Vuurtoren aan de Maasvlakte

Vuurtoren aan de Maasvlakte

p4

Vuurtoren aan de Maasvlakte
Leuchtturm auf der Maasebene
Leuchtturm auf der Maasebene
Ort: Maasvlakte, Niederlande
Geographische Lage 51° 58′ 12,4″ N, 4° 0′ 51,8″ O51.9701138888894.0143805555556Koordinaten: 51° 58′ 12,4″ N, 4° 0′ 51,8″ O
Vuurtoren aan de Maasvlakte (Südholland)
Vuurtoren aan de Maasvlakte
Optik: Drehoptik mit Fresnel-Linsen
Betriebsart: elektrisch
Funktion: Radar
Bauzeit: 1974
Betriebszeit: 1974-2008

Der Vuurtoren aan de Maasvlakte (dt.: Leuchtturm an der Maasebene) ist ein ehemaliger Leuchtturm an der Westseite der Maasmündung in der niederländischen Provinz Zuid-Holland.

Inhaltsverzeichnis

Bauwerk

Der Leuchtturm der niederländischen Maasebene wurde von W. Colenbrander entworfen und im Jahre 1974 errichtet. Der achteckige Betonturm hat eine Höhe von 65 Metern und ist damit der höchste Leuchtturm der Niederlande. Er wurde errichtet, um den Eingang zum Nieuwe Waterweg und dem dahinter liegenden Europoort zu markieren. Durch seine Errichtung wurden zwei bisherige Leuchttürme in Hoek van Holland überflüssig. Heute wird der Turm nur noch als Träger einer Radareinrichtung genutzt, das Leuchtfeuer wurde am 8. Oktober 2008 deaktiviert.

Leuchtfeuer

Das 2008 stillgelegte Leuchtfeuer stammte aus dem stillgelegten Leuchtturm De Hoge Licht aus Hoek van Holland und hatte eine Lichtstärke von 2.500.000 Candela und reichte 28 Seemeilen weit. Die Kennung des Lichts waren fünf Lichtsignale in einem 20-Sekunden-Intervall.

Bilder

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Liste europäischer Leuchttürme — In dieser Liste befindet sich eine Auswahl europäischer Leuchttürme. Inhaltsverzeichnis 1 Bulgarien 2 Dänemark 3 Deutschland 4 England …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»