Lee Bowman

Lee Bowman

Lee Bowman (* 28. Dezember 1914 in Cincinnati, Ohio; † 25. Dezember 1979 in Brentwood, Los Angeles, Kalifornien, Vereinigte Staaten) war ein US-amerikanischer Filmschauspieler.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Lee Bowman wurde 1914 in Cincinnati, Ohio, geboren und erhielt 1936 seinen Schauspielabschluss an der American Academy of Dramatic Arts. Ab 1937 spielte er kleine Nebenrollen in einer Reihe von Filmen für Paramount Pictures. Dabei wurde er zumeist als Playboy besetzt aufgrund seines eleganten Äußeren mit einem Schnurrbart, wie ihn auch Clark Gable trug.

Im Laufe seiner Karriere war er in den verschiedensten Filmgenres zu sehen, wie z. B. in der Filmkomödie Next Time I Marry (1938) neben Lucille Ball, in dem Melodram Ruhelose Liebe (Love Affair, 1939) mit Irene Dunne und Charles Boyer, in dem Kriegsfilm Bataan (1943) mit Robert Taylor, in den beiden Filmmusicals Es tanzt die Göttin (Cover Girl, 1944) und Tonight and Every Night (1945) an der Seite von Rita Hayworth oder in Fritz Langs Film noir Das Todeshaus am Fluß (House by the River, 1950).

Während der 50er Jahre war Bowman ausschließlich im Fernsehen zu sehen. In der kurzlebigen Serie The Adventures of Ellery Queen (1950-1951) trat er in der Titelrolle auf. Später war er auch in 38 Folgen der Serie Miami Undercover (1961) und in einer Episode von Auf der Flucht (The Fugitive, 1964) zu sehen.

1968 beendete er seine Showkarriere und arbeitete stattdessen als Berater der Republikanischen Partei in Washington D.C., wo er Politiker und Geschäftsleute für das Sprechen vor laufender Kamera trainierte.[1]

Lee Bowman starb 1979 drei Tage vor seinem 65. Geburtstag in Los Angeles, Kalifornien, an einem Herzinfarkt.

Filmografie (Auswahl)

  • 1937: Assistenzarzt Dr. Kilder (Internes Can't Take Money)
  • 1937: Man trifft sich in Paris (I Met Him in Paris)
  • 1937: Der letzte Zug aus Madrid (The Last Train from Madrid)
  • 1938: Having Wonderful Time
  • 1938: Next Time I Marry
  • 1939: Ruhelose Liebe (Love Affair)
  • 1939: Nicht schwindeln, Liebling (Dancing Co-Ed)
  • 1940: Third Finger, Left Hand
  • 1941: Model Wife
  • 1941: Rache ist süß (Design for Scandal)
  • 1942: Der Gentleman-Killer (Kid Glove Killer)
  • 1942: We Were Dancing
  • 1942: Pacific Rendezvous
  • 1943: Bataan
  • 1944: Es tanzt die Göttin (Cover Girl)
  • 1944: The Impatient Years
  • 1945: Tonight and Every Night
  • 1945: She Wouldn’t Say Yes
  • 1947: Smash-Up: The Story of a Woman
  • 1949: Mein Traum bist Du (My Dream Is Yours)
  • 1950: Das Todeshaus am Fluß (House by the River)
  • 1964: Ein Mann kam nach New York (Youngblood Hawke)

Einzelnachweise

  1. All Movie Guide

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Lee - получить на Академике рабочий купон на скидку Летуаль или выгодно lee купить с бесплатной доставкой на распродаже в Летуаль

  • Lee Bowman — Dans Danse autour de la vie (1942) Données clés Naissance …   Wikipédia en Français

  • Lee Bowman — Infobox actor bgcolour = silver name = Lee Bowman imagesize = 250px caption = from We Were Dancing (1942) birthdate = birth date|1914|12|28|mf=y location = Cincinnati, Ohio, U.S. deathdate = death date and age|1979|12|25|1914|12|28|mf=y… …   Wikipedia

  • Bowman — may refer to:Places;Bowman Island* Bowman Peninsula;Australia * Division of Bowman, an electoral district in the Australian House of Representatives * Bowman Park, South Australia;Canada * Bowmanville, Ontario;United States * Bowman, Georgia *… …   Wikipedia

  • Bowman — ist der Familienname folgender Personen: Adarius Bowman (* 1985), US amerikanischer Footballspieler Alan K. Bowman (* 1944), britischer Althistoriker Brandon Bowman (* 1984), US amerikanischer Basketballspieler Charles Calvin Bowman (1852–1941),… …   Deutsch Wikipedia

  • Bowman Gum — was a Philadelphia based manufacturer of bubble gum and trading cards in the period surrounding World War II. Originally known as Gum, Inc., it produced a series of cards known as the Play Ball sets each year from 1939 to 1941. Production halted… …   Wikipedia

  • NaVorro Bowman — No. 53     San Francisco 49ers Linebacker Personal information Date of birth: May 28, 1988 ( …   Wikipedia

  • Christopher Bowman — Bowman in 1989. Personal information Full name Christopher Nicol Bowman Country represented United States …   Wikipedia

  • Robin Lee — Robin Huntington Lee (* 2. Dezember 1919 in Saint Paul, Minnesota; † 8. Oktober 1997 in Minneapolis, Minnesota) war ein US amerikanischer Eiskunstläufer, der im Einzellauf startete. Lee lernte das Eiskunstlaufen von seinem Vater, Ayner Lee, der… …   Deutsch Wikipedia

  • Navorro Bowman — Infobox NCAA Athlete color = LightSteelBlue fontcolor = Black name = Navorro Bowman college = Penn State conference = Big Ten sport = Football jersey = 18 position = Linebacker class = Redshirt Sophomore major = Crime, Law Justice minor = career… …   Wikipedia

  • Frank L. Bowman — Frank Llewellyn Bowman (* 21. Januar 1879 in Masontown, Fayette County, Pennsylvania; † 15. September 1936 in Washington D.C.) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1925 und 1933 vertrat er den zweiten Wahlbezirk des Bundesstaates… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»