Liste von Bergen und Erhebungen in Thüringen


Liste von Bergen und Erhebungen in Thüringen
Großer Beerberg
(Thüringer Wald)
Großer Inselsberg
(Thüringer Wald)
Gleichberge
(ein Inselberg)
Gebrannter Stein
(Thüringer Wald)
Großer Hermannsberg
(Thüringer Wald)
Ruppberg
(Thüringer Wald)
Kickelhahn
(Thüringer Wald)
Hohe Warte
(Thüringer Wald)
Gebaberg
(Vordere Rhön)
Dolmar
(ein Inselberg)
Umpfen
(Vordere Rhön)
Bleßberg
(Thüringer Schiefergebirge)
Gläserberg
(Vordere Rhön)
Ringberg
(Thüringer Wald)
Stoffelskuppe (Stopfelskuppe)
(Salzunger Werrabergland)
Kulpenberg
(Kyffhäuser)
Poppenberg
(Harz)

Die Liste von Bergen und Erhebungen in Thüringen enthält eine Auswahl zahlreicher Berge, Erhebungen und Bergausläufer im deutschen Bundesland Thüringen mit alphabetisch aufgeführten Gebirgen und Höhenzügen − sortiert nach Höhe in Meter (m) über Normalnull (NN):

Die höchsten Stellen von Thüringen sind einige Berge im Thüringer Wald (höchster ist der Große Beerberg; 982,9 m ü. NN). Auch mehrere Berge im Thüringer Schiefergebirge (höchster ist der Große Farmdenkopf; 868,7 m ü. NN) sind beachtlich hoch und einer der Berge im thüringischen Teil der Rhön, der Ellenbogen, an seiner höchsten Stelle (815,5 m ü. NN), dem Schnitzersberg, erhebt sich über die 800-m-Höhenlinie.

Inhaltsverzeichnis

Höchste Berge und Erhebungen thüringischer Landschaften

In folgender Tabelle sind die höchsten Berge und Erhebungen von thüringischen Landschaften aufgeführt:

In der Spalte Landschaft sind großflächige Mittelgebirge fett und Landschaften, die keinen lokalen Höhenschwerpunkt haben oder Talsenken darstellen, deren (inselartige) Erhebungen aber Dominanz aufweisen, kursiv geschrieben. Durch Klick auf das (zumeist) in der Spalte „Bergliste“ stehende Wort „Liste“ gelangt man innerhalb der Liste von Bergen und Erhebungen in Thüringen zu weiteren aufgeführten (thüringischen) Bergen dieser Landschaft oder deren Region.

Die in der Ausgangsansicht nach Höhe sortierte Tabelle ist durch Klick auf die Symbole bei den Spaltenüberschriften sortierbar.

Berg / Erhebung

Höhe
(m)
Landschaft

Berg-
liste

Landkreis/e,
kreisfreie Stadt
Großer Beerberg 982,9 Thüringer Wald Liste Ilm
Großer Farmdenkopf 868,7 Thüringer Schiefergebirge Liste Sonneberg
Ellenbogen (813,2 m)
(Schnitzersberg: 815,5 m)
815,5 Rhön Liste Wartburg
Wetzstein 792,7 Frankenwald Liste Saalfeld-Rudolstadt
Schneeberg 692,4 Kleiner Thüringer Wald Liste Suhl (kreisfreie Stadt),
Hildburghausen
Großer Gleichberg 679,0 Grabfeld Liste Hildburghausen
Pleß 645,4 Salzunger Werrabergland Liste Wartburg
Großer Ehrenberg 635,3 Harz Liste Nordhausen
Halskappe 604,1 Reinsberge Liste Ilmkreis
Singer Berg 582,6 Ilm-Saale-Platte Liste Ilm
Goburg 543,4 Gobert Liste Eichsfeld
Birkenberg 533,4 Ohmgebirge Liste Eichsfeld
namenloser Berg 522,3 Dün Liste Kyffhäuser
Höheberg 520,6 Oberes Eichsfeld Liste Eichsfeld
Ebanotte 517,8 Ohrdrufer Platte Liste Ilm
Walleskuppe 513,5 Lange Berge Liste Hildburghausen
Junkerkuppe 510,7 Höheberg Liste Eichsfeld
Heldrastein 503,8 Ringgau Liste Wartburg
Alter Berg 493,9 Hainich Liste Wartburg
Kulm 481,9 Thüringer Holzland Liste Saalfeld-Rudolstadt
Großer Ettersberg 477,8 Thüringer Becken Liste Weimar (kreisfreie Stadt)
Kulpenberg 473,4 Kyffhäuser Liste Kyffhäuser
Wettenburg 463,2 Hainleite Liste Kyffhäuser
Ziegenrück 460,8 Bleicheröder Berge Liste Eichsfeld
Kessenberg 435,5 Unteres Eichsfeld Liste Eichsfeld
Wassenberg
420,8 Drei Gleichen Liste Ilm
Abtsberg 413,0 Fahner Höhe
(Fahnersche Höhe)
Liste Gotha
namenloser Berg 404,8 Wöllmisse Liste
Künzelsberg 380,1 Schmücke Liste Sömmerda,
Kyffhäuser
Zimmerberg 374,4 Windleite Liste Sondershausen,
Kyffhäuser
namenloser Berg 370,1 Hohe Schrecke Liste Kyffhäuser
Königskopf 357,7 Alter Stolberg Liste Nordhausen
Stunzelberg 347,9 Steigerwald Liste Erfurt (kreisfreie Stadt)
Mühlberg 310,4 Finne Liste Sömmerda

Berge in Gesamt-Thüringen

Name, Höhe, Lage (Landkreis/e, Landschaft); drei "???" stehen für noch nicht recherchiert; bitte zutreffendes einfügen!

Alter Stolberg

siehe unten im Absatz Harz

Bleicheröder Berge

siehe unten im Absatz Ohmgebirge

Creuzburg–Eisenacher Graben

Alle Berge liegen im Wartburgkreis und in der kreisfreien Stadt Eisenach:

  • Hohleite (385,8 m), Krauthausen
    • Schlierberg (363 m) – Nordwestausläufer, Creuzburg
    • Eichelberg (335 m) – Südausläufer, Eisenach
  • Mihlberg (378 m), Creuzburg
  • Karlskuppe (377 m), Eisenach
    • Stedtfelder Berg (348 m) – Nordwestausläufer, Eisenach/Krauthausen
    • Hörschelberg (325 m) – äußerster Nordwestausläufer, Krauthausen
  • Moseberg (364 m, Härtling), Eisenach
  • Petersberg (344 m), Eisenach
    • Hammelsberg (331 m) – Südostausläufer
  • Wartenberg (333,2 m), Eisenach

Drei Gleichen

  1. Wassenberg (Veste Wachsenburg) (421 m), Ilm-Kreis

Dün

Zu diesen und weiteren Bergen/Erhebungen siehe Absatz Berge des Artikels Dün

  1. namenloser Berg (522,3 m), bei Keula (Keulaer Wald), Kyffhäuserkreis
  2. Hockelrain (515,4 m), bei Kreuzebra, Landkreis Eichsfeld
  3. Köhlerberg (504,7 m), nördlich von Hüpstedt, Unstrut-Hainich-Kreis
  4. Schönberg (498,2 m), bei Rehungen, Landkreis Nordhausen
  5. Heiligenberg (493,6 m), bei Beuren, Landkreis Eichsfeld
  6. Hellborn (493,2 m), nördlich von Beberstedt, Unstrut-Hainich-Kreis
  7. Sollstedter Warte (487,1 m), westlich Kleinkeula, Unstrut-Hainich-Kreis
  8. Kriegsberg (485,2 m), östlich von Rehungen, Landkreis Nordhausen
  9. Kirchberg (447,0 m), östlich von Kallmerode, Landkreis Eichsfeld
  10. Feldberg (436,6 m), nördlich von Holzthaleben, Kyffhäuserkreis
  11. Volkenroder Wald, (364,1 m), nordöstlich von Volkenroda, Unstrut-Hainich-Kreis

Fahner Höhe (Fahnersche Höhe)

Alle Berge/Erhebungen befinden sich im Landkreis Gotha.
  1. Abtsberg (413 m)
  2. Bienstädter Berg (384 m)
  3. Bienstädter Höhe (345 m)
  4. Kirchberg (275 m)
  5. Lerchenberg (199 m)

Falkener Platte

  1. Dörnerberg (477,7 m), westlich Heyerodes im Unstrut-Hainich-Kreis
  2. Lindenhecke (446,3 m),südlich von Schierschwende im Grenzbereich der Landkreise Unstrut-Hainich und Wartburg
  3. Dudelberg (435,1 m),westlich von Hallungen im Wartburgkreis
  4. Goldberg (379,8 m), östlich Falkens im Wartburgkreis
  5. Adolfsburg (378,7 m), bei Treffurt im Wartburgkreis
  6. Sülzenberg (362,0 m), bei Treffurt im Wartburgkreis
  7. Kahn (321,7 m), bei Falken im Wartburgkreis
  8. Töpferberg (290,3 m), bei Treffurt im Wartburgkreis

Finne

Alle Berge/Erhebungen befinden sich im Landkreis Sömmerda.
  1. Erbsland (353,6 m), bei Ostramondra
  2. Schockholzberg (347,4 m), bei Ostramondra
  3. Maienberg (336,3 m), bei Bachra
  4. Finnberg (332,4 m), bei Burgwenden
  5. Fuchslöcherberg (329,3 m), bei Ostramondra
  6. Katzenberg (321,4 m), bei Ostramondra
  7. Kreuzberg (319,8 m), bei Bachra
  8. Mühlberg (310,4 m), bei Rastenberg

Frankenwald

Zu diesen und weiteren Bergen/Erhebungen (auch außerhalb Thüringens) siehe Absatz Berge des Artikels Frankenwald.

  1. Wetzstein (792,7 m), bei Lehesten, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt
  2. Kulmberg (726,7 m), bei Schlegel, Saale-Orla-Kreis
  3. Bocksberg (696,5 m), Landkreis Sonneberg, TS
  4. Klößberg (664 m), bei Titschendorf, Saale-Orla-Kreis

Gleichberge

Zu Details siehe Absatz Bergwelt des Artikels Gleichberge.

Alle Berge/Erhebungen befinden sich bei/nahe Römhild im Landkreis Nordhausen:
  1. Großer Gleichberg (679 m)
  2. Kleiner Gleichberg (641 m)
  3. Kuppe (529 m)
  4. Schwanberg (518 m)
  5. Schwabhäuser Berg (511 m)
  6. Rother Kopf (456 m)
  7. Altenburg (430 m)
  8. Hartenburg (404 m)
  9. Eichelberg (382 m)

Gobert

Zu diesen und weiteren Bergen/Erhebungen (auch außerhalb Thüringens) siehe Absatz Berge und Erhebungen des Artikels Gobert.

Alle Berge/Erhebungen befinden sich im Landkreis Eichsfeld
  1. Goburg (543,4 m), bei Volkerode, nahe der Grenze zu Hessen
  2. Rachelsberg (523,4 m), nordwestlich von Wiesenfeld
  3. Hesselkopf (504,4 m), west-nordwestlich von Wiesenfeld
  4. Dietzenröder Stein (496,1 m), südöstlich von Dietzenrode (nördlicher Ausläufer)
  5. Pfaffschwender Kuppe (493,6 m), südwestlich von Pfaffschwende
  6. Meinhard (491,3 m), zwischen Neuerode und Kella, Grenze zu Hessen
  7. Uhlenkopf (480 m), westlich von Volkerode, Grenze zu Hessen
  8. Kahlenberg (460,8 m), nordöstlich von Asbach
  9. Iberg (426,1 m), östlich von Asbach

Grabfeld

Zu diesen und weiteren Bergen/Erhebungen (auch außerhalb Thüringens) siehe Absatz Berge und Erhebungen des Artikels Grabfeld.

  1. die Gleichberge (max. 679 m): siehe hierzu oben im Absatz Gleichberge
  2. Dietrichsberg (536 m), bei Neubrunn
  3. Großkopf (536 m), bei Westenfeld
  4. Heiliger Berg (530 m), bei Henneberg
  5. Ransberg (514 m), bei Bibra

Hainich

  1. Alter Berg (493,9 m), Wartburgkreis, Nationalpark Hainich
  2. Hohes Rode (493,0 m), Unstrut-Hainich-Kreis
  3. Craulaer Kreuz (483,2 m), Unstrut-Hainich-Kreis
  4. NN (473,7 m), Unstrut-Hainich-Kreis, Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal; Sommerstein auf 461,8 m am Südwestsporn
  5. Löhberg (468,2 m), Unstrut-Hainich-Kreis/Wartburgkreis
  6. Winterstein (467,6 m), Unstrut-Hainich-Kreis, Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal
  7. Otterbühl (465,6 m), Unstrut-Hainich-Kreis
  8. Semberg (465,1 m), Unstrut-Hainich-Kreis
  9. Pfaffenkopf (451,7 m), Unstrut-Hainich-Kreis, Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal (nordwestlicher Ausläufer des Hainich, Oberes Friedatalgebiet)
  10. Haardt (451,3 m), Unstrut-Hainich-Kreis
  11. Steiger (448,9 m), Unstrut-Hainich-Kreis
  12. Totenkopf (444 m), Unstrut-Hainich-Kreis, Nationalpark Hainich
  13. Rittergasserberg (440,3 m)
  14. Sengelsberg (434 m), Unstrut-Hainich-Kreis
  15. Wartenberg (429,9 m)
  16. Eichenberg (421,5 m), Unstrut-Hainich-Kreis, Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal / Nationalpark Hainich
  17. Mittelberg (413,3 m), bei Bischofroda im Wartburgkreis
  18. Harsberg (409,7 m) bei Mihla im Wartburgkreis, Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal, Nationalpark Hainich
  19. Pfarrkopf (399,4 m), bei Wernershausen im Wartburgkreis
  20. Burgberg (398,0 m)
  21. Schlossberg Nazza (377,0 m), Wartburgkreis
  22. Elsberg (360,5 m), bei Hallungen im Wartburgkreis

Hainleite

Zu diesen und weiteren Bergen/Erhebungen siehe Absatz Berge des Artikels Hainleite

  1. Wettenburg (463,2 m), zwischen Straußberg und Immenrode, Kyffhäuserkreis
  2. namenloser Berg (452,3 m), bei Großlohra-Friedrichslohra, Landkreis Nordhausen
  3. namenloser Berg (445,5 m), Ostausläufer des Straußbergs bei Großfurra, Kyffhäuserkreis
  4. Wolfshof (441,6 m), bei Sondershausen, Kyffhäuserkreis
  5. Possen (431,5 m), Westnordwestausläufer vom Wolfshof
  6. Löhchen (428,1 m), bei Kleinberndten, Kyffhäuserkreis
  7. Frauenberg (411,3 m), bei Sondershausen, Kyffhäuserkreis
  8. Kuhberg (405,8 m), bei Seega, aber Gemarkung Oberbösa, Kyffhäuserkreis
  9. Heidelberg (403,3 m), bei Hachelbich, Kyffhäuserkreis
  10. namenloser Berg (391,0 m), bei Bilzingsleben-Düppel, Landkreis Sömmerda
  11. Pfarrkopf (309,0 m), bei Günserode, Kyffhäuserkreis
  12. Wächterberg (302,7 m), mit naher Oberer Sachsenburg, bei Oldisleben-Sachsenburg, Kyffhäuserkreis

zudem mit noch nicht recherchierter Höhe:

  • Bergsporn der Burg Lohra, bei Großlohra, Landkreis Nordhausen

Harz

Zu diesen und weiteren Bergen/Erhebungen (auch außerhalb Thüringens) siehe Liste von Bergen im Harz.

Alle Berge/Erhebungen (inkl. jenem des Alten Stolbergs und der Rüdigsdorfer Schweiz) befinden sich im Landkreis Nordhausen.
  1. Großer Ehrenberg (635,3 m), nahe Rothesütte
  2. Vogelheerd (634,4 m), bei Rothesütte
  3. Großer Steierberg (619,5 m), bei Rothesütte
  4. Kleiner Ehrenberg (610,1 m), bei Rothesütte
  5. Stierberg (602,4 m), nahe Rothesütte
  6. Poppenberg (600,8 m), nahe Ilfeld
  7. Birkenkopf (599,8 m), nahe Talsperre Neustadt
  8. Spitzer Klinz (585,1 m), nahe Rothesütte und Sülzhayn
  9. Dornkopf (579,0 m), nahe Rothesütte
  10. Krödberg (577,8 m), bei nahe Sülzhayn
  11. Langenberg (575,8 m) mit Langer Berg (515,9 m), nahe Sülzhayn, an Grenze zu Niedersachsen
  12. Zwergsberg (570,7 m), zwischen Netzkater und Rothesütte
  13. Bettler (569,0 m), nahe Talsperre Neustadt
  14. Giersberg (567,4 m), zwischen Rothesütte und Netzkater
  15. Solberg (552,9 m), zwischen Rothesütte und Netzkater
  16. Honigberg (551,8 m), nahe Rothesütte
  17. Kleiner Steierberg (548,9 m), nahe Rothesütte
  18. Stehlenberg (548,7 m), nahe Rothesütte und Sülzhayn
  19. Butterberg (539,5 m), zwischen Bahnhof Eisfelder Talmühle und Birkenmoor
  20. Hagenberg (538,6 m), zwischen Netzkater und Birkenmoor
  21. Hohenstein (536,3 m), bei Sülzhayn
  22. Eulenkopf (534,5 m), zwischen Rothesütte und Netzkater
  23. Mittelberg (533,0 m), nahe Talsperre Neustadt
  24. Großer Hengstrücken (530,8 m), zwischen Rothesütte und Netzkater
  25. Heidelberg (527,5 m), an Talsperre Neustadt
  26. Heiligenberg (524,7 m), bei Sülzhayn
  27. Sandlünz (516,2 m), bei Netzkater
  28. Kleiner Schumannsberg (512,0 m), nahe Haltepunkt Tiefenbachmühle
  29. Sattelkopf (510,4 m), zwischen Rothesütte und Netzkater
  30. Kaulberg (511,7 m), bei Ilfeld
  31. Steierberg (508,9 m), nahe Sülzhayn
  32. Kesselberg (507,0 m), nahe Sülzhayn
  33. Großer Schumannsberg (497,2 m), bei Bahnhof Eisfelder Talmühle
  34. Totenkopf (492,6 m), bei Appenrode
  35. Schimmelshütchen (475,9 m), nahe Sülzhayn
  36. Sülzberg (464,8 m), bei Sülzhayn
  37. Hegersberg (461,6 m), nahe Appenrode
  38. Ochsenkopf (460,3 m), nahe Netzkater
  39. Scharfenberg (457,6 m), nahe Sülzhayn
  40. Silberkopf (441,4 m), bei Ilfeld
  41. Burgberg der Ruine Ebersburg (ca. 440 m), bei Herrmannsacker
  42. Burgberg der Burgruine Hohnstein (402,9 m), bei Neustadt
  43. Forstköpfe (402,4 m), bei Werna
  44. Großer Mittelberg (400,1 m), bei Ellrich
  45. Müncheberg (392,5 m), bei Appenrode
  46. Zankköpfe (387,1 m), bei Werna
  47. Großer Dörnsenberg (386,4 m), bei Ellrich
  48. Heidberg (386,2 m), bei Sülzhayn
  49. Sackberg (374,4 m), bei Sülzhayn
  50. Schloßkopf (371,1 m), bei Neustadt
  51. Mühlberg (363,8 m), nahe Appenrode
  52. Königskopf (357,7 m), nahe Stempeda, im Alter Stolberg
  53. Eichenberg (353,6 m), bei Herrmannsacker
  54. Buchholzer Berg (350,1 m), bei Buchholz, in der Rüdigsdorfer Schweiz
  55. Kleiner Mittelberg (346,2 m), bei Ellrich
  56. Kohnstein (334,9 m), bei Nordhausen
  57. Reesberg (325,2 m), nahe Urbach, im Alten Stolberg
  58. Weidenberg (322,9 m), bei Rüdigsdorf, in der Rüdigsdorfer Schweiz
  59. Sandkopf (317,6 m), bei Appenrode
  60. Petersdorfer Berg (Harzrigi; 316,6 m), bei Petersdorf, in der Rüdigsdorfer Schweiz
  61. Eichenberg (303,7 m), bei Petersdorf, in der Rüdigsdorfer Schweiz
  62. Kuhberg (302,7 m), bei Rüdigsdorf, in der Rüdigsdorfer Schweiz
  63. Pfennigsberg (300,3 m), bei Petersdorf, in der Rüdigsdorfer Schweiz
  64. Bornberg (295,5 m), bei Rüdigsdorf, in der Rüdigsdorfer Schweiz
  65. Lichte Höhe (295,5 m), bei Rüdigsdorf, in der Rüdigsdorfer Schweiz
  66. Zinkenberg (290,5 m), zwischen Leimbach und Steigerthal, im Alten Stolberg
  67. Stöckey (277,8 m), bei Krimderode, in der Rüdigsdorfer Schweiz
  68. Glockenstein (273,2 m), nahe Niedersachswerfen, in der Rüdigsdorfer Schweiz
  69. Danielskopf (272,6 m), bei Krimderode, in der Rüdigsdorfer Schweiz
  70. Sichelberg (263,0 m), bei Krimderode/Ellersiedlung, in der Rüdigsdorfer Schweiz
  71. Brommelsberg (256,3 m), bei Nordhausen, in der Rüdigsdorfer Schweiz
  72. Kirchberg (252,9 m), bei Niedersachswerfen, in der Rüdigsdorfer Schweiz
  73. Kuhberg (245,4 m), bei Krimderode, in der Rüdigsdorfer Schweiz

zudem mit noch nicht recherchierter Höhe:

  • Burgberg der Heinrichsburg, bei Neustadt

Höheberg, Neuseesen-Werleshäuser Höhen

Zu diesen und weiteren Bergen/Erhebungen (auch außerhalb Thüringens) siehe Absatz Berge und Erhebungen des Artikels Höheberg und Berge und Erhebungen des Artikels Neuseesen-Werleshäuser Höhen

  1. Junkerkuppe (510,7 m), südlich von Bornhagen, Landkreis Eichsfeld, Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal
  2. Teufelskanzel (452,2 m), oberhalb von Lindewerra, Landkreis Eichsfeld
  3. Burg Hanstein (ca. 390 m), äußerster Norden des Höhebergs bei Bornhagen, Landkreis Eichsfeld
  4. Stürzlieder Berg (342,9 m); Neuseesen-Werleshäuser Höhen nordwestlich Bornhagens, Landkreis Eichsfeld an der Landesgrenze zu Hessen

Hohe Schrecke

Alle Berge/Erhebungen befinden sich im Kyffhäuserkreis:
  1. namenloser Berg (370,1 m), zwischen Hauteroda und Garnbach
  2. Beerberg (362,7 m), zwischen Hauteroda und Langenroda
  3. Drei-Lindenberg (357,6 m), bei Garnbach
  4. Buchberg (348,6 m), bei Garnbach
  5. Mittelberg (337,2 m), bei Garnbach
  6. Eichleite (328,6 m), zwischen Hauteroda und Donndorf
  7. Saukopf (326,9 m), zwischen Hauteroda und Donndorf
  8. Schulzenberg (319,6 m), zwischen Gehofen und Oberheldrungen
  9. Heidelberg (267,6 m), bei Braunsroda
  10. Schlachtberg (237,0 m), bei Gehofen
  11. Leidenberg (186,1 m), zwischen Bretleben und Reinsdorf

Ilm-Saale-Platte

  1. Singer Berg (583 m), bei Singen (Ilmtal), Ilm-Kreis
  2. Großer Kalmberg (547 m), zwischen Ilmtal und Remda-Teichel, Ilm-Kreis / Landkreis Saalfeld-Rudolstadt
  3. Döllstedter Berg (527 m), östlich von Stadtilm, Ilmkreis
  4. Blassenberg (526 m), nördlich von Großkochberg, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt
  5. Kesselberg (522 m), nördlich von Bad Blankenburg, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt
  6. Riechheimer Berg (513,2 m), östlich von Riechheim, Grenzbereich der Landkreise Ilm und Weimarer Land
  7. Kaitsch (Kötsch; 497 m), zwischen Bad Berka, Magdala und Blankenhain, Landkreis Weimarer Land
  8. Schweinskopf (489,7 m), nördlich von Stadtilm, Ilmkreis
  9. Windberg (484,1 m), südlich von Kranichfeld, Landkreis Weimarer Land
  10. Schweinsberg (484 m), nördlich von Stadtilm, Ilmkreis
  11. Kesselberg (470,8 m), nördlich Tiefengruben, Landkreis Weimarer Land
  12. Kesselberg (462,9 m), nördlich von Keßlar, Landkreis Weimarer Land
  13. Coppanzer Berg (422 m), nördlich von Bucha, Saale-Holzland-Kreis
  14. Adelsberg (415,8 m), östlich von Bad Berka, Landkreis Weimarer Land
  15. Zeisigberg (402,0 m), südöstlich von Erfurt
  16. Windknollen (362 m), nordwestlich von Jena
  17. Silberhügel (261 m), östlich von Bad Sulza, Landkreis Weimarer land

Inselberge

keinem Gebirge zugehörige freistehende Berge:
  1. Dolmar (740 m), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, zwischen Thüringer Wald und Rhön
  2. Herrenberg (545 m), zwischen Stadtilm und Paulinzella, Ilm-Kreis
  3. Straufhain (449 m), bei Rudelsdorf
  4. Veste Heldburg (403 m), bei Heldburg

Kyffhäuser

Zu Details einiger (thüringischer) Berge siehe Absatz Berge und Erhebungen des Artikels Kyffhäuser.

Alle Berge/Erhebungen befinden sich im Kyffhäuserkreis:
  1. Kulpenberg (473,4 m), Gemarkung Steinthaleben
  2. Kyffhäuserburgberg (ca. 457 m), Gemarkung Steinthaleben
  3. Sittendorfer Köpfe (ca. 450 m), Gemarkung Steinthaleben
  4. Bärenköpfe (ca. 440 m), Gemarkung Steinthaleben
  5. Kautzberge (430,1 m), Gemarkung Steinthaleben
  6. Gietenkopf (427 m), Gemarkung Bad Frankenhausen
  7. Altendorfer Klippen (424,1 m), Gemarkung Steinthaleben
  8. Schneeberge (393,5 m), Gemarkung Bad Frankenhausen
  9. Solberkopf (ca. 380 m), Ostausläufer des Gietenkopfs
  10. Saukopf (ca. 380 m), entfernter Ostausläufer des Gietenkopfs
  11. Wehbank (ca. 375,2 m), Gemarkung Steinthaleben
  12. Rehkopf (361,3), Gemarkung Bad Frankenhausen
  13. Halber Berg (ca. 360 m), Gemarkung Steinthaleben
  14. Morgenbrotstein (355,8 m), Gemarkung Bad Frankenhausen
  15. Tannenberg (351 m)
  16. Brandberg (ca. 350 m), Nordflanke des Gietenkopfs
  17. Kelterberg (ca. 350 m), Gemarkung Steinthaleben
  18. Roter Kopf (ca. 350 m), Gemarkung Steinthaleben
  19. Berg der Rothenburg (ca. 350 m), Gemarkung Steinthaleben
  20. Böttcherberg (334,0 m), , Gemarkung Bad Frankenhausen
  21. Großer Herrnkopf (330,6 m), Gemarkung Steinthaleben
  22. Kirchenratskopf (ca. 330 m), Gemarkung Bad Frankenhausen
  23. Hüttenberg (ca. 325), Ostflanke des Morgenbrotsteins
  24. Mönchenberg (ca. 320 m), Gemarkung Steinthaleben
  25. Spionskopf (318,4 m), Gemarkung Steinthaleben
  26. Kleiner Schweinskopf (317,4 m), Gemarkung Steinthaleben
  27. Scheitsköpfe (311,4 m), Gemarkung Bad Frankenhausen
  28. Großer Schweinskopf (303,3 m), Gemarkung Steinthaleben
  29. Lindenkopf (ca. 290 m), entfernter Nordostausläufer des Gietenkopfs
  30. Falkenburg (282,7 m), Gemarkung Rottleben
  31. Kattenburg (ca. 276 m), bei Bad Frankenhausen
  32. Schlachtberg (271,0 m), Gemarkung Bad Frankenhausen
  33. Spatenberg (266,1 m), Gemarkung Steinthaleben
  34. Kippenberg (256,2 m), Gemarkung Steinthaleben
  35. Kahler Berg (ca. 260 m), Gemarkung Steinthaleben
  36. Klocksberg (258,2 m), Gemarkung Bad Frankenhausen
  37. Königsberg (ca. 250 m), Gemarkung Rottleben
  38. Galgenberg (ca. 240), Gemarkung Bad Frankenhausen
  39. Kosackenberg (222,7 m), Gemarkung Bad Frankenhausen
  40. Roter Berg (ca. 220 m), Gemarkung Bad Frankenhausen
  41. Lückenhügel (209,1 m), Gemarkung Bad Frankenhausen

zudem mit noch nicht recherchierter Höhe:

  • Breiter Berg
  • Kälberköpfe
  • Thallebener Berg

Lange Berge

Zu diesem und weiteren Bergen/Erhebungen (auch außerhalb Thüringens) siehe Absatz Berge des Artikels Lange Berge.

  1. Walleskuppe (513,5 m), Landkreis Hildburghausen

Oberes Eichsfeld (ohne Westerwald)

Zu diesen und weiteren Bergen/Erhebungen siehe Absatz Berge des Artikels Oberes Eichsfeld

  1. Höheberg (520,6 m), Landkreis Eichsfeld, bei Dieterode
  2. NN (520,2 m), nördlich von Wachstedt im Landkreis Eichsfeld
  3. Rain (516,7 m), Landkreis Eichsfeld, bei Effelder
  4. Warteberg (515,9 m), Landkreis Eichsfeld, bei Flinsberg
  5. Eichstruther Kopf (503 m), Landkreis Eichsfeld, Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal
  6. Madeberg (499,1 m), nördlich von Küllstedt im Landkreis Eichsfeld
  7. Rode (498,2 m), Unstrut-Hainich-Kreis, Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal
  8. Röhrigsberg (486,7 m), südlich von Thalwenden im Landkreis Eichsfeld
  9. Iberg (453,2 m), Landkreis Eichsfeld, Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal

Ohmgebirge

  1. Birkenberg (533,4 m), Landkreis Eichsfeld,nördlich von Kaltohmfeld
  2. Bornberg (529,7 m), Landkreis Eichsfeld, nördlich von Kirchohmfeld
  3. Ohmberg (528,7 m), Landkreis Eichsfeld, westlich von Hauröden
  4. Kälberberg (524,7 m), Landkreis Eichsfeld, südlich von Kaltohmfeld
  5. Ochsenberg (514,6 m), Landkreis Eichsfeld, westlich von Kaltohmfeld
  6. Sonder (512,9 m), Landkreis Eichsfeld, südlich von Holungen
  7. Trogberg (502,9 m), Landkreis Eichsfeld, südöstlich von Wehnde
  8. Oberberg (496,5 m), Landkreis Eichsfeld, nordwestlich von Worbis
  9. Schwarzenberg (491,4 m), Landkreis Eichsfeld, südöstlich von Brehme
  10. Hasenburg (487,4 m), Landkreis Eichsfeld, nördlich von Buhla
  11. Sonnenstein (485,6 m), Landkreis Eichsfeld, nordwestlich von Holungen
  12. Mittelberg (475,8 m), Landkreis Eichsfeld, weiter nördlich von Wintzingerode
  13. Himberg (474,0 m), Landkreis Eichsfeld, westlich von Haynrode
  14. Mittelberg (465,9 m), Landkreis Eichsfeld, zw. Kaltohmfeld und Breitenworbis
  15. Fernstein (464,0 m), Landkreis Eichsfeld, östlich von Ferna
  16. Langenberg (462,6 m), Landkreis Eichsfeld, nördlich von Kirchworbis
  17. Ziegenrück (460,8 m; in Bleicheröder Bergen), Landkreis Eichsfeld, südlich von Buhla
  18. Unbenannte Bergkuppe (460,5 m; in Bl. Bergen), Landkreis Eichsfeld, südöstlich von Buhla
  19. Haferberg (460,7 m), Landkreis Eichsfeld, östlich von Kirchohmfeld
  20. Krajaer Kopf (459,7 m; in Bl. Bergen), Landkreis Nordhausen, südlich von Kraja
  21. Krantberg (455,6 m), Landkreis Eichsfeld, nördlich von Holungen
  22. Haarburg (453,1 m; in Bl. Bergen), Landkreis Eichsfeld, südöstlich von Haynrode
  23. Hubenberg (453,1 m; in Bl. Bergen), Landkreis Eichsfeld, nördlich von Ascherode
  24. Mittelberg (449,9 m), Landkreis Eichsfeld, östlich von Kirchohmfeld
  25. Egelskopf (446,9 m; in Bl. Bergen), Landkreis Nordhausen, nördlich von Wülfingerode
  26. Gebraer Kopf (446,8 m; in Bl. Bergen), Landkreis Nordhausen, nördlich von Obergebra
  27. Windolfskopf (441,7 m; in Bl. Bergen), Landkreis Nordhausen, westlich von Bleicherode
  28. Wehenberg (440,8 m), Landkreis Eichsfeld, nördlich von Holungen
  29. Kanstein (435,5 m), Landkreis Eichsfeld, nordwestlich von Worbis
  30. Teichkopf (430,7 m; in Ble. Bergen), Landkreis Nordhausen, nördlich von Sollstedt
  31. Rottersberg (420,6 m), Landkreis Eichsfeld, nordwestlich von Worbis
  32. Winkelberg (415,2 m), Landkreis Eichsfeld, östlich von Jützenbach
  33. Die Hardt (400,9 m), Landkreis Eichsfeld, nördlich von Worbis
  34. Steinberg (385,8 m), Landkreis Eichsfeld, westlich von Werningerode
  35. Buchenberg (383,5 m), Landkreis Eichsfeld, nordöstlich von Brehme
  36. Bauerberg (360,6 m), Grenzbereich der Landkreise Eichsfeld und Nordhausen, östlich Werningerode
  37. Rohrteberg (354,9 m), Landkreis Eichsfeld, südwestlich von Brehme
  38. Hühnerberg (349,9 m), Landkreis Eichsfeld, südlich von Bischofferode

Ohrdrufer Platte (ohne Reinsberge)

  1. Ebanotte (517,8 m), Ilmkreis, nordöstlich von Gossel
  2. namenlos (510 m), Ilmkreis, westlich von Plaue
  3. Baumgarten, (505,6 m), Grenzbereich Ilmkreis und Landkreis Gotha, nordöstlich von Wölfis
  4. Habichtsleite (499,9 m), Grenzbereich Ilmkreis und Landkreis Gotha, südlich von Frankenhain
  5. Musketierberg (460,6 m), Landkreis Gotha, südlich von Wechmar
  6. Goldberg (453,8 m), Landkreis Gotha, östlich von Ohrdruf
  7. Alteburg (bis 442 m), Ilmkreis, südlich von Arnstadt

Reinsberge

Alle Berge/Erhebungen befinden sich im Ilm-Kreis.
  1. Halskappe (605 m), bei Schmerfeld
  2. Reinsburg (604 m), bei Reinsfeld
  3. Heydaer Berg (603 m), bei Heyda
  4. Haselkoppe (586 m), bei Reinsfeld
  5. Kleinbreitenbacher Berg (586 m), bei Kleinbreitenbach
  6. Kahler Berg (554 m), bei Neusiß
  7. Veronikaberg (552 m), bei Martinroda
  8. Gottlobsberg (542 m), bei Kettmannshausen
  9. Siegelbacher Leite (491 m), zwischen Arnstadt und Siegelbach
  10. Kuhberg (485 m), bei Dannheim
  11. Strubbelberg (452 m), bei Plaue

Etwas abseits der Reinsberge befinden sich diese markanten Berge:

  1. Willinger Berg (502 m; östlich der Berge, bei Oberwillingen)
  2. Schlossberg (408 m; nördlich der Berge, bei Angelhausen-Oberndorf), Ex-Standort der Käfernburger

Rhön

Zu diesen und weiteren Bergen/Erhebungen (auch außerhalb Thüringens) siehe Liste von Bergen in der Rhön.

  1. Ellenbogen (813,2 m; Schnitzersberg; 815,5 m), Wartburgkreis, Lange Rhön
  2. Gebaberg (751 m), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, Vordere Rhön
  3. Sachsenburg (721 m), Wartburgkreis, Auersberger Kuppenrhön
  4. Neidhardskopf (721 m), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, Vordere Rhön
  5. Baier (714 m), Wartburgkreis, Auersberger Kuppenrhön
  6. Diesburg (712 m), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, Vordere Rhön
  7. Umpfen (701 m), Wartburgkreis, Vordere Rhön
  8. Alte Mark (676 m), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, Vordere Rhön
  9. Gläserberg (670 m), Wartburgkreis, Auersberger Kuppenrhön
  10. Dietrichsberg (668 m; "Dietrich"), Wartburgkreis, Auersberger Kuppenrhön
  11. Hutsberg (639 m; Doppelkuppe mit Neuberg), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, Vordere Rhön
  12. Neuberg (639 m; Doppelkuppe mit Hutsberg), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, Vordere Rhön
  13. Hohe Löhr (638 m), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, Vordere Rhön
  14. Öchsenberg (627 m), Wartburgkreis, Auersberger Kuppenrhön
  15. Emberg (542 m), Wartburgkreis, Auersberger Kuppenrhön

Ringgau

Zu diesen und weiteren Bergen/Erhebungen (auch außerhalb Thüringens) siehe Absatz Berge und Erhebungen des Artikels Ringgau

  1. Heldrastein (503,8 m), Wartburgkreis, Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal
  2. Stöckigtsberg (450,2 m), bei Scherbda im Wartburgkreis
  3. Breiter Berg (323,2 m), bei Falken im Wartburgkreis
  4. Sandberg (287,5 m), bei Treffurt im Wartburgkreis

Rüdigsdorfer Schweiz

siehe oben im Absatz Harz

Saaleplatte

siehe oben im Absatz Ilm-Saale-Platte

Salzunger Werrabergland

Zu diesen und weiteren Bergen/Erhebungen (auch außerhalb Thüringens) siehe Absatz Berge des Artikels Salzunger Werrabergland.

  1. Pleß (645,4 m), Wartburgkreis,
  2. Stoffelskuppe (Stopfelskuppe; 620 m), Wartburgkreis,
  3. Krücke (604 m), Landkreis Schmalkalden-Meiningen

Schmücke

  1. Künzelsberg (380,1 m), zwischen Hauteroda und Beichlingen, Kyffhäuserkreis/Landkreis Sömmerda
  2. Monraburg (377,0 m), bei Burgwenden, Landkreis Sömmerda
  3. Wendenburg (353,8 m), bei Burgwenden, Landkreis Sömmerda
  4. Hundertäcker (351,6 m), zwischen Hauteroda und Beichlingen, Kyffhäuserkreis/Landkreis Sömmerda
  5. Monnerkopf (310,7 m), zwischen Burgwenden und Hauteroda, Landkreis Sömmerda/Kyffhäuserkreis
  6. Scharfer Berg (249,5 m), zwischen Gorsleben und Heldrungen, Kyffhäuserkreis
  7. Eichberg (247,2 m), zwischen Hauteroda und Beichlingen, Kyffhäuserkreis/Landkreis Sömmerda
  8. Stubenberg (198,0 m), bei Heldrungen, Kyffhäuserkreis

Steigerwald

  1. Stunzelberg (348 m), in der kreisfreien Stadt Erfurt
  2. Weißer Stein (257 m), östlich von Erfurt-Hochheim

Tannrodaer Waldland

alle Berge/Erhebungen befinden sich im Landkreis Weimarer Land
  1. Vogelherd (428,6 m), nordwestlich von Blankenhain
  2. Crummenbach (403,0 m), nordwestlich von Tannroda
  3. Eichleite (389,1 m), östlich von Tannroda
  4. Harth 365,3 m), südwestlich von Bad Berka

Thüringer Becken

  1. Großer Ettersberg (481,6 m), kreisfreie Stadt Weimar
  2. Lehdenberg (367,6 m), Grenzbereich Landkreise Unstrut-Hainich und Kyffhäuser, östlich von Marolterode (Heilinger Höhen)
  3. Große Harth (bis 367,3 m), Grenzbereich der Landkreise Unstrut-Hainich und Wartburg, nördlich von Reichenbach (südöstlicher Ausläufer des Hainich)
  4. Alacher Höhe (328,8 m), westlich im Stadtgebiet von Erfurt
  5. Zettelberg (303,8 m), Ilmkreis, westlich von Rehestädt
  6. Kalte Else (283,5 m), Unstrut-Hainichkreis, westlich von Sundhausen
  7. Buttelstedter Sattel (280,7 m), Landkreis Weimarer Land, südlich Oberreißen
  8. Großer Warthügel (253,5 m), Grenzbereich Landkreise Sömmerda und Weimarer Land, nordwestlich von Vippachedelhausen
  9. Roter Berg (233,8 m), nördlich im Stadtgebiet von Erfurt

Thüringer Holzland

  1. Kulm (481 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt
  2. Kesselberg (Neustadt) (426 m; mit Bismarckturm), nördlich Neustadt an der Orla
  3. Lichtenberg (401 m; mit der Leuchtenburg), bei Kahla
  4. Jenzig (385,3 m), kreisfreies Jena
  5. Johannisberg (366 m), bei Lobeda, kreisfreies Jena
  6. Tümmelsberg (361 m), zwischen Kraftsdorf und Rüdersdorf, Kreis Greiz
  7. Käseberg (360 m), zwischen Kraftsdorf und Saara, Kreis Greiz
  8. Alter Gleisberg (343 m), kreisfreies Jena und bei Graitschen, Saale-Holzland-Kreis

Thüringer Schiefergebirge und Thüringer Wald

→ Zu den Bergen des „Kleinen Thüringer Walds“ siehe unten in Absatz Südthüringer Buntsandstein-Waldland

Nebengipfel sind unter dem Hauptgipfel eingerückt und markante und wichtige eingefettet.

Abkürzungen:

A = Aussichtsberg
N = Nordosthang
R = Rennsteignähe
S = Südwesthang
TS = Thüringer Schiefergebirge
TW = Thüringer Wald
  1. Großer Beerberg (982,9 m) (R/S), Ilm-Kreis, TW
    • Wildekopf (943 m), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
    • Sommerbachskopf (941 m) (A), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
    • Unterer Beerberg (891 m) (A), Kreisfreie Stadt Suhl, TW
    • Farmenfleck (890 m) (A), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
  2. Schneekopf (978 m) (A/R), Ilm-Kreis, TW
  3. Großer Finsterberg (944 m) (A/R), Ilm-Kreis, TW
  4. Großer Inselsberg (916,5 m) (A/N/R/S), Landkreise Schmalkalden-Meiningen / Gotha, TW
    • Oberer Beerberg (831 m) (A/R), Brotterode, Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
    • Kleiner Inselsberg (727 m) (A/R), Landkreise Schmalkalden-Meiningen / Gotha, TW
    • Kleiner Inselsberg (706 m) (A), Landkreis Gotha, TW
  5. Großer Eisenberg (907 m) (R), Kreisfreie Stadt Suhl, TW
  6. Schützenberg (904 m) (R), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
  7. Greifenberg (901 m) (R), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
    • Brand (901 m) (A), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
    • Finsterbachkopf (898 m) (A), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
    • Donnershauk (893 m) (A), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
    • Hohe Möst (888 m) (A), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
    • Jägerhausberg (874 m) (A), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
    • Saukopf (869 m) (A), Landkreis Gotha, TW
    • Hoher Stein (860 m) (A), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
    • Hoher Schorn (854 m) (A), Landkreise Schmalkalden-Meiningen / Gotha, TW
  8. Gebrannter Stein (897 m), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
  9. Schmalkalder Loibe (886 m), Landkreise Schmalkalden-Meiningen / Gotha, TW
    • Sperrhügel (882 m) (A), Landkreise Schmalkalden-Meiningen / Gotha, TW
    • NN (862 m) (A/S), Landkreise Schmalkalden-Meiningen / Gotha, TW
    • Oberlautenberg (854 m) (A), Landkreise Schmalkalden-Meiningen / Gotha, TW
    • Roßkopf (851 m) (A), Landkreis Gotha, TW
  10. Neuhäuser Hügel (891 m), Landkreis Hildburghausen, TW
    • Schüßlers Höhe (859 m) (A), Landkreis Hildburghausen, TW
    • Adlersberg (849 m) (A/S), Landkreis Hildburghausen, TW
    • Großer Erleshügel (839 m) (A), Kreisfreie Stadt Suhl, TW
    • Beerberg (808 m) (A), Kreisfreie Stadt Suhl, TW
    • Döllberg (760 m) (A), Kreisfreie Stadt Suhl, TW
    • Ringberg (746 m) (A), Kreisfreie Stadt Suhl, TW
  11. Spitzer Berg (881,5 m) (A), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
  12. Brandleite (879 m), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
  13. Dörrberg (871 m), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
  14. Großer Farmdenkopf (868,7 m) (A/N), beim Pumpspeicherwerk Goldisthal, Landkreis Sonneberg, TS
    • Rotseifenberg (837 m) (N), Landkreis Sonneberg, TS
    • Wurzelberg (820 m) (N), Landkreis Sonneberg, TS
    • Jagdschirm (813 m) (A), Landkreis Sonneberg, TS
    • Löschleitenberg (801 m), Landkreis Sonneberg, TS
    • Pechseifenberg (794 m) (N), Landkreis Sonneberg, TS
    • Oberer Alsbachberg (786 m), Landkreis Sonneberg, TS
    • Unterer Alsbachberg (783 m), Landkreis Sonneberg, TS
    • Rapisseifenkopf (761 m) (N), Landkreis Sonneberg, TS
  15. Kieferle (868 m) (S/R), Landkreis Sonneberg, TS
  16. Großer Hermannsberg (867 m) (A/S), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
  17. Ruppberg (866 m) (A/S), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
  18. Bleßberg (865 m) (A/S), Landkreise Hildburghausen / Sonneberg, TS
  19. Kickelhahn (861 m) (A/N), bei Ilmenau, Ilm-Kreis, TW
    • Hohe Schlaufe (735 m) (A), bei Ilmenau, Ilm-Kreis, TW
  20. Eisenberg (Steinheid) (852,5 m) (S/R), Landkreis Sonneberg, TS
    • Rollkopf (849 m) (N/R), Landkreis Sonneberg, TS
    • Bärenbachsberg (846 m) (N), Landkreis Sonneberg, TS
    • Bornhügel (846 m) (R/A), Landkreis Sonneberg, TS
    • Habichtsberg (838 m) (N), Landkreis Sonneberg, TS
    • Sandberg (834 m) (S/R), Landkreis Sonneberg, TS
    • Großer Zigeunerberg (820 m) (S), Landkreis Sonneberg, TS
    • Hinterer Mittelberg (814 m) (N), Landkreis Sonneberg, TS
    • Vorderer Mittelberg (801 m) (N), Landkreis Sonneberg, TS
    • Igelskuppe (800 m) (S/R), Landkreis Sonneberg, TS
    • Göritzberg (793 m) (S), Landkreis Sonneberg, TS
    • Breiter Berg (Lauscha) (791 m) (S), Landkreis Sonneberg, TS
    • Apelsberg (785 m) (N/R), Landkreis Sonneberg, TS
    • Köpplein (781 m) (S/A), Landkreis Sonneberg, TS
    • Herrnberg (774 m) (R), Landkreis Sonneberg, TS
    • Steiniger Hügel (765 m) (S), Landkreis Sonneberg, TS
    • Teufelsholz (745 m) (S), Landkreis Sonneberg, TS
  21. Breitenberg (844 m) (S), Landkreis Sonneberg, TS
  22. Eselsberg (842 m) (A/R), bei Masserberg, Landkreis Hildburghausen, TS
    • Fehrenberg (835 m) (A), bei Masserberg, Landkreis Hildburghausen, TS
    • Frohnberg (791 m) (A), Landkreis Hildburghausen, TS
    • Grendel (787 m) (A), Landkreis Hildburghausen, TS
    • Eckartsberg (760 m) (A), bei Eisfeld-Waffenrod, Landkreis Hildburghausen, TS
    • Klingeberg (677 m) (A/S), Landkreis Hildburghausen, TS
  23. Fellberg (842 m) (S), Landkreis Sonneberg, TS
    • Steinheider Berg (680 m), Landkreis Sonneberg, TS
  24. Morast am Großen Dreiherrenstein (R), bei Neustadt, Ilm-Kreis, TW
  25. Mittlerer Höhenberg (836,0 m) (mit Bergsee Ebertswiese), Floh-Seligenthal, Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
  26. Pappenheimer Berg (834,5 m) (S/R), Landkreis Sonneberg, TS
    • Großer Tierberg (805 m), Landkreis Sonneberg, TS
    • Breiter Berg (Haselbach) (783 m), Landkreis Sonneberg, TS
    • Brehmenstall (776 m) (S/R), Landkreis Sonneberg, TS
    • Kleiner Tierberg (Lauscha) (769 m), Landkreis Sonneberg, TS
  27. Hohe Heide (831 m), Landkreis Hildburghausen, TS
  28. Recksberg (829 m), Landkreis Sonneberg, TS
  29. Buhler (828,5 m), bei Hämmern, Landkreis Sonneberg, TS
  30. Großer Helmsberg (828 m), bei Stützerbach, Ilm-Kreis
  31. Schlossbergkopf (827 m), bei Oberhof, Landkreis Schmalkalden-Meiningen
  32. Hoher Schuß (824,6 m) (R), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
    • Rodeberg (761 m) (N), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  33. Großer Hundskopf (824 m) (A/R), bei Allzunah, Ilm-Kreis, TW
  34. Fürstenberg (818 m) (R), zwischen Gehren und Neustadt, Ilm-Kreis, TW
  35. Großer Burgberg (Thüringer Wald) (817 m) (R), bei Neustadt, Landkreis Hildburghausen, TW
  36. Edelmannskopf (816 m) (R), bei Neustadt, Ilm-Kreis, TW
  37. Eckardtskopf (815 m), bei Oberhof, Ilm-Kreis
  38. Hohe Scharte (813,5 m), bei Brotterode und Kleinschmalkalden, Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
  39. Großer Buchenberg (812,7 m), Landkreis Gotha, TW
  40. Hintere Haube (811 m) (A/N), bei Altenfeld, Ilmkreis, TW
  41. Kleiner Mittelberg (Theuern) (811 m), Landkreis Sonneberg, TS
    • Großer Mittelberg (Theuern) (805 m), Landkreis Sonneberg, TS
  42. Hettstädt (808 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  43. Langer Berg (808 m) (N), Ilm-Kreis, TS
  44. Trockenberg (807,4 m) (R), bei Brotterode und Tabarz, TW
  45. Großer Jagdberg (806,0 m) (R), bei Brotterode und Tabarz, TW
  46. Hohe Tanne (805 m), bei Ilmenau, Ilm-Kreis
  47. Pferdeberg (Thüringer Wald) (805 m), bei Oehrenstock, Ilm-Kreis, TW
  48. Mittelberg (803,6 m), Lichte, TS, R
  49. Seimberg (803 m), Brotterode, Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
  50. Rauhhügel (801,9 m), Lichte, TS
  51. Sommerberg (800,5 m), Landkreis Hildburghausen, TS
  52. Rumpelsberg (799 m), bei Elgersburg, Ilm-Kreis, TW
  53. Rittersberg (798,5 m), Landkreis Sonneberg, TS
  54. Limberg (798 m), Landkreis Sonneberg, TS
  55. Roter Berg (798 m) (R), Landkreis Sonneberg, TS
  56. Wasserberg (798 m), Landkreis Sonneberg, TS
  57. Spitzer Berg (790,3 m), Lichte TS
  58. Meuselbacher Kuppe (786 m) (A), Meuselbach-Schwarzmühle, TS
  59. Apelsberg (785,3 m), Lichte, TS, R
  60. Kirchberg (Fröbelturm) (785 m) (A), Oberweißbach, TS
  61. Leimbühl (784 m), zwischen Gehlberg und Manebach, Ilm-Kreis
  62. Steger (784 m), Landkreis Sonneberg, TS
  63. Blößberg (782 m), Landkreis Sonneberg, TS
  64. Simmersberg (781 m) (A/S), bei Masserberg-Schnett, Landkreis Hildburghausen, TS
    • Höheberg (780 m) (A), Landkreis Hildburghausen, TS
    • Holzberg (740 m) (A), Landkreis Hildburghausen, TS
    • Kohlberg (730 m) (A), Landkreis Hildburghausen, TS
    • Hohe Warth (718 m) (A), Landkreis Hildburghausen, TS
  65. Kienberg (774 m), bei Oehrenstock, Ilm-Kreis, TW
  66. Schwefelkopf (774 m), bei Schleusegrund-Gießübel, Landkreis Hildburghausen, TS/TW
  67. Himmelsleiter (774,1 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  68. Teufelskanzel (774 m) (N/R), Landkreis Sonneberg, TS
  69. Hirschkopf (772 m), bei Manebach, Ilm-Kreis, TW
  70. Gabelbachskopf (772 m), bei Gehlberg, Ilm-Kreis
  71. Mutzenberg (770 m), Lichte, TS
  72. Schmalegrundskopf (ca. 770 m), bei der Talsperre Schönbrunn, Landkreis Hildburghausen, TW
  73. Kleiner Sauberg (767 m), Landkreis Hildburghausen, TS
  74. Hohe Warte (765 m), Ilmkreis, TW
  75. Brandkuppe (764 m) (R), Landkreis Sonneberg, TS
  76. Töpfersbühl (762,6 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  77. Zeupelsberg (759 m), Landkreis Hildburghausen, TS
  78. Schloßhügel (758 m), Landkreis Sonneberg, TS
  79. Jungfernbornkopf (757,5 m), Landkreis Sonneberg, TS
  80. Großer Sauberg (757 m), Landkreis Hildburghausen, TS
  81. Hammerleite (757 m), Landkreis Sonneberg, TS
  82. Sattelleite (757 m), Landkreis Sonneberg, TS
  83. Straßenberg (756 m), Landkreis Sonneberg, TS
  84. Rückersbiel (755,6 m), Lichte, TS
  85. Hirschstein (755 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  86. Schwarzer Kopf (751 m) (A), Kreisfreie Stadt Suhl, TW
  87. Lindenberg (749 m) (A/N), Ilm-Kreis, TW
    • Floßberg (638 m) (A), grenzt an das Stadtgebiet Ilmenaus, Ilm-Kreis, TW
  88. Hohe Buche (749 m) Ilm-Kreis / Landkreis Hildburghausen, TW
    • Volkmarskopf (726 m) (A), Ilm-Kreis, TW
    • Silbacher Kuppe (627 m) (A/S), Landkreis Hildburghausen, TW
  89. Schanze (749 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  90. Spießberg (748,8 m) (R), bei Friedrichroda und Kleinschmalkalden, Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
  91. Weißberg (748 m), Landkreis Hildburghausen, TS
  92. Suhle (747,5 m), Landkreis Kronach, TS
  93. Lauersberg (747 m), bei Stützerbach, Ilm-Kreis
  94. Großer Weißenberg (746,7), Landkreise Schmalkalden-Meiningen / Gotha, TW
  95. Steinbiel (745 m), Landkreis Sonneberg, TS
  96. Königsberg (743 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  97. Glashügel (741 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  98. Lindigskopf (739 m), Landkreis Sonneberg, TS
  99. Zigeunerkopf (738,5 m), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
  100. Hammerbühl (738 m), Landkreis Kronach, TS
  101. Goldberg (736 m), Landkreis Hildburghausen, TS
  102. Großer Langenbachsberg (733 m), Landkreis Sonneberg, TS
  103. Sieglitzberg (733 m), Saale-Orla-Kreis, TS
  104. Rennwegskopf (729,6 m), Wartburgkreis / Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
  105. Heidelberg (729 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  106. Kulmberg (729 m), Saale-Orla-Kreis, TS
  107. Zapfenberg (729 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  108. Gerberstein (728,5 m) (A/R), bei Ruhla und Steinbach, TW
  109. Mommelstein (727,3 m), bei Brotterode und Trusetal, Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
  110. Arlsberg (727 m), Landkreis Sonneberg, TS
  111. Kohlstatt (726 m), Landkreis Kronach, TS
  112. Kirchberg (725,3 m), Reichmannsdorf, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  113. Beerhügel (725 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  114. Geiersberg (724 m), Landkreis Sonneberg, TS
  115. Hohe Kuppe (723 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  116. Kießlich (723 m), Landkreis Kronach, TS
  117. Sauhügel (721,7 m), Lichte, TS
  118. Eppenberg (721 m), Landkreis Kronach, TS
  119. Kleiner Klettnitzberg (720 m), Landkreis Sonneberg, TS
  120. Schellertsberg (718 m), Landkreis Sonneberg, TS
  121. Geiersbachkopf (717,6 m), Lichte, TS
  122. Birkenheide (717,3 m), Wartburgkreis, TW
  123. Rosenberg (716 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  124. Gehege (715,1 m), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
  125. Großer Mühlberg (715 m), Landkreis Sonneberg, TS
  126. Ebershügel (714 m) (R), Landkreis Kronach, TS
  127. Rothberg (714 m), Landkreis Sonneberg, TS
  128. Schindelhieb (714 m), Landkreis Sonneberg, TS
  129. Hammerberg (712 m), Landkreis Sonneberg, TS
  130. Judenkopf (712,0 m), Wartburgkreis / Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
  131. Koselstein (712 m), Saale-Orla-Kreis, TS
  132. Unterer Beerberg (710,4 m), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
  133. Burgberg (710 m), Landkreis Hildburghausen, TS
  134. Quittelsberg (709 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  135. Haderholzstein 708,6 m), bei Kleinschmalkalden und Seligenthal, Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
  136. Brunnenhügel (704 m), Landkreis Hildburghausen, TW
  137. Sonneberger Berg (704 m), Landkreis Sonneberg, TS
  138. Glöckner (702,5 m) (R), bei Ruhla, Wartburgkreis, TW
  139. Hangeberg (702 m), bei Ilmenau, Ilm-Kreis
  140. Mönchstein (701,3 m), bei Schnellbach, Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
  141. Loosbrand (700 m), Landkreis Sonneberg, TS
  142. Breitenberg (698 m), Wartburgkreis, TW
  143. Hirschkanzel (698 m), Landkreis Sonneberg, TS
  144. Falkenhügel (697 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  145. Mittelberg (Cursdorf) (697 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  146. Höhe (696 m), Landkreis Kronach, TS
  147. Galgenhügel (Oberweißbach) (695 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  148. Strohberg (692 m), Landkreis Sonneberg, TS
  149. Spitzberg (691,2 m), Lichte, TS
  150. Schneidmühlberg (691 m), Landkreis Kronach, TS
  151. Sautenburg (690 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  152. Großer Först (688 m), Landkreis Sonneberg, TS
    • Kleiner Först (616 m), Landkreis Sonneberg, TS
  153. Großer Mittelberg (Mengersgereuth-Hämmern) (687,5 m), Landkreis Sonneberg, TS
    • Kleiner Mittelberg (Mengersgereuth-Hämmern) (684 m), Landkreis Sonneberg, TS
  154. Kirchberg (Lichte) (685,6 m), Lichte, TS
  155. Hahnberg (Thüringer Schiefergebirge) (685,3 m), Lichte, TS
  156. Bommelhauck (684,7 m), Wartburgkreis, TW
  157. Arnsberg (Thüringer Wald) (684,5 m), Steinbach-Hallenberg, Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
  158. Kalte Herberge (684 m), Landkreis Sonneberg, TS
  159. Schlossberg (682 m), in Stützerbach, Ilm-Kreis
  160. Ratzenberg (678 m), Landkreis Kronach, TS
  161. Treb (677,5 m), Landkreis Sonneberg, TS
  162. Brandberg (676 m), Landkreis Sonneberg, TS
  163. Domberg (676 m) (A), kreisfreies Suhl, TW
  164. Köhlersheide (672 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  165. Windsberg (670,6 m) (R), bei Schweina, Wartburgkreis, TW
  166. Welscherleite (668,5 m), Landkreis Kronach, TS
  167. Auf der Heide (668 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  168. Beerberg (667 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  169. Warthe (667 m), Landkreis Kronach, TS
  170. Barigauer Höhe (666 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  171. Sellig (666 m), Landkreis Kronach, TS
  172. Schleifenberg (666 m), Landkreis Sonneberg, TS
  173. Rottenkämmlein (662 m), Landkreis Sonneberg, TS
  174. Hohe Heide (661 m), bei Winterstein, Landkreis Gotha, TW
  175. Drachenberg (660 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  176. Wart (660 m), Landkreis Kronach, TS
  177. Buchberg (658 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  178. Großer Gieselsberg (657,6 m), bei Seligenthal und Trusetal, Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
  179. Zipptanskuppe (657 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  180. Kieslerstein (656 m), Landkreis Sonneberg, TS
  181. Bühl (655 m), Landkreis Kronach, TS
  182. Rosenbühl (653 m), Saale-Orla-Kreis, TS
  183. Eschenbachsleite (651 m), Landkreis Sonneberg, TS
  184. Arlesberg (650 m), Ilm-Kreis, TW
  185. Friedersberg (649 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  186. Großer Mittelberg (Steinach) (649 m), Landkreis Sonneberg, TS
    • Kleiner Mittelberg (Steinach) (634 m), Landkreis Sonneberg, TS
  187. Keilsburg (648 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  188. Kissel (648 m), Wartburgkreis, TW
  189. Petersberg (Lichte) (646,0 m), Lichte, TS
  190. Roßbühl (646 m), Saale-Orla-Kreis, TS
  191. Schieferberg (644 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  192. Görbitztiegelsberg (642 m), Landkreis Sonneberg, TS
  193. Kickelhahn (642 m), Landkreis Sonneberg, TS
  194. Viehberg (640 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  195. Ringberg (639 m), Wartburgkreis, TW
  196. Erbisbühl (638 m; mit Sternwarte Sonneberg), in Sonneberg, Landkreis Sonneberg, TW
  197. Eisenberg (636 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  198. Großer Mittelberg (Haselbach) (634 m), Landkreis Sonneberg, TS
  199. Mittelbühl (634 m), Landkreis Kronach, TS
  200. Windmühle (633 m), Saale-Orla-Kreis, TS
  201. Schwarzer Berg (629 m), Landkreis Kronach, TS
  202. Hofgelänge (627 m), Landkreis Kronach, TS
  203. Winterberg (627 m), Landkreis Kronach, TS
  204. Kleiner Mittelberg (Haselbach) (626 m), Landkreis Sonneberg, TS
  205. Weißer Stein (625,4 m), Wartburgkreis, TW
  206. Eisenberg (Ebersdorf) (625 m), Landkreis Kronach, TS
  207. Priemäusel (625 m) (S), Landkreis Hildburghausen, TS
    • Wachberg (621 m) (A/S), Landkreis Hildburghausen, TW/TS
  208. Alte Burg (622 m), Landkreis Kronach, TS
  209. Schönberg (622 m), Landkreis Sonneberg, TS
  210. Galgenhügel (Burglemnitz) (614 m), Saale-Orla-Kreis, TS
  211. Meuselbacher Berg (612 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  212. Käppele (610 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  213. Birkenberg (609 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  214. Hopfberg (607 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  215. Eulenberg (604 m), Landkreis Kronach, TS
  216. Katzenberg (603 m), Saale-Orla-Kreis, TS
  217. Hainberg (602 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  218. Talberg (600,8 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  219. Batzenberg (588 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  220. Hainberg (583 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS/TW (???)
  221. Kolditzberg (583 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  222. Schwarzer Berg (Thüringen) (582 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  223. Mösseberg (578 m), Landkreis Kronach, TS
  224. Bocksberg (Zopten) (573 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  225. Kleiner Tierberg (Steinach) (Bocksberg) (570 m), Landkreis Sonneberg, TS
  226. Wartberge (554 m), Wartburgkreis, TW
  227. Lobenstein (549 m), Saale-Orla-Kreis, TS
  228. Stelzener Berg (533 m), Landkreis Hildburghausen, TS
  229. Elmischer Berg (529 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  230. Schmittenberg (529 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  231. Kesselberg (522 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt
  232. Geiersberg (520 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  233. Rabenhügel (506 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  234. Roderberg (502 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  235. Schloßberg (502 m), Landkreis Sonneberg, TS
  236. Lauensteiner Berg (496 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  237. Sommerberg (493 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  238. Milmesberg (461,2 m), Wartburgkreis, (A) TW
  239. Ziegenberg (460 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, TS
  240. Queste (425 m), Schmalkalden, Landkreis Schmalkalden-Meiningen, TW
  241. Stechberg (342 m), Wartburgkreis, TW
  242. Göringer Stein (317 m), Eisenach und Wartburgkreis, TW

Nördliches Vorland

Alle Berge/Erhebungen befinden sich im Ilm-Kreis.
  1. Pörlitzer Höhe (589 m), bei Ilmenau
  2. Henneberger Leite (560 m), bei Ilmenau-Roda
  3. Hirtenberg (549 m), bei Elgersburg
  4. Weißer Stein (532 m), bei Angelroda
  5. Ehrenberg (528 m), in Ilmenau
  6. Wolfsberg (527 m), Namensgeber der Gemeinde Wolfsberg bei Ilmenau
  7. Gräfenrodaer Berg (508 m), zwischen Gräfenroda und Geschwenda
  8. Wümberg (504 m), bei Wümbach, Ilm-Kreis
  9. Geschwendaer Berg (496 m), zwischen Geraberg und Geschwenda

Südthüringer Buntsandstein-Waldland

  1. Schneeberg (692 m), kreisfreies Suhl / Landkreis Hildburghausen, Kleiner Thüringer Wald
  2. Schleusinger Berg (671 m), kreisfreies Suhl / Landkreis Hildburghausen, Kleiner Thüringer Wald
  3. Sommerberg (656 m), kreisfreies Suhl, Kleiner Thüringer Wald
  4. Steinsburg (641 m), kreisfreies Suhl, Kleiner Thüringer Wald
  5. Donnersberg (625 m), Landkreis Hildburghausen, Kleiner Thüringer Wald
  6. Solaberg (577 m), bei Poppenwind, Landkreis Hildburghausen
  7. Beerhügel (575 m), zwischen Hildburghausen und Schleusingen, Landkreis Hildburghausen

Unteres Eichsfeld (ohne Ohmgebirge)

Zu diesen und weiteren Bergen/Erhebungen (auch außerhalb Thüringens) siehe Absatz Berge und Erhebungen des Artikels Unteres Eichsfeld (Alle Berge/Erhebungen befinden sich im Landkreis Eichsfeld)

  1. Kessenberg (435,5 m), westlich von Leinefelde
  2. Zinkspitze (431,4 m), östlich von Hundeshagen
  3. Rohrberg (415,4 m), westlich von Rohrberg
  4. Zehnsberg (412,0 m), südlich von Hundeshagen
  5. Roter Berg (406,9 m), südlich von Berlingerode
  6. Rusteberg (397,4 m), nördlich von Marth
  7. Rumsberg (384, 4m), südlich von Streitholz
  8. Sommerberg (379,0 m), nördlich von Breitenholz

Wanfrieder Werrahöhen

Zu diesen und weiteren Bergen/Erhebungen (auch außerhalb Thüringens) siehe Absatz Berge und Erhebungen des Artikels Wanfrieder Werrahöhen (orographische Zuordnung von Heldrabach (SE) bis Frieda (NW)

  1. Keudelskuppe (484,7 m), südöstlich von Döringsdorf im Landkreis Eichsfeld
  2. Auf der Delle (461 m), südwestlich von Katharinenberg (Bergrücken Karnberg), Unstrut-Hainich-Kreis an der Landesgrenze zu Hessen
  3. Hülfensberg (448,2 m), nordwestlich von Döringsdorf im Landkreis Eichsfeld

Westerwald

Alle Berge/Erhebungen des auch Eichsfelder Westerwald genannten Höhenzugs befinden sich im Landkreis Eichsfeld.
  • Amtklafter (504 m), südwestlich von Wachstedt
  • Schimberg (473,4 m), nordwestlich von Großbartloff
    • Martinfelder Schimberg (470,3 m), südlich von Martinfeld
    • Südgipfel (457,1 m), östlich von Ershausen
  • Fuchslöcherkopf (465 m), westlich von Küllstedt
  • Dörnerberg (454,4 m), nordnordwestlich von Großbartloff
  • Klusberg (443,2 m), nordnordöstlich von Großbartloff
  • Großer Heuberg (429,6 m), südöstlich von Ershausen
  • Eichberg (425,3 m), südwestlich von Großbartloff

Windleite

  1. Zimmerberg (374,4 m), Gemarkungen Bendeleben und Sondershausen, Kyffhäuserkreis
  2. Wildemann (367,3 m), Gemarkung Sondershausen, Kyffhäuserkreis
  3. Hammaer Steinberg (360,2 m), Gemarkungen Auleben und Hamma, Landkreis Nordhausen
  4. Schöne Leite (356,2 m), Gemarkung Bendeleben, Kyffhäuserkreis
  5. Hohe Berge (354,3 m), Gemarkung Bendeleben, Kyffhäuserkreis
  6. Paßberg (354,1 m), Gemarkungen Heringen und Sondershausen, Landkreis Nordhausen/Kyffhäuserkreis
  7. Winterkopf (351,5 m), Gemarkung Badra, Kyffhäuserkreis
  8. Wernsberge (343,1 m), Gemarkungen Auleben und Hamma, Landkreis Nordhausen
  9. Königslehde (340,8 m), Gemarkung Auleben, Landkreis Nordhausen
  10. Hundsberg (330,1 m), Gemarkung Bendeleben, Kyffhäuserkreis
  11. Ameisenkopf (326,0 m), Gemarkung Heringen, Landkreis Nordhausen
  12. Heidemaul (311,4 m), Gemarkung Auleben, Landkreis Nordhausen
  13. Eichenbiel (246,7 m), Gemarkung Auleben, Landkreis Nordhausen
  14. Steinberg (308,9 m), Gemarkungen Heringen und Uthleben, Landkreis Nordhausen
  15. Kutschersberg (284,8 m), Gemarkung Sondershausen, Kyffhäuserkreis
  16. Bendeleber Berg (277,8 m), Gemarkung Hachelbich, Kyffhäuserkreis
  17. Eichenberg (264,6 m), Gemarkung Heringen, Landkreis Nordhausen

Wöllmisse

  1. namenloser Berg (405 m)
  2. Kernberg (375,2 m), bei ???, kreisfreies Jena
  3. Johannisberg (366 m), bei Lobeda, kreisfreies Jena
  4. Jenaer Hausberg (349,6 m), in Jena, kreisfreies Jena

Siehe auch


Wikimedia Foundation.