Kores


Kores

Kores ist ein Büroartikelhersteller, dessen Ursprünge in Österreich liegen, der aber inzwischen schon jahrzehntelang weltweit agiert. Der Name des Unternehmens (Firma) leitet sich vom Namen der Inhaberfamilie Koreska ab. Die Familie ist heute mit der vierten Generation als Eigentümer des Konzerns vertreten. Die Produkte von Kores sind unter verschiedenen Namen bekannt, wie Radex oder TIXO. Die ursprüngliche Marke war die Firma Kores selbst, unter dem das Unternehmen vor allem mit Kohlepapier bekannt wurde.

Geschichte

Kores wurde von Wilhelm Koreska im Jahr 1887 als Hersteller von Kohlepapier in Wien gegründet. Im Jahr 1901 entstand das erste Werk in der Hernalser Wattgasse. Im Jahr 1912 begann Koreska mit der Produktion von Farbbändern für Schreibmaschinen. Nach dem Ersten Weltkrieg begannen seine beiden Söhne Wilhelm junior und Robert mit der Internationalisierung des Unternehmens. Mit Beginn des Zweiten Weltkrieges existierten so neben Werken in Wien und Berlin auch eines in Shanghai und eines in Kairo. Während des Krieges wurde auch ein Werk in Barcelona in Spanien aufgebaut. Auch nach dem Krieg setzte sich die Expansion außerhalb der österreichischen Grenzen fort. So wurde 1949 in Mexiko ein Werk errichtet.

Im Jahr 1951 wurde die Marke Radex registriert. In Wien wurde das Klebeband TIXO entwickelt und in einem eigenen Werk in Wien-Liesing bis 1985 erzeugt, bis die Marke an das Unternehmen Beiersdorf verkauft wurde und das Werk in Liesing geschlossen wurde. Im Jahr 1971 gründeten Robert und Peter Koreska die Kores Holding Zug AG in der Schweiz. 1987 wurde Kores Central Europe gegründet.

Ab 1990 wurden in Barcelona Klebestifte und ab 1992 flüssige Kleber hergestellt. Produkte von Kores werden in über 70 Ländern verkauft.

Standorte

  • Hauptstandort
    • Zug, Schweiz (Kores Holding Zug AG)
  • Produktionen
    • Mexiko
    • Prag
  • Verkaufszentralen
    • Barcelona
    • Mexico
    • Paris (Radex Paris)
    • Rommerskirchen (Kores Deutschland GmbH, vormals Radex Deutschland GmbH)
    • Wien

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kores — Archivo:Kores2.jpg Tipo Empresa privada Fundación 1887; Viena, Austria …   Wikipedia Español

  • Kores — may refer to: * Kores (company) * Goris, Armenia …   Wikipedia

  • Kores — This interesting surname usually has Roman origins, although the modern surname owes more to French influence during the medieval period. It derives from the Latin Cornelius meaning horn , through the later French corneille . The cathedral of St… …   Surnames reference

  • Kores (company) — KORES is an Austrian stationery producer company Founded in 1887 by Wilhelm Koreska. KORES was the first carbon paper producer and distributor in Europe. From 1912 KORES started to produce various office products. In 1939 KORES had a number of… …   Wikipedia

  • Kores Boutique Houses — (Ханья,Греция) Категория отеля: Адрес: 11, Douka Str, Ханья, 73131, Греция …   Каталог отелей

  • Kores Villas — (Нидри,Греция) Категория отеля: Адрес: Agios Christoforos, Нидри, 31084, Греция …   Каталог отелей

  • kore — {{hw}}{{kore}}{{/hw}}s. f. inv.  (pl.  greco korai ) Statua votiva di giovinetta ammantata, posta negli atri dei templi greci con una mano sollevata a reggere le corone e le offerte alle divinità …   Enciclopedia di italiano

  • List of Bulbophyllum species — Bulbophyllum Thouars 1822, is a large orchid genus that contains over 2000 epiphytic species from the orchid family Orchidaceae.peciesA* Bulbophyllum abbreviatum (Rchb.f.) Schltr. 1924 * Bulbophyllum abbrevilabium Carr 1932 * Bulbophyllum… …   Wikipedia

  • Orchidaceae —   Orquídeas …   Wikipedia Español

  • Виды рода Бульбофиллюм — Приложение к статье Бульбофиллюм …   Википедия