Killaloe (County Clare)

Killaloe (County Clare)

Killaloe (irisch: Cill Dálua, deutsch: „Luas Kirche“) ist ein Ort im County Clare in Irland. 2006 zählte der Ort 1035 Einwohner. Er liegt am südlichen Ausläufer des Lough Derg und erstreckt sich an beiden Ufern des Shannon.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Ursprünge des Ortes sollen auf eine Gründung des heiligen Molua oder Lua zurückgehen, die sich ursprünglich auf einer Insel im Shannon etwas stromabwärts der heutigen Killaloe-Bridge befand. Diese Siedlung wurde später auf das Festland verlagert.

Im 10. Jahrhundert war der Ort eine strategische Basis für Brian Boru, da sich von hier die Furt über den Shannon in Richtung Limerick kontrollieren ließ. Limerick wurde zu der Zeit von den Wikingern gehalten. Brian Boru hatte seinen Palast Kincora (irisch: Ceann Coradh) dort, wo heute die katholische Kirche steht. Zwischen 1002 und 1014 war Brian Boru Hochkönig von Irland und Killaloe somit Irlands Hauptstadt.

Die St. Flannan’s Cathedral wurde zwischen 1185 und 1225 erbaut. Im 14. Jahrhundert wurde die Kathedrale zerstört und wieder aufgebaut. Im Elisabethanischen Zeitalter wurde der Sitz des Countys nach Ennis verlegt und die Bedeutung des Ortes schwand.

Brücke

1013 wurde erstmals eine hölzerne Brücke über den Shannon erwähnt. Sie wurde im 18. Jahrhundert durch eine Steinbrücke mit 17 Bögen ersetzt, die später auf 13 Bögen verkürzt wurde.

Schulen

  • St. Anne’s Community College

Sonstiges

Die Folk-Rock-Band Fiddlers Green veröffentlichte 2009 das Album Sports Day at Killaloe.

Persönlichkeiten

  • Brian Boru, Hochkönig von Irland
  • Keith Wood, Rugbyspieler
  • Anthony Foley, Rugbyspieler
  • Brendan Grace, Comedian
52.806944444444-8.4416666666667

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Killaloe, County Clare — Infobox Irish Place name = Killaloe gaeilge = Cill Dalua crest motto = map pin coords = left: 159px; top: 73px north coord = 52.8 west coord = 8.45 irish grid = R054791 area = elevation = 20 m province = Munster county = County Clare town pop =… …   Wikipedia

  • County Clare — Contae an Chláir Karte Basisdaten Staat: Irland Verwaltungssitz: Ennis Provinz …   Deutsch Wikipedia

  • County Clare — For other uses, see County Clare (disambiguation). County Clare Contae an Chláir Coat of arms …   Wikipedia

  • Corofin, County Clare — Corofin may also refer to Corofin, County Galway Corofin Cora Finne   Town   …   Wikipedia

  • Cross, County Clare — Cross An Chrois   Village   …   Wikipedia

  • Mullagh, County Clare — Mullagh An Mullach   Town   …   Wikipedia

  • Meelick, County Clare — There are other places called Meelick in County Galway and County Mayo. Meelick (Irish: Mileac, meaning Marshy land ) is a small village in County Clare, Ireland, situated a few kilometres north of Limerick City in the Midwest of Ireland.… …   Wikipedia

  • Connolly, County Clare — Connolly (Irish: Fíoch Rua) is a small village located in west County Clare, Ireland. It is 14 kilometers west south west of Ennis. References …   Wikipedia

  • Crusheen, County Clare — Crusheen is a small village located 10 kilometers northeast of Ennis in County Clare, Ireland. The village consists of a church, Garda station, three public houses, post office, a shop cum petrol station, funeral home, and a pharmacy. There is… …   Wikipedia

  • Drumcliff, County Clare — Drumcliff is a townland and parish located in County Clare, Ireland to the west of Ennis. The area is noted for its old cemetery, which contains the Republican plot, for members of the Irish Republican Army killed in the Irish War of Independence …   Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»