Champions-League 2006


Champions-League 2006

In der UEFA-Champions-League-Saison 2005/06 nahmen 74 Klubs aus 50 Landesverbänden teil. Die Saison begann mit der ersten Qualifikationsrunde am 12. Juli 2005, und endete mit dem Finale im Stade de France, Paris, am 17. Mai 2006.

Inhaltsverzeichnis

Qualifikationsrunden

Erste Runde

Titelverteidiger FC Liverpool und 23 weitere Meister der europäischen Ligen, die im UEFA-Ranking von 2004 unter dem 27. Rang platziert waren, wurden hier zusammengelost und spielten je ein Heim- und ein Auswärtsspiel gegeneinander. Die jeweiligen Gewinner stiegen in die zweite Qualifikationsrunde auf.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Levadia Tallinn Estland 1:2 Georgien Dinamo Tiflis 1:0 0:2
Rabotnički Skopje Mazedonien 6:1 Lettland Skonto Riga 6:0 0:1
Kairat Almaty Kasachstan 3:4 Slowakei Artmedia Bratislava 2:0 1:4 n.V.
FK Dinamo Minsk Weißrussland 1:2 Zypern Anorthosis Famagusta 1:1 0:1
Neftçi Baku Aserbaidschan 4:1 Island FH Hafnarfjörður 2:0 2:1
Sliema Wanderers Malta 1:6 Moldawien Şerif Tiraspol 1:4 0:2
HB Tórshavn Färöer 2:8 Litauen FBK Kaunas 2:4 0:4
FC Liverpool England 6:0 Wales TNS Llansantffraid 3:0 3:0
Glentoran Belfast Datei:Ulster banner.svg 2:6 Irland FC Shelbourne 1:2 1:4
Haka Valkeakoski Finnland 3:2 Armenien FC Pjunik Eriwan 1:0 2:2
ND Gorica Slowenien 2:3 Albanien SK Tirana 2:0 0:3
F91 Dudelange Luxemburg 4:1 Bosnien und Herzegowina HŠK Zrinjski Mostar 0:1 4:0 n.V.

Zweite Runde

Die 12 Gewinner der 1. Runde, 10 Meister von europäischen Ligen, die zwischen Platz 16-27 der UEFA-Rankingliste 2004 platziert sind und 6 zweitplatzierte Mannschaften der Ligen zwischen Platz 10-15 wurden zusammengelost. Die Mannschaften spielten wiederum 2 Spiele gegeneinander und der Sieger stieg in die nächste Qualifikationsrunde auf.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
FBK Kaunas Litauen 1:5 England FC Liverpool 1:3 0:2
Anorthosis Famagusta Zypern 3:2 Türkei Trabzonspor 3:1 0:1
Dinamo Tiflis Georgien 1:5 Dänemark Brøndby IF 0:2 1:3
Vålerenga IF Norwegen 5:1 Finnland Haka Valkeakoski 1:0 4:1
Dynamo Kiew Ukraine 2:3 Schweiz FC Thun 2:2 0:1
RSC Anderlecht Belgien 5:1 Aserbaidschan Neftçi Baku 5:0 0:1
Artmedia Bratislava Slowakei 5:4 Schottland Celtic Glasgow 5: 0 0:4
Partizan Belgrad Serbien und Montenegro 2:0 Moldawien Şerif Tiraspol 1:0 1:0
VSC Debrecen Ungarn 8:0 Kroatien Hajduk Split 3:0 5:0
FC Shelbourne Irland 1:4 Rumänien Steaua Bukarest 0:0 1:4
Malmö FF Schweden 5:4 Israel Maccabi Haifa 3:2 2:2
F91 Dudelange Luxemburg 3:9 Österreich Rapid Wien 1:6 2:3
SK Tirana Albanien 0:4 Bulgarien ZSKA Sofia 0:2 0:2
Rabotnički Skopje Mazedonien 1:3 Russland Lokomotive Moskau 1:1 0:2

Dritte Runde

Die 14 Gewinner aus der 2. Runde, 6 Meister von europäischen Ligen, die zwischen Platz 11-16 der UEFA-Rankingliste 2004 platziert sind, 3 zweitplatzierte Teams von den Ländern auf den Plätzen 7-9, 6 drittplatzierte Teams von den Ländern 1-6 und 3 viertplatzierte Teams von den Ländern 1-3 wurden hier zusammengelost und spielten wiederum 2 Spiele gegeneinander. Der Gewinner stieg in die Gruppenphase der UEFA Champions League 2005/06 auf und der Verlierer kam in die erste Qualifikationsrunde des UEFA-Pokals 2005/06.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Wisla Krakau Polen 4:5 Griechenland Panathinaikos Athen 3:1 1:4
Betis Sevilla Spanien 3:2 Frankreich AS Monaco 1:0 2:2
Vålerenga IF Norwegen 1:1 Belgien FC Brügge (11m: 3:4) 1:0 0:1
Manchester United England 6:0 Ungarn VSC Debrecen 3:0 3:0
FC Everton England 2:4 Spanien FC Villarreal 1:2 1:2
Anorthosis Famagusta Zypern 1:4 Schottland Glasgow Rangers 1:2 0:2
Steaua Bukarest Rumänien 3:4 Norwegen Rosenborg Trondheim 1:1 2:3
Rapid Wien Österreich 2:1 Russland Lokomotive Moskau 1:1 1:0
(11m: 4:3) Artmedia Bratislava Slowakei 0:0 Serbien und Montenegro Partizan Belgrad 0:0 0:0
ZSKA Sofia Bulgarien 2:3 England FC Liverpool 1:3 1:0
Sporting Lissabon Portugal 2:4 Italien Udinese Calcio 0:1 2:3
Malmö FF Schweden 0:4 Schweiz FC Thun 0:1 0:3
Schachtar Donezk Ukraine 1:3 Italien Inter Mailand 0:2 1:1
FC Basel Schweiz 2:4 Deutschland Werder Bremen 2:1 0:3
Brøndby IF Dänemark 3:5 Niederlande Ajax Amsterdam 2:2 1:3
RSC Anderlecht Belgien 4:1 Tschechien Slavia Prag 2:1 2:0

Gruppenphase

Die 16 Gewinner der 3. Qualifikationsrunde wurden zusammen mit den Meistern der 10 höchstgereihten Landesverbände und den zweitplatzierten Klubs aus den Ländern auf Platz 1 bis 6 der UEFA-Fünfjahreswertung in 8 Gruppen zu je 4 Mannschaften gelost. Aus jeder Gruppe steigen die 2 besten Vereine in das Achtelfinale auf, während die drittplatzierte Mannschaft im UEFA-Pokal weiterspielt. Der Gruppenletzte scheidet aus den europäischen Bewerben aus.

Bei Punktegleichheit zweier Mannschaften wird nach folgenden Kriterien entschieden:

  1. Punkte aus den direkten Spielen.
  2. Erzielte Tore in den direkten Spielen.
  3. Auswärtstore in den direkten Spielen
  4. Tordifferenz aus allen Gruppenspielen.
  5. Erzielte Tore in allen Gruppenspielen.
  6. Höherer Klubkoeffizient zu Beginn des Wettbewerbs.

Gruppe A

Vor dem Gruppenspiel FC Bayern - Juventus Turin (2:1)
Team Pkt Sp S U N T+ T- Diff.
1. Italien Juventus Turin 15 6 5 0 1 12 5 +7
2. Deutschland FC Bayern München 13 6 4 1 1 10 4 +6
3. Belgien FC Brügge 7 6 2 1 3 6 7 -1
4. Österreich Rapid Wien 0 6 0 0 6 3 15 -12
14. September 2005
FC Brügge 1 : 2 Juventus Turin Jan-Breydel-Stadion
Rapid Wien 0 : 1 FC Bayern München Ernst-Happel-Stadion
27. September 2005
FC Bayern München 1 : 0 FC Brügge Allianz Arena
Juventus Turin 3 : 0 Rapid Wien Stadio delle Alpi
18. Oktober 2005
FC Bayern München 2 : 1 Juventus Turin Allianz Arena
Rapid Wien 0 : 1 FC Brügge Ernst-Happel-Stadion
2. November 2005
FC Brügge 3 : 2 Rapid Wien Jan-Breydel-Stadion
Juventus Turin 2 : 1 FC Bayern München Stadio delle Alpi
22. November 2005
FC Bayern München 4 : 0 Rapid Wien Allianz Arena
Juventus Turin 1 : 0 FC Brügge Stadio delle Alpi
7. Dezember 2005
Rapid Wien 1 : 3 Juventus Turin Ernst-Happel-Stadion
FC Brügge 1 : 1 FC Bayern München Jan-Breydel-Stadion

Gruppe B

Team Pkt Sp S U N T+ T- Diff.
1. England FC Arsenal 16 6 5 1 0 10 2 +8
2. Niederlande Ajax Amsterdam 11 6 3 2 1 10 6 +4
3. Schweiz FC Thun 4 6 1 1 4 4 9 -5
4. Tschechien Sparta Prag 2 6 0 2 4 2 9 -7
14. September 2005
FC Arsenal 2 : 1 FC Thun Arsenal Stadium
Sparta Prag 1 : 1 Ajax Amsterdam Toyota Arena
27. September 2005
Ajax Amsterdam 1 : 2 FC Arsenal Amsterdam ArenA
FC Thun 1 : 0 Sparta Prag Stade de Suisse
18. Oktober 2005
Ajax Amsterdam 2 : 0 FC Thun Amsterdam ArenA
Sparta Prag 0 : 2 FC Arsenal Toyota Arena
2. November 2005
FC Arsenal 3 : 0 Sparta Prag Arsenal Stadium
FC Thun 2 : 4 Ajax Amsterdam Stade de Suisse
22. November 2005
Ajax Amsterdam 2 : 1 Sparta Prag Amsterdam ArenA
FC Thun 0 : 1 FC Arsenal Stade de Suisse
7. Dezember 2005
FC Arsenal 0 : 0 Ajax Amsterdam Arsenal Stadium
Sparta Prag 0 : 0 FC Thun Toyota Arena

Gruppe C

Team Pkt Sp S U N T+ T- Diff.
1. Spanien FC Barcelona 16 6 5 1 0 16 2 +14
2. Deutschland Werder Bremen 7 6 2 1 3 12 12 0
3. Italien Udinese Calcio 7 6 2 1 3 10 12 -2
4. Griechenland Panathinaikos Athen 4 6 1 1 4 4 16 -12
14. September 2005
Udinese Calcio 3 : 0 Panathinaikos Athen Stadio Friuli
Werder Bremen 0 : 2 FC Barcelona Weserstadion
27. September 2005
FC Barcelona 4 : 1 Udinese Calcio Camp Nou
Panathinaikos Athen 2 : 1 Werder Bremen Spyros Louis
18. Oktober 2005
Panathinaikos Athen 0 : 0 FC Barcelona Spyros Louis
Udinese Calcio 1 : 1 Werder Bremen Stadio Friuli
2. November 2005
FC Barcelona 5 : 0 Panathinaikos Athen Camp Nou
Werder Bremen 4 : 3 Udinese Calcio Weserstadion
22. November 2005
Panathinaikos Athen 1 : 2 Udinese Calcio Spyros Louis
FC Barcelona 3 : 1 Werder Bremen Camp Nou
7. Dezember 2005
Udinese Calcio 0 : 2 FC Barcelona Stadio Friuli
Werder Bremen 5 : 1 Panathinaikos Athen Weserstadion

Gruppe D

Team Pkt Sp S U N T+ T- Diff.
1. Spanien FC Villarreal 10 6 2 4 0 3 1 +2
2. Portugal Benfica Lissabon 8 6 2 2 2 5 5 0
3. Frankreich OSC Lille 6 6 1 3 2 1 2 -1
4. England Manchester United 6 6 1 3 2 3 4 -1
14. September 2005
FC Villarreal 0 : 0 Manchester United El Madrigal
Benfica Lissabon 1 : 0 OSC Lille Estádio da Luz
27. September 2005
OSC Lille 0 : 0 FC Villarreal Stade de France
Manchester United 2 : 1 Benfica Lissabon Old Trafford
18. Oktober 2005
Manchester United 0 : 0 OSC Lille Old Trafford
FC Villarreal 1 : 1 Benfica Lissabon El Madrigal
2. November 2005
OSC Lille 1 : 0 Manchester United Stade de France
Benfica Lissabon 0 : 1 FC Villarreal Estádio da Luz
22. November 2005
Manchester United 0 : 0 FC Villarreal Old Trafford
OSC Lille 0 : 0 Benfica Lissabon Stade de France
7. Dezember 2005
FC Villarreal 1 : 0 OSC Lille El Madrigal
Benfica Lissabon 2 : 1 Manchester United Estádio da Luz

Gruppe E

Team Pkt Sp S U N T+ T- Diff.
1. Italien AC Mailand 11 6 3 2 1 12 6 +6
2. Niederlande PSV Eindhoven 10 6 3 1 2 4 6 -2
3. Deutschland FC Schalke 04 8 6 2 2 2 12 9 +3
4. Türkei Fenerbahçe Istanbul 4 6 1 1 4 7 14 -7
13. September 2005
AC Mailand 3 : 1 Fenerbahçe Istanbul Giuseppe-Meazza-Stadion
PSV Eindhoven 1 : 0 FC Schalke 04 Philips-Stadion
28. September 2005
FC Schalke 04 2 : 2 AC Mailand Veltins-Arena
Fenerbahçe Istanbul 3 : 0 PSV Eindhoven Şükrü-Saraçoğlu-Stadion
19. Oktober 2005
Fenerbahçe Istanbul 3 : 3 FC Schalke O4 Şükrü-Saraçoğlu-Stadion
AC Mailand 0 : 0 PSV Eindhoven Giuseppe-Meazza-Stadion
1. November 2005
FC Schalke 04 2 : 0 Fenerbahçe Istanbul Veltins-Arena
PSV Eindhoven 1 : 0 AC Mailand Philips-Stadion
23. November 2005
Fenerbahçe Istanbul 0 : 4 AC Mailand Şükrü-Saraçoğlu-Stadion
FC Schalke 04 3 : 0 PSV Eindhoven Veltins-Arena
6. Dezember 2005
AC Mailand 3 : 2 FC Schalke 04 Giuseppe-Meazza-Stadion
PSV Eindhoven 2 : 0 Fenerbahçe Istanbul Philips-Stadion

Gruppe F

Team Pkt Sp S U N T+ T- Diff.
1. Frankreich Olympique Lyon 16 6 5 1 0 13 4 +9
2. Spanien Real Madrid 10 6 3 1 2 10 8 +2
3. Norwegen Rosenborg Trondheim 4 6 1 1 4 6 11 -5
4. Griechenland Olympiakos Piräus 4 6 1 1 4 7 13 -6
13. September 2005
Olympique Lyon 3 : 0 Real Madrid Stade Gerland
Olympiakos Piräus 1 : 3 Rosenborg Trondheim Karaiskaki-Stadion
28. September 2005
Rosenborg Trondheim 0 : 1 Olympique Lyon Lerkendal-Stadion
Real Madrid 2 : 1 Olympiakos Piräus Santiago-Bernabéu-Stadion
19. Oktober 2005
Real Madrid 4 : 1 Rosenborg Trondheim Santiago-Bernabéu-Stadion
Olympique Lyon 2 : 1 Olympiakos Piräus Stade Gerland
1. November 2005
Rosenborg Trondheim 0 : 2 Real Madrid Lerkendal-Stadion
Olympiakos Piräus 1 : 4 Olympique Lyon Karaiskaki-Stadion
23. November 2005
Real Madrid 1 : 1 Olympique Lyon Santiago-Bernabéu-Stadion
Rosenborg Trondheim 1 : 1 Olympiakos Piräus Lerkendal-Stadion
6. Dezember 2005
Olympique Lyon 2 : 1 Rosenborg Trondheim Stade Gerland
Olympiakos Piräus 2 : 1 Real Madrid Karaiskaki-Stadion

Gruppe G

Team Pkt Sp S U N T+ T- Diff.
1. England FC Liverpool 12 6 3 3 0 6 1 +5
2. England FC Chelsea 11 6 3 2 1 7 1 +6
3. Spanien Betis Sevilla 7 6 2 1 3 3 7 -4
4. Belgien RSC Anderlecht 3 6 1 0 5 1 8 -7
13. September 2005
FC Chelsea 1 : 0 RSC Anderlecht Stamford Bridge
Betis Sevilla 1 : 2 FC Liverpool Ruiz de Lopera
28. September 2005
FC Liverpool 0 : 0 FC Chelsea Anfield
RSC Anderlecht 0 : 1 Betis Sevilla Constant Vanden Stock Stadion
19. Oktober 2005
RSC Anderlecht 0 : 1 FC Liverpool Constant Vanden Stock Stadion
FC Chelsea 4 : 0 Betis Sevilla Stamford Bridge
1. November 2005
FC Liverpool 3 : 0 RSC Anderlecht Anfield
Betis Sevilla 1 : 0 FC Chelsea Ruiz de Lopera
23. November 2005
RSC Anderlecht 0 : 2 FC Chelsea Constant Vanden Stock Stadion
FC Liverpool 0 : 0 Betis Sevilla Anfield
6. Dezember 2005
FC Chelsea 0 : 0 FC Liverpool Stamford Bridge
Betis Sevilla 0 : 1 RSC Anderlecht Ruiz de Lopera

Gruppe H

Team Pkt Sp S U N T+ T- Diff.
1. Italien Inter Mailand 13 6 4 1 1 9 4 +5
2. Schottland Glasgow Rangers 7 6 1 4 1 7 7 0
3. Slowakei Artmedia Bratislava 6 6 1 3 2 5 9 -4
4. Portugal FC Porto 5 6 1 2 3 8 9 -1
13. September 2005
Glasgow Rangers 3 : 2 FC Porto Ibrox Stadium
Artmedia Bratislava 0 : 1 Inter Mailand Tehelné pole
28. September 2005
Inter Mailand 1 : 0 Glasgow Rangers Giuseppe-Meazza-Stadion *
FC Porto 2 : 3 Artmedia Bratislava Estádio do Dragão
19. Oktober 2005
FC Porto 2 : 0 Inter Mailand Estádio do Dragão
Glasgow Rangers 0 : 0 Artmedia Bratislava Ibrox Stadium
1. November 2005
Inter Mailand 2 : 1 FC Porto Giuseppe-Meazza-Stadion *
Artmedia Bratislava 2 : 2 Glasgow Rangers Tehelné pole
23. November 2005
FC Porto 1 : 1 Glasgow Rangers Estádio do Dragão
Inter Mailand 4 : 0 Artmedia Bratislava Giuseppe-Meazza-Stadion *
6. Dezember 2005
Glasgow Rangers 1 : 1 Inter Mailand Ibrox Stadium
Artmedia Bratislava 0 : 0 FC Porto Tehelné pole

* Die Heimspiele von Inter Mailand wurden unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen.

Achtelfinale

Die Achtelfinalspiele fanden am 21./22. Februar und 7./8. März 2006 statt. Die Zweiten aus der Gruppenphase hatten beim Hinspiel im Achtelfinale das Heimrecht.

Paarung
Hinspiel Rückspiel Gesamt
FC Chelsea
-
FC Barcelona 1:2 (0:0) 1:1 (0:0) 2:3
Real Madrid
-
FC Arsenal 0:1 (0:0) 0:0 0:1
Werder Bremen
-
Juventus Turin 3:2 (1:0) 1:2 (1:0) 4:41
FC Bayern München
-
AC Mailand 1:1 (1:0) 1:4 (1:2) 2:5
PSV Eindhoven
-
Olympique Lyon 0:1 (0:0) 0:4 (0:2) 0:5
Ajax Amsterdam
-
Inter Mailand 2:2 (2:0) 0:1 (0:0) 2:3
Benfica Lissabon
-
FC Liverpool 1:0 (0:0) 2:0 (1:0) 3:0
Glasgow Rangers
-
FC Villarreal 2:2 (1:2) 1:1 (1:0) 3:32
1 Juventus Turin zog auf Grund der Auswärtstorregel in die nächste Runde ein.
2 Der FC Villarreal zog auf Grund der Auswärtstorregel in die nächste Runde ein.

Viertelfinale

Spieltermine: 28./29. März und 4./5. April 2006

Paarung
Hinspiel Rückspiel Gesamt
FC Arsenal
-
Juventus Turin 2:0 (1:0) 0:0 2:0
Olympique Lyon
-
AC Mailand 0:0 1:3 (1:1) 1:3
Benfica Lissabon
-
FC Barcelona 0:0 0:2 (0:1) 0:2
Inter Mailand
-
FC Villarreal 2:1 (1:1) 0:1 (0:0) 2:2

Halbfinale

Die Halbfinalspiele wurden am 18./19. April und 25./26. April 2006 ausgetragen.

Paarung
Hinspiel Rückspiel Gesamt
FC Arsenal
-
FC Villarreal 1:0 (1:0) 0:0 1:0
AC Mailand
-
FC Barcelona 0:1 (0:0) 0:0 0:1

Finale

Logo des Finales in Paris 2006
Paarung FC Barcelona - FC Arsenal
Ergebnis 2:1 (0:1)
Datum 17. Mai 2006
Stadion Stade de France, Paris
77.500 Zuschauer
Schiedsrichter Terje Hauge (Norwegen)
Tore 0:1 Sol Campbell (37., Kopfball, Henry)
1:1 Samuel Eto’o (76., Rechtsschuss, Larsson)
2:1 Juliano Belletti (80., Linksschuss, Larsson)
Gelbe Karten Oleguer (69.), Henrik Larsson (90.+2.) - Emmanuel Eboué (22.), Thierry Henry (51.)
Rote Karten Jens Lehmann (18., Notbremse)
FC Barcelona Victor Valdes; Oleguer (71. Juliano Belletti), Rafael Márquez, Carles Puyol (Kapitän), Giovanni van Bronckhorst; Deco, Edmílson (46. Andrés Iniesta), Mark van Bommel (61. Henrik Larsson); Ludovic Giuly, Samuel Eto’o, Ronaldinho
Trainer: Frank Rijkaard
FC Arsenal Jens Lehmann; Emmanuel Eboué, Kolo Touré, Sol Campbell, Ashley Cole; Robert Pirès (20. Manuel Almunia), Gilberto Silva, Francesc Fàbregas (74. Mathieu Flamini), Aljaksandr Hleb (85. José Antonio Reyes); Fredrik Ljungberg, Thierry Henry (Kapitän)
Trainer: Arsène Wenger

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • UEFA Champions League 2006–07 — Infobox International Football Competition year = 2006 07 dates = September 12 2006 May 23 2007 num teams = 32 confederations = UEFA champion other = flagicon|ITA A.C. Milan count = 7 second other = flagicon|ENG Liverpool F.C. matches = 125 goals …   Wikipedia

  • UEFA Champions League 2006-2007 (video game) — Infobox VG title = UEFA Champions League 2006 ndash;2007 developer = EA Sports publisher = Electronic Arts release = March 20, 2007 genre = Sports game/football modes = Single player, Multiplayer ratings = vgratings|ESRB=Everyone|PEGI=3+… …   Wikipedia

  • Indesit European Champions League 2006/07 (Herren) — Die Saison 2006/07 der Indesit European Champions League begann am 27. September 2006 mit der Gruppenphase und endete mit dem Finale am 1. April 2007. 24 Mannschaften aus 13 Nationen nahmen am Wettbewerb teil. Der VfB Friedrichshafen gewann als… …   Deutsch Wikipedia

  • AFC Champions League 2006 — Infobox International Football Competition tourney name = AFC Champions League year = 2006 other titles = size = 100px caption = country = dates = March 2007 November 2007 num teams = 24 + 1 confederations = venues = cities = champion other =… …   Wikipedia

  • CAF Champions League 2006 — Die CAF Champions League 2006 begann am 17. Februar 2006 mit der ersten Runde und endete am 11. November 2006 mit dem Finalrückspiel zwischen CS Sfax aus Tunesien und Al Ahly Kairo aus Ägypten. Sieger wurde Al Ahly, das nach einem 1:1… …   Deutsch Wikipedia

  • AFC Champions League 2006 — Die AFC Champions League 2006 ist ein asiatisches Fußballturnier, an dem 24 Vereinsmannschaften aus 12 Landesverbänden teilnehmen. Der Wettbewerb begann am 8. März 2006. Inhaltsverzeichnis 1 Teilnehmer 1.1 Verbände 2 Gruppenphase 2.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Men's CEV Champions League 2006–07 — The Men s CEV Champions League 2006–07 is the highest level of European club volleyball in the 2006 07 season. Contents 1 Group stage 1.1 Pool A 1.2 Pool B 1.3 Pool C …   Wikipedia

  • Indesit European Champions League 2006/07 — In der Saison 2006/07 der Indesit European Champions League gab es einen Wettbewerb für Herren Mannschaften, siehe Indesit European Champions League 2006/07 (Herren) einen Wettbewerb für Damen Mannschaften, siehe Indesit European Champions League …   Deutsch Wikipedia

  • EHF Champions League 2006-2007 — The EHF Champions League 2006 2007 was the 2006 2007 edition of the EHF Champions League who is managed by EHF.Qualification RoundGroup MatchesGroup BGroup EGroup HQuarter finalsemi finalsFinalTop scorersThe top scorers from the 2006–07 EHF… …   Wikipedia

  • Men's CEV Champions League 2006-07 — The Men s CEV Champions League 2006 07 is the highest level of European club volleyball in the 2006 07 season.Group stagePool APool DPlay offFinal FourRound4 with third RD1=Semi Finals RD2=Final Consol=3rd place 31. March|Tours VB|3|VC Dynamo… …   Wikipedia