Liste der Fahrzeuge der Museumsbahn Blonay–Chamby


Liste der Fahrzeuge der Museumsbahn Blonay–Chamby
Salonwagen As2 2 der Rhätischen Bahn, 2005 in Chaulin
Lokomotive Ge 4/4 181 der Rhätischen Bahn, 2008 in Chaulin

Die Liste der Fahrzeuge der Museumsbahn Blonay–Chamby führt das gesamte Rollmaterial der Museumsbahn Blonay–Chamby auf, darunter auch mittlerweile abgegebene oder verschrottete Fahrzeuge.

Schwerpunkt des umfangreichen Bestands an Meterspur-Rollmaterial sind Fahrzeuge von Eisenbahn- und Strassenbahn-Gesellschaften aus der Westschweiz, wenngleich auch die Deutschschweiz, das Tessin sowie Deutschland, Frankreich und Spanien vertreten sind.

Ein besonderes Augenmerk des Vereins gilt dabei der betriebsfähigen Aufarbeitung des Fahrzeugparks und dessen Einsatz auf der Bahnstrecke Blonay–Chamby. Infolge der begrenzten Platzverhältnisse im Eisenbahnmuseum in Chaulin konnten in jüngerer Zeit jedoch nur noch vereinzelt neue Fahrzeuge aufgenommen werden.

Inhaltsverzeichnis

Triebfahrzeuge

Dampflokomotiven

Herkunft
Typ
Baureihe
Nummer
Baujahr
Hersteller
Standort
Betriebsfähig
Bemerkung
DB Tenderlokomotive G 5/5 99 193 1927 Maschinenfabrik Esslingen Chamby-Musée Nein
BFD[1] Tenderlokomotive HG 3/4 3 1914 SLM 2317 Chamby-Musée Ja Ab 1969 bei der Museumsbahn
JS, BAM Tenderlokomotive G 3/3 909, 6 1901 SLM 1341 Chamby-Musée Ja hat Wechselnummern, kann mit JS 909 (Brünig) oder BAM 6 beschildert werden[2]
RhB Tenderlokomotive G 3/4 1 1889 SLM 577 Ja "Raetia", ab 1970 leihweise von der Rhätischen Bahn bei der Museumsbahn, 1988 zurückgegeben
LEB Tenderlokomotive G 3/3 5 1890 SACM 4172 Chamby-Musée Nein "Bercher"
OlotGirona Tenderlokomotive G 3/5 23 1926 Maquinista Terrestre y Marítima 282 Chamby-Musée Nein
ETAT Tenderlokomotive G 3/5 332 1909 Fives-Lille 3587[3] Ja[4] RB, ab 1968[5] bei der Museumsbahn, 2003 an die Chemin de Fer de la Baie de Somme verkauft
RdB Tenderlokomotive G 3/3 1 1890 SLM 618 Chamby-Musée Nein "Le Doubs"
SEG Malletlokomotive G 2x3/3 104 1925 Hanomag 10437 Chamby-Musée Nein "Zell"[6], ehemals Bahnstrecke Zell–Todtnau
SEG Malletlokomotive G 2x2/2 105 1918 Maschinenbau-Gesellschaft Karlsruhe 2051 Chamby-Musée Ja "Todtnau", ehemals Bahnstrecke Zell–Todtnau

Elektrolokomotiven

Herkunft Typ
Baureihe Nummer
Baujahr
Hersteller
Standort
Betriebsfähig
Bemerkung
BVB Lokomotive He 2/2 2 1899 SLM / CIE Bévieux-Dépôt Nein "La Grisette"[7], 2011 von der BVB übernommen
+GF+ Werklokomotive Ge 4/4 75 1913 SLM / MFO Chamby-Musée Ja seit 1980 bei der Museumsbahn[8]
+GF+ Werklokomotive Ge 4/4 76 1913 SLM / MFO 1980 zur Museumsbahn, im gleichen Jahr verschrottet
+GF+ Werklokomotive Ge 2/2 78 1915 SIG / MFO 1980 zur Museumsbahn, im gleichen Jahr nach Frankreich weitergegeben, weiterer Verbleib unbekannt.
RhB Lokomotive Ge 4/4 181 1918 SLM / BBC Chamby-Musée Ja ehemals BB Ge 6/6 81, 1929 zur Ge 4/4 umgebaut, ab 1970 bei der Museumsbahn

Elektrische Triebwagen

Herkunft
Typ
Baureihe Nummer
Baujahr
Hersteller
Standort
Betriebsfähig
Bemerkung
GFM Triebwagen BCe 4/4 111 1903 SWS / EGA Chamby-Musée Ja Leihgabe der Freiburgischen Verkehrsbetriebe
LJB Triebwagen Ce 2/2 12 1907 Ringhoffer / EGA Chamby-Musée Ja
LLB Triebwagen BCFeh 4/4 10 1914 SLM / SWS / BBC Chamby-Musée Ja
MCM Triebwagen BCFeh 4/4 6 1909 SLM / SIG / EGA Chamby-Musée Ja
MOB Triebwagen BCFe 4/4 11 1905 SIG / EGA Chamby-Musée Ja 2000 von der MOB übernommen
MOB Triebwagen BCFe 4/4 20 1907 SIG / EGA 1993 von der MOB übernommen, 1994 verschrottet
MOB Gepäck- und Posttriebwagen DZe 6/6 2002 1932 SIG / BBC Chamby-Musée Ja 2008 von der MOB übernommen, wegen abgefahrener Radreifen nur eingeschränkt betriebsfähig
RhB Triebwagen ABe 4/4| 35 1908 SIG / SAAS / MFO Châtel-Saint-Denis Ja Ursprünglich BCe 4/4 10 von SIG / Alioth, 2010 von der RhB gekauft
SeTB Triebwagen BCFe 2/2 4 1928 SIG / MFO Chamby-Musée Nein

Bahndienstfahrzeuge

Draisinen und Schienentraktoren

Herkunft Typ
Baureihe Nummer
Baujahr
Hersteller
Standort
Betriebsfähig
Bemerkung
RhB Draisine Dm 1/2 Chamby-Musée Ja
RhB Draisine Dd 1/2 Oehler Chamby-Musée Ja handbetrieben
RB Draisine Dm 2/2 3 Établissements Billard Chamby-Musée Ja
VBZ Schienentraktor Te 2/2 926 1935 StStZ / MFO Chamby-Musée Ja
Schienentraktor Tm 2/2 1 1930 Orenstein & Koppel Chamby-Musée Ja 1941 Kauf durch das Bauunternehmen der Lac des Dix-Staumauer, 1950 an Holzwerk Rieder in Sankt Stephan verkauft, 1979 Rückkauf, 1995 Remisierung, 2006 von der MOB übernommen

Schneeschleudern

Herkunft Typ
Baureihe Nummer
Baujahr
Hersteller
Standort
Betriebsfähig
Bemerkung
RhB Dampfschneeschleuder R 12 1913 SLM Nein 1954 umnummeriert in Xrot d 9212, 1990 abgegeben, 1996 an DFB im Tausch gegen die ehemalige BB 1052
BB Selbstfahrende Dampfschneeschleuder R 1052 1913 SLM Chamby-Musée Nein 1943 umbezeichnet in RhB R 14, 1954 umnummeriert in Xrot d 9214, 1990 an DFB, 1996 von der DFB im Tausch gegen die ehemalige RhB R 12 übernommen

Wagen

Personenwagen

Herkunft Typ
Baureihe Nummer
Baujahr
Hersteller
Standort
Betriebsfähig
Bemerkung
AL Abteilwagen
mit Gepäckabteil
CF2 21 1900 SIG Chamby-Musée Ja
BOB Sommerwagen C4 43 1926 SIG Ja Ab 1968 bei der Museumsbahn, seit 1975 bei der Ballenberg Dampfbahn
BOB Sommerwagen C4 44 1926 SIG Chamby-Musée Ja
CEV Grossraumwagen BC2 21 1902 SWS Chamby-Musée Ja
GFM Grossraumwagen C2 3 1901 SWS Ab 1969 bei der Museumsbahn, 1984 an die CP abgegeben
GFM Grossraumwagen C2 23 1903 SWS Chamby-Musée Ja
GFM Grossraumwagen C2 226 1905 SWS Ab 1969 bei der Museumsbahn, 1974 an die Compagnie des Chemins de Fer Départementaux abgegeben
GFM Grossraumwagen C2 230 1905 SWS Chamby-Musée Ja
LCD Sommerwagen C2 21 1911 SWS Chamby-Musée Ja
LLB Abteilwagen BC4 22 1915 SIG Chamby-Musée Ja
MCM Grossraumwagen BC2 10 1908 SIG Chamby-Musée Ja
MEG Grossraumwagen C4 171 1891 Herbrand Chamby-Musée Ja
MOB Grossraumwagen BC4 22 1901 SIG Chamby-Musée Ja 1912 umbezeichnet in C4 45, 1956 umbezeichent in B4 45, 1972 von der MOB übernommen
MOB Grossraumwagen B2 302 1905 SIG - 1929 Umbau und Umzeichnung in C2 406II, ab 1956 als B2 406II, 1972 von der MOB übernommen, 1980 verschrottet
NStCM Grossraumwagen C4 7 1910 Ateliers de construction du Nord de la France Chamby-Musée Ja
RB Grossraumwagen
mit Gepäckabteil
ABCFZ4 15 1895 De Dietrich Chamby-Musée Ja
RB Grossraumwagen AB4 90 1915 Carel et Fouché Ab 1968 bei der Museumsbahn, 1988 an die CP abgegeben
RdB Grossraumwagen BC2 2 1890 SIG Chamby-Musée Nein Früher auch als BC2 2 bezeichnet, aktuell als BC2 11 nummeriert
RdB Grossraumwagen
mit Gepäckabteil
CF2 21 1890 SIG Chamby-Musée Nein
RhB Salonwagen As2 2 1903 SIG Chamby-Musée Ja
RhB Abteilwagen AB2 121 1903 SIG Chamby-Musée Ja
RhB Grossraumwagen C2 2156 1904 SIG Ab 1970 bei der Museumsbahn, 1984 an die CP abgegeben
SBB Brünig Grossraumwagen C4 811 1930 SIG Chamby-Musée Ja 1969 bis 2003 als B 243 bei der GFM
SeTB Grossraumwagen C2 13 1905 MAN Chamby-Musée Nein ex BC2
VBW Grossraumwagen C2 53 1888 SIG Ab 1969 bei der Museumsbahn, 1977 an die DGEG abgegeben, später an die Brohltalbahn weitergereicht

Post- und Gepäckwagen

Herkunft Typ
Baureihe Nummer
Baujahr
Hersteller
Standort
Betriebsfähig
Bemerkung
GFM Post- und Gepäckwagen FZ2 36 1903 SWS Chamby-Musée Ja
LEB Postwagen Z2 5 1935 SIG Ja ab 1973 bei der Museumsbahn, 2000 zurück an die LEB
YStC Post- und Gepäckwagen FZ4 61 1912 SIG Ab 1984 bei der Museumsbahn, 1994 an die CP

Güterwagen

Qsicon Under Construction.png Diese Liste ist nicht aktuell. Korrekturen sind willkommen.
Herkunft Typ
Bezeichnung
Nummer
Baujahr
Hersteller
Standort
Betriebsfähig
Bemerkung
AB Gedeckter Wagen K 30 1874 Kirchheim Chamby-Musée Nein
AB Flachwagen N 400 1874 Kirchheim Ab 1972 bei der Museumsbahn, 1974 verschrottet
AL Gedeckter Wagen K 87 1912 SWS Chamby-Musée Ja
GFM Gedeckter Wagen K 610 1904 SWS Chamby-Musée Ja
GFM Güterlore 1 Chamby-Musée Ja
GFM Gedeckter Wagen K 612 1904 SWS Ab 1991 bei der Museumsbahn, 2006 verschrottet
GFM Gedeckter Wagen K 616 1904 SWS Ab 1991 bei der Museumsbahn, 1994 verschrottet
GFM Gedeckter Wagen K 617 1904 SWS Ab 1969 bei der Museumsbahn, 1992 verschrottet
GFM Gedeckter Wagen K 618 1904 SWS Ab 1969 bei der Museumsbahn, 2001 nach Frankreich abgegeben
GFM Offener Wagen Ek 712 1905 SWS Chamby-Musée Ja Leihgabe der Freiburgischen Verkehrsbetriebe
GFM Offener Wagen Ek 713 1905 SWS - Ja ehemals Leihgabe der Freiburgischen Verkehrsbetriebe, 2009 nach Frankreich abgegeben
LLB Gedeckter Wagen K 40 1915 SWS Chamby-Musée Ja
LLB Gedeckter Wagen K 41 1915 SWS Chamby-Musée Ja Fahrleitungsmontagewagen
LLB Offener Wagen M 51 1915 SWS Chamby-Musée Ja
LLB Flachwagen L 60 1915 SWS Chamby-Musée Ja Mit Sitzbänken für die Beförderung von Reisenden ausgerüstet
LLB Flachwagen L 61 1915 SWS 1992 verschrottet
MOB Offener Wagen L 153 1903 SIG Chamby-Musée Ja
MOB Flachwagen M 706 1904 Busch Chamby-Musée Ja
MOB Flachwagen O 810 1904 Busch Chamby-Musée Ja
SeTB Gedeckter Wagen K 31 1905 MAN Chamby-Musée Ja
TL Gedeckter Wagen K 510 1910 SWS Chamby-Musée Ja
YSteC Gedeckter Wagen K 111 1886 Baume & Merpent Chamby-Musée Nein

Dienstwagen

Herkunft Typ
Baureihe Nummer
Baujahr
Hersteller
Standort
Betriebsfähig
Bemerkung
CEV Arbeitswagen X2 52 Chamby-Musée Nein
GFM Arbeitswagen X2 1011 1914 Chamby-Musée Ja ehemals CEG K2 123
LLB Schienendrehkran X2 52 1915 SWS / BC Chamby-Musée Ja
SBB Brünig Arbeitswagen X3 9951 1889 SIG Chamby-Musée Nein ehemals JBL C3 466
SeTB Turmwagen X2 71 1906 Ab 1969 bei der Museumsbahn, 1973 verschrottet
TrB Wassersprengwagen Xe 2/2 1 1915 SWS / MFO Chamby-Musée Ja Ohne elektrische Ausrüstung

Strassenbahnfahrzeuge

Dampflokomotiven

Herkunft Typ
Baureihe Nummer
Baujahr
Hersteller
Standort
Betriebsfähig
Bemerkung
BTG Kastenlokomotive G 3/3 12 1894 SLM 863[9] Bern, Eigerplatz Ja Glettise, 1973 leihweise zur Museumsbahn, 1983 an das Technorama abgegeben, heute bei der Berner Tramway-Gesellschaft
Ferrovie Padane Kastenlokomotive G 2/2 4 1900 Krauss 4278 Chamby-Musée Ja Glettise
TM Kastenlokomotive G 2/4 7 1882 SLM 316 Chamby-Musée Nein Glettise

Elektrische Triebwagen

Herkunft Typ Bezeichnung Nummer Baujahr Hersteller Standort Betriebsfähig
Bemerkung
BVB Triebwagen Ce 2/2 182 1926 SIG / BBC Châtel-Saint-Denis Ja
CGTE Triebwagen Ce 2/2 125 1920 SIG / SAAS Ja 1997 als Dauerleihgabe an die Association Genevoise du Musée des Tramways abgegeben
CGTE Gepäcktriebwagen Fe 4/4 151 1911 SIG / Siemens & Halske Chamby-Musée Ja
TL Triebwagen Ce 2/3 28 1948 SWS / SAAS Chamby-Musée Ja
TL Triebwagen Ce 2/2 36[10] 1903 SWS / Ateliers de constructions électriques de Charleroi[11] Chamby-Musée Wagenkasten
TN Triebwagen Ce 2/2 33 1901 SIG / MFO Ab 1967 bei der Museumsbahn, 1976 an die Association Neuchâteloise des Amis du Tramway abgegeben, 1986 verschrottet
TN Triebwagen Ce 2/2 76 1921 SIG / MFO Chamby-Musée Nein
RhSt Posttriebwagen Ze 2/2 31 1914 SIG / BBC Chamby-Musée Ja
SSB Triebwagen Ce 2/2 52 1914 SWS / MFO Chamby-Musée Ja Schenkung der Städtischen Verkehrsbetriebe Bern[12]
TF Triebwagen Ce 2/2 1 1897 Rathgeber / MFO Nein Ab 1970 bei der Museumsbahn, 1974 an das Musée des transports urbains, interurbains et ruraux[13] abgegeben
TF Triebwagen Ce 2/2 7 1904 Rathgeber / SAAS Chamby-Musée Nein
VBZ Triebwagen Ce 2/2 1004 1928 SWS / SAAS Ab 1969 bei der Museumsbahn, 1974 nach Brand verschrottet

Beiwagen

Herkunft Typ
Baureihe Nummer
Baujahr
Hersteller
Standort
Betriebsfähig
Bemerkung
BVB Beiwagen C2 57 1930 SIG extern Ja Leihgabe an die Transports Publics du Chablais
CGTE Beiwagen C4 370 1920 SIG Chamby-Musée Ja
SVB Beiwagen C2 255 1914 SIG Schenkung der Städtischen Verkehrsbetriebe Bern,[12] ab 1969 auf der Museumsbahn, 1984/1985 verschrottet
StSTZ Beiwagen C2 629 1929 SWS Zürich Ja 1978 an die DGEG abgegeben, heute beim Tram-Museum Zürich
TN Beiwagen C4 121 1892 Maschinenbau-Gesellschaft Basel Chaulin Ja

Literatur

  • Peter Willen: Lokomotiven und Triebwagen der Schweizer Bahnen. Band 2: Privatbahnen Westschweiz und Wallis. Orell Füssli Verlag, Zürich 1984, zweite, überarbeitete Auflage, ISBN 3-280-01474-3.
  • Michel Grandguillaume, Gérald Hadorn, Jean Paillard und Jean-Louis Rochaix: Crémailléres et funiculaires vaudois. Bureau vaudois d'adresses (BVA), Lausanne 1982, ISBN 2-88125-002-5.
  • Michel Grandguillaume, Gérald Hadorn, Sébastien Jarne, Jean-Louis Rochaix, François Ramstein: Voies étroites de Veveyse et de Gruyère. Bureau vaudois d'adresses (BVA), Lausanne 1984, ISBN ISBN 2-88125-003-3.
  • Sébastien Jarne (Hrsg.): Le chemin de fer touristique Blonay–Chamby. Lausanne 1986.
  • José Banaudo, Alex Rieben: À la decouverte du Chemin de fer-Musée Blonay–Chamby. Les Edition du Cabri, Breil-sur-Roya 1992, ISBN 2-903310-98-X.
  • Alain Castella und Charles-Maurice Emery: Faire La Voie, Chemin de fer-Musée Blonay–Chamby. Departement für Bildung, Jugend und Kultur (DFJC) – Amt für Kultur (SERAC) des Kanton Waadt, Lausanne 2010.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. BFD HG 3/4 3: Bezeichnung bei der Museumsbahn
  2. L'Escarbille; Ausgabe Nr. 84 vom Juli 2008, Artikel: Feuille de marche, BAM 6, JS 909, Seite 4
  3. Reinhard Scholz: Eine französische Schmalspurlokomotive in der Schweiz in: Eisenbahn Amateur (Zeitschrift) Nr. 7, 1969, Seiten 260+261
  4. Réseau Breton 230T: Continental Modeller (Zeitschrift), September 2010, Seiten 560-564
  5. Walter Trüb: Neues in Kürze, Museumsbahn Blonay–Chamby (BC) in: Eisenbahn Amateur (Zeitschrift) Nr. 10, 1968, Seite 367
  6. Herrmann Echtdampf SEG Mallet
  7. Geschichte Verein (Association) Ferroviaire Bex-Villars-Bretaye Promotion (Zugriff am 4. April 2011)
  8. Deutschsprachiges Wikipedia, Artikel Ge 4/4
  9. Alfred Moser: Der Dampfbetrieb der schweizerischen Eisenbahnen 1847-1966. 6. nachgeführte und ergänzte Auflage. Birkhäuser, Stuttgart 1975, p329
  10. www.blonay-chamby.ch, TL 36 on tour-le 5 juin Lausanne-Pl. St-François (Zugriff am 3. Februar 2011)
  11. Buch von Michel Grandguillaume, Jacques Jotterand, Yves Merminod, Jean Paillard, Jean-Louis Rochaix, Pierre Stauffer und Jean Thuillard: Les Tramways Lausannois 1896-1964. Bureau vaudois d'adresses (BAV) - Lausanne 1993, Seite 138
  12. a b Zeitschrift Eisenbahn Amateur, 23. Jahrgang 1969, Seite 385, Nr. 10
  13. Tramclub Freiburg im Üechtland (CTF), Artikel Que sont devenus les trams après la fermeture due réseau?

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Museumsbahn Blonay-Chamby — Original Schriftzug der Museumsbahn Blonay Chamby Historischer Motorwagen BCFe 4/4 11 der MOB F …   Deutsch Wikipedia

  • Museumsbahn Blonay–Chamby — Ursprünglicher Schriftzug der Museumsbahn Die Museumsbahn Blonay–Chamby, abgekürzt BC, französisch Chemin de fer musée Blonay–Chamby, ist die erste Museumsbahn der Schweiz. Sie nahm 1968 auf der bis 1966 von der Chemins de fer électriques… …   Deutsch Wikipedia

  • Museumsbahn Blonay-Chamby/Fahrzeugpark — Salonwagen As2 2 der Rhätischen Bahn vor einer der Museumshallen in Chaulin im Jahre 2005. Die Museumsbahn Blonay Chamby (BC) unterhält die grösste und repräsentativste Sammlung an Meterspur Rollmaterial der Schweiz. Wert gelegt wird auf eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Blonay-Chamby — Museumsbahn Blonay Chamby Original Schriftzug der Museumsbahn Blonay Chamby Historischer Motorwagen BCFe 4/4 11 der MOB F …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Verkehrsmuseen — Die Artikel Eisenbahnmuseum und Liste der Verkehrsmuseen überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der historischen Fahrzeuge von Bernmobil — Historische Berner Trams von Bernmobil im Depot Eigerplatz (2004) Die Liste der historischen Fahrzeuge von Bernmobil umfasst alle museal erhaltenen Fahrzeuge der Schweizer Verkehrsgesellschaft Bernmobil, inklusive ihrer Vorgängergesellschaften.… …   Deutsch Wikipedia

  • Chemin de fer Blonay-Chamby — Museumsbahn Blonay Chamby Original Schriftzug der Museumsbahn Blonay Chamby Historischer Motorwagen BCFe 4/4 11 der MOB F …   Deutsch Wikipedia

  • Chamby-Musée — Museumsbahn Blonay Chamby Original Schriftzug der Museumsbahn Blonay Chamby Historischer Motorwagen BCFe 4/4 11 der MOB F …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Verkehrsmuseen — Die Liste von Verkehrsmuseen enthält alle bedeutenden, öffentlich zugänglichen Museen nach Ländern geordnet. Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Australien 3 Belgien 4 Bermuda …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrplanfeld 115 — Museumsbahn Blonay Chamby Original Schriftzug der Museumsbahn Blonay Chamby Historischer Motorwagen BCFe 4/4 11 der MOB F …   Deutsch Wikipedia