Mittelmeer-Bachforelle


Mittelmeer-Bachforelle
Mittelmeer-Bachforelle
Albertacce Truite macrostigma du ruisseau de Sambuchellu.jpg

Mittelmeer-Bachforelle (Salmo cettii)

Systematik
Kohorte: Euteleosteomorpha
Unterkohorte: Protacanthopterygii
Ordnung: Lachsartige (Salmoniformes)
Familie: Lachsfische (Salmonidae)
Gattung: Salmo
Art: Mittelmeer-Bachforelle
Wissenschaftlicher Name
Salmo cettii
Rafinesque, 1810

Die Mittelmeer-Bachforelle oder Korsikaforelle (Salmo cettii) ist Fischart aus der Familie der Lachsfische (Salmonidae), die auf Korsika, Sardinien, Sizilien und in Italien im Bereich der Magra vorkommt. Viele Autoren sehen die Mittelmeer-Bachforelle als eine Unterart der Forelle (als Salmo trutta macrostigma). Ob die heute als Mittelmeer-Bachforelle angesehene Art bzw. Unterart mono- oder polyphyletisch ist, ist noch unklar.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Mittelmeer-Bachforellen bleiben meist relativ klein und erreichen eine Körperlänge von höchstens 40 Zentimetern. Der Körper weist 20 bis 60 schwarze und bräunlich-rote, kleine, augenähnliche Punkte sowie auch im ausgewachsenen Zustand neun bis 13 dunkle Balken auf den Flanken auf. Die Schwanzflosse ist leicht eingebuchtet.

Lebensweise und Gefährdung

Die Tiere besiedeln Bäche im Hügelland und karstige Quellbereiche im Flachland. Sie halten sich gerne in dicht bewachsenen Bereichen auf. Als Nahrung dienen vor allem Wasserinsekten. Die Laichzeit liegt zwischen Januar und März, die Eier werden auf Kiesgrund im flachen Wasser abgelegt.

Die Mittelmeer-Bachforelle wird von der International Union for Conservation of Nature and Natural Resources (IUCN) als gering gefährdet (Near Threatened, NT) eingestuft. Die Art ist durch Wasserentnahme, Überfischung und Einbringung von Gebietsfremden Forellenarten bedroht. Laut IUCN wird vermutet, dass während der letzten drei Generationen (10 bis 12 Jahre) der Bestand um fast 30% zurückgegangen ist. Auf Grund von wahrscheinlich zunehmender Wasserentnahme ist von einem weiteren Rückgang auszugehen.[1]

Quellen

Literatur

  • Maurice Kottelat, Jörg Freyhof: Handbook of European Freshwater Fishes. Berlin 2007, ISBN 978-2-8399-0298-4, S. 415.

Einzelnachweise

  1. Salmo cettii in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2010.4. Eingestellt von: J. Freyhof, M. Kottelat, 2008. Abgerufen am 12. Januar 2011

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Forelle — Bachforelle (Salmo trutta fario) Systematik Kohorte: Euteleosteomorpha Unterkohorte …   Deutsch Wikipedia

  • Korsika — Korsika …   Deutsch Wikipedia

  • Salmo — Atlantischer Lachs (Salmo salar) Systematik Clupeocephala Kohorte: Euteleo …   Deutsch Wikipedia

  • Forelle (Begriffsklärung) — Forelle bezeichnet einen Fisch, siehe Forelle (Salmo trutta) weitere Fische, die nicht der Art Salmo trutta angehören: Regenbogenforelle Anatolische Forelle Mazedonien Forelle Mittelmeer Bachforelle oder Korsikaforelle Sevan Forelle eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Salmo rhodanensis — Systematik Kohorte: Euteleosteomorpha Unterkohorte: Protacanthopterygii Ordnung: Lachsartige (Salmoniformes) Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Flussneunauge — (Lampetra fluviatilis) Systematik Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata) Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Maifisch — Maifisch, adult (Präparat) und Jungfische Systematik Unterkohorte: Clupeomorpha Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Drava — Vorlage:Infobox Fluss/DGWK fehltVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Drau Daten Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Dráva — Vorlage:Infobox Fluss/DGWK fehltVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Drau Daten Lage …   Deutsch Wikipedia