Challengertief


Challengertief
Der Marianengraben im Pazifik

Das Challengertief ist ein Meerestief und mit 10.899 m unter dem Meeresspiegel die dritttiefste Stelle des Marianengrabens im Pazifischen Ozean.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Etwa 1.800 km östlich der Philippinen befindet sich das Challengertief im südwestlichen Teil des Marianengrabens, einer Tiefseerinne im westlichen Pazifik. Es liegt etwa 500 km südwestlich der Insel Guam, eine Insel der Marianen, die zu den mikronesischen Inseln gehört, etwa bei 12° nördlicher Breite und 143° östlicher Länge.

Geschichte

Bereits im Jahr 1951 wurde im Marianengraben von der Besatzung des englischen Vermessungsschiffs Challenger II eine Meerestiefe von 10.899 m mittels Echolot (10.863 m per Drahtlotung) ermittelt; dieser Stelle gab man dem Namen Challengertief.

Am 23. Januar 1960 tauchten Jacques Piccard und Don Walsh als bisher einzige Menschen im Tauchboot Trieste auf den Grund des Tiefs. Der genaue Ort des Tauchganges wird daher auch als Triestetief bezeichnet. Piccard und Walsh hatten eine Tiefe von 10.916 m gemessen.

Das unbemannte japanische Tauchboot Kaikō sammelte dort im März 1995 Sedimentproben und bestimmte eine Tiefe von 10.911 m.

Am 31. Mai 2009 erreichte die ebenfalls unbemannte Nereus der Woods Hole Oceanographic Institution (WHOC) in Massachusetts das Challengertief und entnahm Bodenproben. Der dort vorgefundene Schlamm besteht zum allergrößten Teil aus Foraminiferen. Bei diesem Tauchgang wurde eine Tiefe von 10.902 m angezeigt.[1]

Einzelnachweise

  1. FAZ vom 11. Juni 2009: Weit und breit nur Foraminiferen

Siehe auch

11.366388888889142.59972222222-10899

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Challenger-Tief — Der Marianengraben im Pazifik Das Challengertief ist mit 10.899 m die dritttiefste Stelle des Marianengrabens im Pazifischen Ozean. Geographie Etwa 1.800 km östlich der Philippinen befindet sich das Challengertief im südwestlichen Teil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Challenger-Tiefe — Der Marianengraben im Pazifik Das Challengertief ist mit 10.899 m die dritttiefste Stelle des Marianengrabens im Pazifischen Ozean. Geographie Etwa 1.800 km östlich der Philippinen befindet sich das Challengertief im südwestlichen Teil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Challengertiefe — Der Marianengraben im Pazifik Das Challengertief ist mit 10.899 m die dritttiefste Stelle des Marianengrabens im Pazifischen Ozean. Geographie Etwa 1.800 km östlich der Philippinen befindet sich das Challengertief im südwestlichen Teil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Challengertiefe 2 — Der Marianengraben im Pazifik Das Challengertief ist mit 10.899 m die dritttiefste Stelle des Marianengrabens im Pazifischen Ozean. Geographie Etwa 1.800 km östlich der Philippinen befindet sich das Challengertief im südwestlichen Teil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Marianenrinne — Der Marianengraben im Pazifik Der Marianengraben, auch als Marianenrinne bezeichnet, ist eine Tiefseerinne (Tiefseegraben) im westlichen Pazifischen Ozean, die mit bis zu 11.034 m als tiefste Stelle des Weltmeeres gilt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Meerestief — Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Geowissenschaften eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel im Themengebiet Geowissenschaften zu steigern. Bitte hilf mit, die Mängel zu… …   Deutsch Wikipedia

  • 23. Jänner — Der 23. Januar (in Österreich und Südtirol: 23. Jänner) ist der 23. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit verbleiben 342 Tage (in Schaltjahren 343 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Bathyskaph — Bathyscaph Trieste Das Wort Bathyskaph oder Bathyscaph für Tiefsee U Boot wurde von Auguste Piccard geprägt. Dabei bediente er sich der griechischen Wörter bathos („Tiefe“) und skaphos („Schiff“). Der Begriff steht im Gegensatz zum Mesoskaph …   Deutsch Wikipedia

  • Bathyskaphen — Bathyscaph Trieste Das Wort Bathyskaph oder Bathyscaph für Tiefsee U Boot wurde von Auguste Piccard geprägt. Dabei bediente er sich der griechischen Wörter bathos („Tiefe“) und skaphos („Schiff“). Der Begriff steht im Gegensatz zum Mesoskaph …   Deutsch Wikipedia

  • Die Erde in Daten und Zahlen — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Der Artikel Die Erde in Daten und Zahlen enthält eine Auflistung… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.