Leichtathletik-Juniorenweltmeisterschaften 2004


Leichtathletik-Juniorenweltmeisterschaften 2004
10. Leichtathletik-Juniorenweltmeisterschaften
Das Stadio Carlo Zecchini
Stadt ItalienItalien Grosseto, Italien
Stadion Stadio Carlo Zecchini
Teilnehmende Länder 168
Teilnehmende Athleten 1261
Wettbewerbe 44
Eröffnung 12. Juli 2004
Schlussfeier 18. Juli 2004
Eröffnet durch N.A.

Die 10. Leichtathletik-Juniorenweltmeisterschaften fanden vom 12. bis 18. Juli 2004 im Stadio Carlo Zecchini in Grosseto statt. An selber Stelle waren bereits die Leichtathletik-Junioreneuropameisterschaften 2001 ausgetragen worden.

Entscheidungen fielen in 44 Wettbewerben, davon jeweils 22 für Männer und Frauen. Erstmals bei Leichtathletik-Juniorenweltmeisterschaften wurde der Hindernislauf der Frauen in das Programm aufgenommen.[1] Es waren 1429 Athleten aus 181 Ländern gemeldet, von denen 1261 aus 168 Ländern auch tatsächlich antraten.[2][3]

Die mit Abstand stärkste Nation der Titelkämpfe waren die Vereinigten Staaten mit 13 Goldmedaillen. Zudem sorgten die US-amerikanischen Sprinter am letzten Wettkampftag in drei von vier Staffelwettbewerben für Juniorenweltrekorde.[4] Unter ihnen war auch LaShawn Merritt, der neben den Siegen in der 400-mal-100- und der 4-mal-400-Meter-Staffel auch im 400-Meter-Lauf triumphierte und so mit drei Goldmedaillen zum erfolgreichsten Athleten der WM avancierte. Insgesamt bewegten sich die Leistungen in Grosseto auf einem hohen Niveau. In 13 Wettbewerben wurden neue Meisterschaftsrekorde verzeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Ergebnisse

Männer

100 m

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Ivory Williams Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 10,29 (SB)
2 Abidemi Omole Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 10,31
3 Remaldo Rose JamaikaJamaika JAM 10,34

Wind: +1,0 m/s

200 m

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Andrew Howe ItalienItalien ITA 20,28 (CR)
2 Leigh Julius SudafrikaSüdafrika RSA 20,88
3 Jamil James Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago TRI 21,00

Wind: +0,1 m/s

400 m

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 LaShawn Merritt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 45,25 (WJL)
2 Nagmeldin Ali Abubakr SudanSudan SUD 45,97
3 Obakeng Ngwigwa BotsuanaBotswana BOT 45,97 (NJR)

800 m

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Majed Saeed Sultan KatarKatar QAT 1:47,33 (PB)
2 Alfred Kirwa Yego KeniaKenia KEN 1:47,39 (PB)
3 Selahattin Çobanoglu TurkeiTürkei TUR 1:47,71 (NJR)

1500 m

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Abdalaati Iguider MarokkoMarokko MAR 3:35,53 (CR)
2 Benson Marrianyi Esho KeniaKenia KEN 3:35,80 (PB)
3 Brimin Kiprop Kipruto KeniaKenia KEN 3:35,96 (PB)

5000 m

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Augustine Kiprono Choge KeniaKenia KEN 13:28,93 (SB)
2 Bado Worku Athiopien 1996Äthiopien ETH 13:30,45 (PB)
3 Tariku Bekele Athiopien 1996Äthiopien ETH 13:30,86

10.000 m

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Boniface Toroitich Kiprop UgandaUganda UGA 28:03,77 (CR)
2 Fabiano Joseph TansaniaTansania TAN 28:04,45 (SB)
3 Ryuji Ono JapanJapan JPN 28:30,45

10.000 m Gehen

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Andrej Rusawin RusslandRussland RUS 40:58,15
2 Wladimir Kanaikin RusslandRussland RUS 40,58,48 (SB)
3 Kim Hyun-sub Korea SudSüdkorea KOR 40:59,24 (SB)

110 m Hürden

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Aries Merritt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 13,56
2 Dayron Robles KubaKuba CUB 13,77
3 Kevin Craddock Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 13,77

Wind: −0,6 m/s

400 m Hürden

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Kerron Clement Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 48,51 (CR)
2 Brandon Johnson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 48,62 (PB)
3 Ibrahim Al-Hamaidi Saudi-ArabienSaudi-Arabien KSA 48,94 (AJR)

3000 m Hindernis

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Ronald Kipchumba Rutto KeniaKenia KEN 8:23,32 (PB)
2 Musa Amer Obaid KatarKatar QAT 8:23,38 (AJR)
3 Moustafa Ahmed Shebto KatarKatar QAT 8:26,04 (PB)

4-mal-100-Meter-Staffel

Platz Land Athleten Zeit (s)
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Trell Kimmons
Abidemi Omole
Ivory Williams
LaShawn Merritt
38,66 (WJR)
2 JamaikaJamaika Jamaika Kawayne Fisher
Kevin Stewart
Andre Wellington
Remaldo Rose
39,27 (SB)
3 JapanJapan Japan Naohiro Shinada
Hiroyuki Noda
Yuichi Shokawa
Naoki Tsukahara
39,43 (SB)

4-mal-400-Meter-Staffel

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Brandon Johnson
LaShawn Merritt
Jason Craig
Kerron Clement
3:01,09 (WJR)
2 SudafrikaSüdafrika Südafrika Wouter le Roux
Chris Gebhardt
Leigh Julius
L. J. van Zyl
3:04,50 (AJR)
3 JapanJapan Japan Kazunori Ota
Hiroyuki Noda
Teppei Suzuki
Yudai Sasaki
3:05,33 (AJR)

Hochsprung

Platz Athlet Land Höhe (m)
1 Michael Mason KanadaKanada CAN 2,21
2 Marius Hanniske DeutschlandDeutschland GER 2,21
3 Hu Tong China VolksrepublikChina CHN 2,21

Stabhochsprung

Platz Athlet Land Höhe (m)
1 Dmitri Starodubzew RusslandRussland RUS 5,50 (PB)
2 Germán Chiaraviglio ArgentinienArgentinien ARG 5,45
3 Liu Feiliang China VolksrepublikChina CHN 5,40

Weitsprung

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Andrew Howe ItalienItalien ITA 8,11 (WJL)
2 Godfrey Khotso Mokoena SudafrikaSüdafrika RSA 8,09 (NJR)
3 John Thornell AustralienAustralien AUS 7,89

Dreisprung

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Godfrey Khotso Mokoena SudafrikaSüdafrika RSA 16,77
2 Zhu Shujing China VolksrepublikChina CHN 16,64
3 Wiktor Kusnjezow UkraineUkraine UKR 16,58 (NJR)

Kugelstoßen

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Georgi Iwanow BulgarienBulgarien BUL 20,70
2 Jakub Giza PolenPolen POL 20,05 (PB)
3 Alexander Grekow RusslandRussland RUS 19,98

Gerätegewicht: 6 kg

Diskuswurf

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Ehsan Hadadi IranIran IRI 62,14
2 Oleg Pirog RusslandRussland RUS 60,28 (PB)
3 Luka Rujević Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro SCG 59,82

Gerätegewicht: 1,75 kg

Hammerwurf

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Andrej Asarenkow RusslandRussland RUS 74,11
2 Mohsen El Anany AgyptenÄgypten EGY 72,98
3 Kamilius Bethke DeutschlandDeutschland GER 71,91

Gerätegewicht: 6 kg

Speerwurf

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Alexej Towarnow RusslandRussland RUS 79,38 (WJL)
2 Lohan Rautenbach SudafrikaSüdafrika RSA 74,42 (PB)
3 Júlio César de Oliveira BrasilienBrasilien BRA 73,86

Zehnkampf

Platz Athlet Land Punkte
1 Andrej Krautschanka WeissrusslandWeißrussland BLR 8126 (CR)
2 Alexej Syssojew RusslandRussland RUS 8047 (NJR)
3 Norman Müller DeutschlandDeutschland GER 7942

Disziplinen: 100-Meter-Lauf, Weitsprung, Kugelstoßen (6 kg), Hochsprung, 400-Meter-Lauf, 110-Meter-Hürdenlauf, Diskuswurf (1,75 kg), Stabhochsprung, Speerwurf, 1500-Meter-Lauf.

Frauen

100 m

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Ashley Owens Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 11,13 (WJL)
2 Jasmen Baldwin-Foss Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 11,34
3 Sally McLellan AustralienAustralien AUS 11,40 (PB)

Wind: +1,5 m/s

200 m

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Shalonda Solomon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 22,82 (CR)
2 Anneisha McLaughlin JamaikaJamaika JAM 23,21 (SB)
3 Nickesha Anderson JamaikaJamaika JAM 23,46

Wind: −0,2 m/s

400 m

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Natasha Hastings Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 52,04 (PB)
2 Sonita Sutherland JamaikaJamaika JAM 52,41
3 Ashlee Kidd Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 52,45

800 m

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Natallia Kareiva WeissrusslandWeißrussland BLR 2:01,47 (NJR)
2 Simona Barcău RumänienRumänien ROU 2:02,23 (PB)
3 Kay-Ann Thompson JamaikaJamaika JAM 2:02,67 (NJR)

1500 m

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Nelya Neporadna UkraineUkraine UKR 4:15,90
2 Anna Alminowa RusslandRussland RUS 4:16,32 (PB)
3 Siham Hilali MarokkoMarokko MAR 4:17,39

3000 m

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Jebichi Yator KeniaKenia KEN 8:59,80 (PB)
2 Safa Aissaoui TunesienTunesien TUN 9:02,47 (NJR)
3 Siham Hilali MarokkoMarokko MAR 9:04,16 (PB)

5000 m

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Meselech Melkamu Athiopien 1996Äthiopien ETH 15:21,52 (CR)
2 Catherine Chikwakwa Malawi 1964Malawi MAW 15:36,22 (NJR)
3 Chiaki Iwamoto JapanJapan JPN 15:39,59

10.000 m Gehen

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Irina Petrowa RusslandRussland RUS 45:50,39 (PB)
2 Zhang Nan China VolksrepublikChina CHN 45:58,54 (SB)
3 Wera Sokolowa RusslandRussland RUS 46:53,02 (SB)

100 m Hürden

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Ronetta Alexander Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 13,28
2 Sabrina Altermatt SchweizSchweiz SUI 13,39 (NJR)
3 Stephanie Lichtl DeutschlandDeutschland GER 13,40

Wind: −1,0 m/s

400 m Hürden

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Jekaterina Kostezkaja RusslandRussland RUS 55,55 (WJL)
2 Zuzana Hejnová TschechienTschechien CZE 57,44 (NJR)
3 Sherene Pinnock JamaikaJamaika JAM 57,54 (PB)

3000 m Hindernis

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Gladys Jerotich Kipkemoi KeniaKenia KEN 9:47,26 (CR)
2 Ancuța Bobocel RumänienRumänien ROU 9:49,03 (AJR)
3 Cătălina Oprea RumänienRumänien ROU 9:50,04 (PB)

4-mal-100-Meter-Staffel

Platz Land Athletinnen Zeit (s)
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Ashley Owens
Juanita Broaddus
Jasmen Baldwin-Foss
Shalonda Solomon
43,49 (WJL)
2 JamaikaJamaika Jamaika Nickesha Anderson
Tracy-Ann Rowe
Anneisha McLaughlin
Schillonie Calvert
43,63 (SB)
3 FrankreichFrankreich Frankreich Natacha Vouaux
Lina Jacques-Sébastien
Aurélie Kamga
Nelly Banco
43,68 (NJR)

4-mal-400-Meter-Staffel

Platz Land Athletinnen Zeit (min)
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Alexandria Anderson
Ashlee Kidd
Stephanie Smith
Natasha Hastings
3:27,60 (WJR)
2 RusslandRussland Russland Wiktorija Talko
Marija Schapajewa
Olga Soldatowa
Jekaterina Kostezkaja
3:30,03 (NJR)
3 JamaikaJamaika Jamaika Nyoka Cole
Maris Wisdom
Sherene Pinnock
Sonita Sutherland
3:30,37 (SB)

Hochsprung

Platz Athletin Land Höhe (m)
1 Iryna Kowalenko UkraineUkraine UKR 1,93 (WJL)
2 Swetlana Schkolina RusslandRussland RUS 1,91 (PB)
3 Sharon Day Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1,91 (PB)

Stabhochsprung

Platz Athletin Land Höhe (m)
1 Lisa Ryzih DeutschlandDeutschland GER 4,30 (PB)
2 Anna Schultze DeutschlandDeutschland GER 4,25 (PB)
3 Zhao Yingying China VolksrepublikChina CHN 4,25

Weitsprung

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Denisa Šcerbová-Rosolova TschechienTschechien CZE 6,61
2 Sophie Krauel DeutschlandDeutschland GER 6,47
3 Weronika Schutkowa WeissrusslandWeißrussland BLR 6,22 (PB)

Dreisprung

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Anastassija Taranowa-Potapowa RusslandRussland RUS 13,94 (WJL)
2 Xie Limei China VolksrepublikChina CHN 13,77
3 Tatjana Jakowlewa RusslandRussland RUS 13,67

Kugelstoßen

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Michelle Carter Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 17,55 (PB)
2 Anna Awdejewa RusslandRussland RUS 17,13 (PB)
3 Christina Schwanitz DeutschlandDeutschland GER 16,62

Diskuswurf

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Ma Xuejun China VolksrepublikChina CHN 57,85 (SB)
2 Darja Pischtschalnikowa RusslandRussland RUS 57,37
3 Nadine Müller DeutschlandDeutschland GER 57,13

Hammerwurf

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Maryja Smaljatschkowa WeissrusslandWeißrussland BLR 66,81 (CR)
2 Yang Qiaoyu China VolksrepublikChina CHN 61,67
3 Laura Gibilisco ItalienItalien ITA 60,95

Speerwurf

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Vivian Zimmer DeutschlandDeutschland GER 58,50 (CR)
2 Annika Suthe DeutschlandDeutschland GER 57,15
3 Annabel Thomson AustralienAustralien AUS 56,01 (AJR)

Siebenkampf

Platz Athletin Land Punkte
1 Justine Robbeson SudafrikaSüdafrika RSA 5868 (WJL)
2 Viktorija Žemaitytė LitauenLitauen LTU 5810 (PB)
3 Julia Mächtig DeutschlandDeutschland GER 5679 (PB)

Disziplinen: 100-Meter-Hürdenlauf, Hochsprung, Kugelstoßen, 200-Meter-Lauf, Weitsprung, Speerwurf, 800-Meter-Lauf.

Abkürzungen

  • WJR = Juniorenweltrekord
  • AJR = Juniorenkontinentalrekord
  • CR = Meisterschaftsrekord
  • NJR = Nationaler Juniorenrekord
  • PB = persönliche Bestleistung
  • SB = persönliche Saisonbestleistung
  • WJL = Junioren-Weltjahresbestleistung

Medaillenspiegel

Medaillenspiegel
Endstand nach 44 Entscheidungen
Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 13 3 3 19
2 RusslandRussland Russland 7 8 3 18
3 KeniaKenia Kenia 4 2 1 7
4 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 3 0 1 4
5 DeutschlandDeutschland Deutschland 2 4 6 12
6 SudafrikaSüdafrika Südafrika 2 4 0 6
7 ItalienItalien Italien 2 0 1 3
7 UkraineUkraine Ukraine 2 0 1 3
9 China VolksrepublikChina China 1 5 2 8
10 Athiopien 1996Äthiopien Äthiopien 1 1 1 3
10 KatarKatar Katar 1 1 1 3
12 TschechienTschechien Tschechien 1 1 0 2
13 MarokkoMarokko Marokko 1 0 2 3
14 BulgarienBulgarien Bulgarien 1 0 0 1
14 KanadaKanada Kanada 1 0 0 1
14 IranIran Iran 1 0 0 1
14 UgandaUganda Uganda 1 0 0 1
18 JamaikaJamaika Jamaika 0 4 5 9
19 RumänienRumänien Rumänien 0 2 1 3
20 AgyptenÄgypten Ägypten 0 1 0 1
20 ArgentinienArgentinien Argentinien 0 1 0 1
20 KubaKuba Kuba 0 1 0 1
20 LitauenLitauen Litauen 0 1 0 1
20 Malawi 1964Malawi Malawi 0 1 0 1
20 PolenPolen Polen 0 1 0 1
20 SchweizSchweiz Schweiz 0 1 0 1
20 SudanSudan Sudan 0 1 0 1
20 TansaniaTansania Tansania 0 1 0 1
20 TunesienTunesien Tunesien 0 1 0 1
30 JapanJapan Japan 0 0 4 4
31 AustralienAustralien Australien 0 0 3 3
32 BotsuanaBotswana Botsuana 0 0 1 1
32 BrasilienBrasilien Brasilien 0 0 1 1
32 FrankreichFrankreich Frankreich 0 0 1 1
32 Korea SudSüdkorea Südkorea 0 0 1 1
32 Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien 0 0 1 1
32 Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Serbien und Montenegro 0 0 1 1
32 Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und Tobago 0 0 1 1
32 TurkeiTürkei Türkei 0 0 1 1

Weblinks

Einzelnachweise

  1. IAAF: Women's Steeplechase to make its debut, 13. Juli 2004
  2. IAAF: “The future stars of our sport are in Grosseto,” says President Lamine Diack , 12. Juli 2004
  3. IAAF: Moncton 2010 World Junior Championships Facts and Figures
  4. IAAF: Grosseto - Three World Junior records set in the space of 90 minutes, 18. Juli 2004

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Leichtathletik-Juniorenweltmeisterschaften 2006 — Teilnehmende Nationen 176 Teilnehmende Athleten 1350 Entscheidungen 44 Eröffnung 15. August 2006 …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Juniorenweltmeisterschaften 2008 — Teilnehmende Nationen 166 Teilnehmende Athleten 1520 Entscheidungen 44 Eröffnung 8. Juli 2008 …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Juniorenweltmeisterschaften — (offizielle Bezeichnung: IAAF World Junior Championships in Athletics) werden seit 1986 im zweijährlichen Turnus vom Weltleichtathletik Verband IAAF ausgerichtet. Teilnahmeberechtigt sind Athleten unter 20 Jahren. Leichtathletik… …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Juniorenweltmeisterschaften 2010 — 13. Leichtathletik Juniorenweltmeisterschaften Stadt Kanada Moncton, Kanada Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • Martin Wierig — (* 10. Juni 1987 in Beckendorf Neindorf) ist ein deutscher Diskuswerfer. Wierig wuchs in Seehausen auf und besuchte ab der siebten Klasse das Sportgymnasium in Magdeburg. Nachdem er sich zunächst auf den Hürdenlauf konzentriert hatte, führte ihn… …   Deutsch Wikipedia

  • Irina Iwanowna Tarassowa — (russisch Ирина Ивановна Тарасова, engl. Transkription Irina Ivanovna Tarasova; * 15. April 1987) ist eine russische Kugelstoßerin. Erfolge Tarassowa wurde bei den Leichtathletik Jugendweltmeisterschaften 2003 in Sherbrooke und bei den… …   Deutsch Wikipedia

  • Nadine Müller (Leichtathletin) — Medaillenspiegel Nadine Müller (2010 Bislett Games) Diskuswerfen Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Stadio Carlo Zecchini — von der Nordkurve aus gesehen Daten Ort Italien …   Deutsch Wikipedia

  • Garfield Darien — (2010) Garfield Darien (* 22. Dezember 1987 in Lyon) ist ein französischer Hürdenläufer, der sich auf den 110 Meter Hürdenlauf spezialisiert hat. Sein Vater Daniel Darien, der ihn trainiert, war ebenfalls ein erfolgreicher Hürdenläufer. Garfield… …   Deutsch Wikipedia

  • Aurélie Kamga — (* 18. Juni 1985 in Béziers) ist eine französische Sprinterin. In der 4 mal 100 Meter Staffel gewann sie im Juniorenbereich mit der französischen Mannschaft Gold bei den Junioreneuropameisterschaften 2003, Bronze bei den Leichtathletik… …   Deutsch Wikipedia