Leonard Hawkes


Leonard Hawkes

Leonard Hawkes FRS (* 6. August 1891 in Paulton, Somerset; † 29. Oktober 1981) war ein britischer Geologe. Er war eine anerkannte Autorität für die Geologie von Island, und führte die Geological Society of London viele Jahre lang vor und nach dem Zweiten Weltkrieg.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Hawkes wurde als fünftes Kind des Reverend Philip Hawkes und seiner Frau Edith geboren. Er besuchte das Armstrong College an der University of Durham und legte 1912 die Prüfung zum Bachelor (BSc) ab. Nach einem Auslandsjahr in Norwegen an der Universität Kristiania erhielt er 1916 den Master-Grad (MSc) am Armstrong College.

Im Ersten Weltkrieg diente er von 1917 bis 1919 als Captain im Royal Army Medical Corps. Nach dem Krieg war er bis 1921 Geologie-Dozent am Armstrong College, bevor er die Leitung der geologischen Fakultät übernahm. 1928 wurde er zusätzlich zum Professor für Geologie am Bedford College der University of London berufen. Beide Stellen hatte er bis zu seiner Emeritierung 1956 inne.

Wirken

Zu Beginn seiner wissenschaftlichen Karriere war er als sehr aktiver Feldgeologe bekannt. Sein wissenschaftlicher Ruf gründete vor allem auf seiner weitreichenden Kenntnis der Geologie von Island, wo er zahlreiche vulkanologische und petrologische Studien durchführte, und an den Gletschern der Insel wie auch in deren Umfeld glaziologische Untersuchungen verfolgte.

Ehrungen

1927 wurde er mit dem Lyell Fund ausgezeichnet, einem Preis der Geological Society of London, bei der er später Sekretär (1934 – 1942) und Präsident war (1954 – 1957). 1952 wurde er zum Fellow of the Royal Society gewählt, war Präsident der Mineralogical Society (1954 – 1957) und wurde 1971 Fellow of Bedford College.

1946 erhielt er die Murchison-Medaille, und 1962 die Wollaston-Medaille der Geological Society of London.

Werke

  • Geology and time. University of Nottingham, Nottingham, 1953
  • Iceland. Geographical Handbook Series, London, 1942.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Leonard Hawkes — FRS (6 August 1891 29 October 1981) was a British geologist.External links* http://www.aim25.ac.uk/cgi bin/search2?coll id=910 inst id=11 …   Wikipedia

  • Hawkes — is a surname, and may refer to* Albert W. Hawkes * Aristazabal Hawkes, member of the band, Guillemots * Brady Hawkes, fictional character * Brent Hawkes * Charles Francis Christopher Hawkes * Chesney Hawkes * David Hawkes * David Hawkes (scholar) …   Wikipedia

  • Hawkes — ist der Familienname folgender Personen: Albert W. Hawkes (1878–1971), US amerikanischer Geschäftsmann und Politiker Chesney Hawkes (* 1971), britischer Popsänger Jacquetta Hawkes (1910–1996), britische Archäologin und Autorin James Hawkes… …   Deutsch Wikipedia

  • Leonard Bernstein — (1971) …   Deutsch Wikipedia

  • Leonard Lehrman — was born in Kansas, on August 20, 1949, but grew up in Roslyn, NY, becoming the youngest (and longest) private composition student of Elie Siegmeister (1909 1991). Lehrman s works number 187 to date, including 10 operas, and have been heard… …   Wikipedia

  • Chesney Hawkes — pictured on stage in 2008 …   Wikipedia

  • Timothy Hawkes — Website http://www.timhawkes.com Dr Timothy Francis Hawkes is an Australian educator and writer, known for his contributions to Australian and International education. He is currently Headmaster of The King s School, Parramatta (Sydney). Hawkes… …   Wikipedia

  • Boosey & Hawkes — Infobox Company name = Boosey Hawkes Group plc type = Public limited company genre = foundation = London (1930) founder = location city = London location country = England, United Kingdom location = locations = origins = key people = Sir Robin… …   Wikipedia

  • Chesney Hawkes — Chesney Lee Hawkes (2008) Chesney Lee Hawkes (* 22. September 1971 in Windsor) ist ein britischer Popsänger und Filmschauspieler. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Henry Huxley — Woodburytype print of Huxley (1880 or earlier) Born 4 May 1825(1825 05 04) …   Wikipedia