard (disambiguation) — Ken Howard is an American actor.Ken Howard may also refer to: *Ken Howard (artist), British artist *Ken Howard (composer), British composeree also*Kenneth Howard, 1st Earl of Effingham …   Wikipedia

  • Ken Howard (composer) — Ken Howard (born 26 December 1939, Worthing, Sussex, England) is a successful songwriter, lyricist and television director.The songwriting partnership of Ken Howard and Alan Blaikley (born 23 March 1940, Hampstead, North West London) was among… …   Wikipedia

  • Ken Howard (acteur) — Pour les articles homonymes, voir Ken Howard. Ken Howard est un acteur américain né le 28 mars 1944 à El Centro, Californie (États Unis). Biographie Filmographie 1970 : Dis moi que tu m aimes, Junie Moon (Tell Me That You Love Me,… …   Wikipédia en Français

  • Howard (Name) — Howard ist ein Familienname, der vor allem im englischsprachigen Raum verbreitet ist. Er tritt auch als Vorname auf. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U …   Deutsch Wikipedia

  • Ken Norton junior — Ken Norton junior, 2007 Kenneth „Ken“ Howard Norton, Jr. (* 29. September 1966 in Lincoln, Illinois) ist ein ehemaliger US amerikanischer American Football Spieler. Der Sohn von Ken Norton spielte 13 Jahre als Linebacker in der National Football… …   Deutsch Wikipedia

  • Howard Keel — (* 13. April 1919 in Gillespie, Illinois; † 7. November 2004 in Palm Desert, Kalifornien; eigentlich Harold Clifford Keel) war ein US amerikanischer Schauspieler und Musical Darsteller. Leben und Karriere Dem deutschsprachigen Publikum wurde er… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»