Leanda Cave


Leanda Cave
Leanda Cave beim Salford Triathlon (2007)

Leanda Rosemaire Cave (* 9. März 1978 in Louth) ist eine britische Triathletin, Ironman-Siegerin (2011) und zweifache Weltmeisterin (2002 Olympischen Distanz; 2007 Langdistanz).

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Leanda Cave begann 1994 mit Triathlon und seit 2000 startet sie als Profi-Triathletin.
2001 wurde sie Europameisterin in der Klasse U23 und im Folgejahr wurde sie in Mexiko Weltmeisterin auf der Olympischen Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen).
2007 wurde sie in Frankreich auch Weltmeisterin auf der Langdistanz (4 km Schwimmen, 130 km Radfahren und 30 km Laufen).

Im Oktober 2011 belegte sie beim Ironman Hawaii mit persönlicher Bestzeit auf der Ironman-Distanz (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren und 42,195 km Laufen) den dritten Rang und im November holte sie sich in Arizona ihren ersten Ironman-Sieg und konnte erneut eine neue persönliche Bestzeit setzen.

Leanda Cave lebt heute in Tucson (Arizona). Sie ist verheiratet mit dem deutschen Triathleten Torsten Abel, der sie auch trainiert. Sie startet für Großbritannien.

Sportliche Erfolge

Datum/Jahr Platzierung Wettbewerb Austragungsort Zeit Bemerkung
2011-11-20 1. Rang Ironman Arizona Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tempe 08:49:00
2011-11-05 2. Rang ITU Triathlon Long Distance World Championships Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Henderson 05:37:35 Vize-Weltmeisterin auf der Langdistanz.
2011-10-30 1. Rang Ironman 70.3 Miami Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Miami 04:13:35 Cave konnte ihren Sieg aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen.[1]
2011-10-08 3. Rang Ironman Hawaii Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hawaii 09:03:29 zweitschnellste Schwimmerin (53:54 Minuten) bei der Weltmeisterschaft
2011-07-17 2. Rang Vineman Ironman 70.3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sonoma County 04:15:14 [2]
2011-07-09 3. Rang Ironman 70.3 Muncie Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Muncie 04:12:35
2011-05-15 1. Rang Revolution3 Knoxville Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Knoxville 02:03:00
2011-03-12 6. Rang Abu Dhabi International Triathlon Abu DhabiAbu Dhabi Abu Dhabi 07:34:20 3 km Schwimmen, 200 km Radfahren und 20 km Laufen [3]
2010-11-21 3. Rang Ironman Arizona Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tempe 09:13:50
2010-11-13 2. Rang Ironman 70.3 World Championship Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Clearwater 04:12:34 Vize-Weltmeisterin in Florida
2010-10-30 1. Rang Ironman 70.3 Miami Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Miami 04:21:21 Sieg bei der Erstaustragung
2010-10-09 10. Rang Ironman Hawaii Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hawaii 09:27:42 Zehnte bei der Weltmeisterschaft auf der Ironman-Distanz
2010-07-18 2. Rang Vineman Ironman 70.3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sonoma County 04:22:04 [4]
2010-05-16 1. Rang Ironman 70.3 Florida Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Orlando 04:14:22 Leanda Cave schaffte in Florida den dritten Sieg in Folge.
2010-05-02 1. Rang Escape from Alcatraz Triathlon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San Francisco 02:14:34 [5]
2010-03-13 2. Rang Abu Dhabi International Triathlon Abu DhabiAbu Dhabi Abu Dhabi 07:12:23 zweiter Rang hinter Julie Dibens (3 km Schwimmen, 200 km Radfahren und 20 km Laufen) [6][7]
2009-05-17 1. Rang Ironman 70.3 Florida Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Orlando
2009 2. Rang Steelhead Ironman 70.3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Benton Harbor
2009 3. Rang Ironman 70.3 California Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Oceanside
2008 2. Rang Ironman Arizona Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tempe im November
2008 1. Rang Ironman 70.3 Florida Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Orlando
2008 1. Rang Escape from Alcatraz Triathlon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San Francisco 02:15:37
2008 3. Rang Ironman 70.3 California Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Oceanside
2007 1. Rang ITU Triathlon Long Distance World Championships FrankreichFrankreich Lorient Triathlon-Weltmeisterin auf der Langdistanz
2007 3. Rang Ironman 70.3 World Championship Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Clearwater Dritte bei der Weltmeisterschaft hinter der australischen Siegerin Mirinda Carfrae
2006 2. Rang Laguna Phuket Triathlon ThailandThailand Phuket hinter der Kanadierin Samantha McGlone
2006 2. Rang Eagleman Ironman 70.3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cambridge (Maryland) hinter der Schweizerin Natascha Badmann
2006 13. Rang Commonwealth Games AustralienAustralien Melbourne 02:02:28 Triathlon über die Olympische Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen)
2005 2. Rang London Triathlon Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich London 01:57:20 am 6./7. August 2005 [8]
2005 4. Rang ITU Triathlon World Cup Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Salford 02:04:16
2004-06-26 1. Rang Alpen-Triathlon DeutschlandDeutschland Schliersee 02:17:44
2002-11-09 1. Rang ITU Triathlon Short Distance World Championships MexikoMexiko Cancún 02:01:31 Sieg und Weltmeisterin
2002 2. Rang ETU European Triathlon Short Distance Championship UngarnUngarn Györ Zweite bei der Europameisterschaft 2007 auf der Olympischen Kurzdistanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen)
2002-08-04 2. Rang Commonwealth Games 2002 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Manchester
2001 ETU European Triathlon Short Distance Championship TschechienTschechien Karlsbad Siegerin und Europameisterin in der Klasse U23

Einzelnachweise

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Leanda Cave — Infobox Triathlete athletename = Leanda Cave caption = Leanda Cave at the 2007 Salford Triathlon country = GBR WAL nickname = Hoffi , Bird date birth = birth date and age|1978|3|9|df=y place birth = Louth, England date death = place death =… …   Wikipedia

  • CAVE — oder Cave steht für: Cave 54, ein Studentenjazzclub in Heidelberg ein lateinisches Wort im Sinne von Hüte Dich!; siehe Cave eine Gemeinde in der Provinz Rom in Italien, siehe Cave (Latium) einen japanischen Hersteller von Videospielen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ironman 70.3 — ist eine Ironman Triathlon Rennserie der World Triathlon Corporation. Inhaltsverzeichnis 1 Organisation 2 Weltmeisterschaften 3 Ironman 70.3 Rennen (Europa) …   Deutsch Wikipedia

  • Csomor — Erika Csomor (* 8. November 1973 in Budapest) ist eine ungarische Duathletin und Triathletin. Sie startet für das Team TBB. Inhaltsverzeichnis 1 Karriere 2 Sportliche Erfolge 3 Einzelnachweise 4 …   Deutsch Wikipedia

  • International Triathlon Union — Emma Moffatt – Triathlon Weltmeisterin auf der Kurzdistanz (2009, 2010) …   Deutsch Wikipedia

  • Ironman Arizona — Der Ironman Arizona ist eine seit 2005 jährlich stattfindende Triathlon Sportveranstaltung über die Ironman Distanz (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren, 42,195 km Laufen) in Tempe in Arizona. Inhaltsverzeichnis 1 Organisation 2 Siegerliste 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Ironman-Triathlon-Weltserie 2011 — Chrissie Wellington – Ironman Hawaii Siegerin (2007, 2008 und 2009) Die Ironman Triathlon Weltserie 2011 ist eine Rennserie von 25 Triathlon Bewerben über die Ironman Distanz und wird jährlich von der World Triathlon Corporation (WTC)… …   Deutsch Wikipedia

  • Erika Csomor — (* 8. November 1973 in Budapest) ist eine ungarische Langstreckenläuferin, Duathletin und Triathletin. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 1.1 Marathon 1.2 Duathlon …   Deutsch Wikipedia

  • Michellie Jones — (* 6. September 1969 in Fairfield) ist eine australische Triathletin. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Sportliche Erfolge 3 Einzelnachweise 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Alpen-Triathlon — Spitzingsee Der Alpen Triathlon ist eine jährlich im Sommer in Schliersee stattfindende Triathlon Sportveranstaltung. Inhaltsverzeichnis 1 Organisation …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.