Klemmprüfspitze


Klemmprüfspitze
Klemmprüfspitze mit Federdrahtklammern an einen Draht angeklemmt, mit eingestecktem Bananenstecker

Eine Klemmprüfspitze, auch als Abgreifer oder Abgreifklemme bezeichnet, ist ein Werkzug, das in der Messtechnik Anwendung findet um elektrische Spannungen oder kleine elektrische Ströme an schlecht zugänglichen Stellen abzugreifen.

Über einen federbelasteten Druckknopf können an der Spitze des meist flexiblen Schafts, je nach Ausführung, ein Drahthaken, Federdrahtklammern oder ein Paar Greifklauen, ähnlich einer Krokodilklemme, ausgefahren werden. Klemmprüfspitzen mit Drahthaken sind besonders zum Kontaktieren von Leitern mit kleinerem Querschnitt, solche mit Greifklauen vor allem für Leiter mit größerem Querschnitt geeignet. Die Variante mit Federdrahtklammern wird bei kleineren bis mittelgroßen Querschnitten eingesetzt. Am anderen Ende befindet sich eine Buchse in die zum Beispiel ein Bananenstecker eingesteckt werden kann.

Detailaufnahme der ausgefahrenen Federdrahtklammern

Wikimedia Foundation.


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.