Liste der Kirchen im Ilm-Kreis


Liste der Kirchen im Ilm-Kreis

Diese Liste enthält die Kirchengebäude im Ilm-Kreis in Thüringen.

Einführung

Nachdem die Christianisierung und die Gründung von Orten im Gebiet des Ilm-Kreises im 8. Jahrhundert begann, wurden bereits die ersten Kapellen errichtet. Die ältesten bis heute erhaltenen Kirchen stammen aus der Zeit um die Jahrtausendwende und finden sich im Nordwesten des Kreises in der Umgebung von Arnstadt.

Als die Ortsdichte im 12. Jahrhundert nochmals zunahm, entstanden viele weitere Kirchen, von denen die steinernen im nördlichen Teil des Ilm-Kreises meist (mit späteren Umbauten) erhalten sind. Typische Baumaterialien sind regionale Steinarten wie Muschelkalk, Travertin oder Buntsandstein. Vereinzelt sind hier auch mittelalterliche Wehrkirchen zu finden. In den südlichen Gebieten im Thüringer Wald wurde hingegen häufig Holz/Fachwerk als Baumaterial verwendet, weshalb die Kirchenbauten hier nicht derart langlebig waren und die heute vorhandenen meist aus dem 18. Jahrhundert stammen. Im Ilm-Kreis verfügen fast alle Orte über eine Dorfkirche, nur in Oberpörlitz, Friedersdorf, Wildenspring, Hammersfeld und Oesteröda fehlen Kirchengebäude. Charakteristisch für fast alle Kirchen im Kreis sind die verschieferten Turmhauben in barocken Formen, die auch in den angrenzenden Gebieten Thüringens weit verbreitet sind.

Seit der Einführung der Reformation im frühen 16. Jahrhundert sind alle Orte im Ilm-Kreis evangelisch. Seit dem späten 19. Jahrhundert wanderten einige Katholiken in die Städte zu, sodass dort auch vereinzelt katholische Kirchen bestehen. Andere christliche Religionsgemeinschaften verfügen im Kreis über keine klassischen Kirchengebäude, sondern meist über kleinere Gebetshäuser. Die evangelischen Kirchen gehören zur Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und dort zur Superintendentur Arnstadt-Ilmenau, in Randbereichen auch zu anderen angrenzenden Superintendenturen. Die katholischen Kirchen gehören zum Kirchenkreis Weimar im Bistum Erfurt.

In den meisten Orten gibt es nur eine Kirche, nur in den beiden großen Städten Arnstadt und Ilmenau sowie in Plaue bestehen mehrere Kirchengebäude. Ein Spezifikum sind die beiden Dörfer Neustadt am Rennsteig und Stützerbach, in denen es ebenfalls jeweils zwei Kirchen gibt. Dies resultiert aus der ehemaligen Teilung der Dörfer auf zwei Staaten, die in Neustadt bis 1920 und in Stützerbach bis 1945 Bestand hatte. Hier verfügte jede Dorfhälfte über eine eigene Kirche. Allerdings gibt es auch ehemals geteilte Ortschaften mit nur einer Kirche wie Manebach oder Gräfinau-Angstedt.

Liste

In der Liste sind alle 112 historischen Kirchengebäude im Kreis aufgeführt. Die Friedhofskapellen wurden hierbei nicht berücksichtigt.

Ort Kirche Bauzeit Bild Geokoordinaten
Achelstädt ev. Kirche 1857 !550.8361115511.121389550° 50′ 10″ N, 011° 07′ 17″ O50.83611111111111.121388888889
Alkersleben ev. Kirche 15. Jh. !550.8450005511.042778550° 50′ 42″ N, 011° 02′ 34″ O50.84511.042777777778
Altenfeld ev. Kirche 1741 Altenfeld Kirche 2008-12-27.JPG !550.5647225510.959444550° 33′ 53″ N, 010° 57′ 34″ O50.56472222222210.959444444444
Angelhausen ev. Johanneskirche 12. Jh. Arnstadt-Angelhausen Kirche.JPG !550.8258335510.967778550° 49′ 33″ N, 010° 58′ 04″ O50.82583333333310.967777777778
Angelroda ev. Kirche 15. Jh. Angelroda NO.jpg !550.7452785510.866389550° 44′ 43″ N, 010° 51′ 59″ O50.74527777777810.866388888889
Arnstadt ev. Bachkirche 1687 Bachkirche Arnstadt2.JPG !550.8341675510.946389550° 50′ 03″ N, 010° 56′ 47″ O50.83416666666710.946388888889
Arnstadt kath. Elisabethkirche 1877 Arnstadt Elisabethkirche.JPG !550.8375005510.943889550° 50′ 15″ N, 010° 56′ 38″ O50.837510.943888888889
Arnstadt kath. Himmelfahrtskirche 1743 Gottesackerkirche Arnstadt.JPG !550.8369445510.947778550° 50′ 13″ N, 010° 56′ 52″ O50.83694444444410.947777777778
Arnstadt ev. Liebfrauenkirche 12. Jh. Liebfrauenkirche Arnstadt3.JPG !550.8333335510.941667550° 50′ 00″ N, 010° 56′ 30″ O50.83333333333310.941666666667
Arnstadt ev. Oberkirche 13. Jh. Oberkirche Arnstadt.JPG !550.8325005510.945833550° 49′ 57″ N, 010° 56′ 45″ O50.832510.945833333333
Bechstedt-Wagd ev. Trinitatiskirche 1724 Bechstedt-Wagd Kirche.JPG 50° 54′ 20″ N, 11° 3′ 50″ O50.90555555555611.063888888889
Behringen/Ilm ev. Kirche 1717 !550.7733335511.013333550° 46′ 24″ N, 011° 00′ 48″ O50.77333333333311.013333333333
Bittstädt ev. Ägidienkirche Bittstaedt Kirche.JPG !550.8358335510.888333550° 50′ 09″ N, 010° 53′ 18″ O50.83583333333310.888333333333
Böhlen ev. Annenkirche 1822 Boehlen KircheWesten.JPG !550.5863895511.041389550° 35′ 11″ N, 011° 02′ 29″ O50.58638888888911.041388888889
Bösleben ev. Kirche 1893 Kirche Bösleben.JPG !550.8255565511.060556550° 49′ 32″ N, 011° 03′ 38″ O50.82555555555611.060555555556
Branchewinda ev. Jakobuskirche 12. Jh. Branchewinda Kirche.JPG !550.7866675510.993056550° 47′ 12″ N, 010° 59′ 35″ O50.78666666666710.993055555556
Bücheloh ev. Kirche 12. Jh. !550.7108335510.974722550° 42′ 39″ N, 010° 58′ 29″ O50.71083333333310.974722222222
Cottendorf ev. Kirche 17. Jh. Kirche Cottendorf.JPG !550.7347225511.026111550° 44′ 05″ N, 011° 01′ 34″ O50.73472222222211.026111111111
Dannheim ev. Bonifaciuskirche 1777 Dannheim Kirche.JPG !550.7958995510.976758550° 47′ 45″ N, 010° 58′ 36″ O50.79589913444410.976758003333
Dienstedt ev. Kirche 13. Jh. Kirche Dienstedt.JPG !550.8011115511.171389550° 48′ 04″ N, 011° 10′ 17″ O50.80111111111111.171388888889
Döllstedt ev. Kirche 1870 !550.7644445511.141389550° 45′ 52″ N, 011° 08′ 29″ O50.76444444444411.141388888889
Dörnfeld an der Ilm ev. Kirche 1902 Kirche Dörnfeld.JPG !550.7349175511.035556550° 44′ 06″ N, 011° 02′ 08″ O50.73491666666711.035555555556
Dornheim ev. Bartholomäikirche 12. Jh. Dornheim Kirche.JPG 50° 50′ 6″ N, 10° 59′ 29″ O50.83510.991388888889
Dosdorf ev. Otmarkirche 16. Jh. Dosdorf-St-Otmar.jpg !550.7978615510.914639550° 47′ 52″ N, 010° 54′ 53″ O50.79786111111110.914638888889
Ehrenstein ev. Kirche 1730 Kirche Ehrenstein.JPG !550.7573615511.173528550° 45′ 27″ N, 011° 10′ 25″ O50.75736111111111.173527777778
Eischleben ev. Matthiaskirche 1744 Kirche Eischleben.JPG 50° 53′ 15″ N, 10° 59′ 25″ O50.88759369638910.990228056944
Elgersburg ev. Nikolauskirche 1586 Kirche Elgersburg.JPG !550.7018615510.853917550° 42′ 07″ N, 010° 51′ 14″ O50.70186111111110.853916666667
Elleben ev. Kirche 1729 !550.8623895511.092222550° 51′ 45″ N, 011° 05′ 32″ O50.86238888888911.092222222222
Ellichleben ev. Frieden-Gottes-Kirche 1720 Kirche Ellichleben.JPG !550.8156395511.134917550° 48′ 56″ N, 011° 08′ 06″ O50.81563888888911.134916666667
Elxleben ev. Peter-und-Paul-Kirche 1725 Kirche Elxleben.JPG !550.8666675511.057139550° 52′ 00″ N, 011° 03′ 26″ O50.86666666666711.057138888889
Espenfeld ev. Cruciskirche 12. Jh. Wehrkirche st crucis espenfeld.jpg 50° 48′ 38″ N, 10° 53′ 36″ O50.81045833333310.893469444444
Ettischleben ev. Cyriakuskirche 12. Jh. !550.8388335511.034583550° 50′ 20″ N, 011° 02′ 04″ O50.83883333333311.034583333333
Frankenhain ev. Kirche 1722 !550.7573615510.790139550° 45′ 27″ N, 010° 47′ 25″ O50.75736111111110.790138888889
Frauenwald ev. Kirche 1833 Kirche Frauenwald.JPG !550.5811675510.859583550° 34′ 52″ N, 010° 51′ 34″ O50.58116666666710.859583333333
Gehlberg ev. Kirche !550.6764175510.790583550° 40′ 35″ N, 010° 47′ 26″ O50.67641666666710.790583333333
Gehren ev. Michaeliskirche 1834 Kirche Gehren.JPG !550.6488335511.003250550° 38′ 56″ N, 011° 00′ 12″ O50.64883333333311.00325
Geilsdorf ev. Kirche 1882 !550.7436675511.081167550° 44′ 37″ N, 011° 04′ 52″ O50.74366666666711.081166666667
Geraberg ev. Bartholomäuskirche 1753 Kirche Geraberg.JPG !550.7172785510.847361550° 43′ 02″ N, 010° 50′ 50″ O50.71727777777810.847361111111
Geschwenda ev. Nikolaikirche 1748 Kirche Geschwenda.JPG !550.7309445510.825333550° 43′ 51″ N, 010° 49′ 31″ O50.73094444444410.825333333333
Gillersdorf ev. Kirche 1829 !550.6070565511.017889550° 36′ 25″ N, 011° 01′ 04″ O50.60705555555611.017888888889
Görbitzhausen ev. Johanneskirche 15. Jh. !550.7935005511.010500550° 47′ 37″ N, 011° 00′ 38″ O50.793511.0105
Gossel ev. Kirche !550.7984725510.850444550° 47′ 54″ N, 010° 51′ 02″ O50.79847222222210.850444444444
Gösselborn ev. Nikolaikirche 1688 Gösselborn-Kirche-4.JPG 50° 43′ 44″ N, 11° 4′ 58″ O50.72888888888911.082777777778
Gräfenroda ev. Laurentiuskirche 1733 Kirche Gräfenroda.JPG !550.7500005510.812222550° 45′ 00″ N, 010° 48′ 44″ O50.7510.812222222222
Gräfinau-Angstedt ev. Allerheiligenkirche 1831 Kirche Gräfinau2.JPG !550.6991675511.021000550° 41′ 57″ N, 011° 01′ 16″ O50.69916666666711.021
Griesheim ev. Kirche 17. Jh. Kirche Griesheim.JPG !550.7527785511.039861550° 45′ 10″ N, 011° 02′ 23″ O50.75277777777811.039861111111
Großbreitenbach ev. Trinitatiskirche 1690 !550.5843615511.015944550° 35′ 04″ N, 011° 00′ 57″ O50.58436111111111.015944444444
Großhettstedt ev. Kirche 1840 !550.7913615511.136222550° 47′ 29″ N, 011° 08′ 10″ O50.79136111111111.136222222222
Großliebringen ev. Kirche 1900 Kirche Großliebringen.JPG !550.7536115511.124222550° 45′ 13″ N, 011° 07′ 27″ O50.75361111111111.124222222222
Gügleben ev. Gangolfkirche 1697 !550.8807225511.085139550° 52′ 51″ N, 011° 05′ 07″ O50.88072222222211.085138888889
Haarhausen ev. Nikolauskirche 1184 Haarhausen Dorfkirche.JPG !550.8636115510.898611550° 51′ 49″ N, 010° 53′ 55″ O50.86361111111110.898611111111
Hausen ev. Nikolauskirche 12. Jh. !550.8086675511.010889550° 48′ 31″ N, 011° 00′ 39″ O50.80866666666711.010888888889
Herschdorf ev. Kirche 1691 !550.6285005511.048750550° 37′ 43″ N, 011° 02′ 56″ O50.628511.04875
Heyda ev. Kirche 17. Jh. Kirche Heyda.JPG !550.7347225510.934278550° 44′ 05″ N, 010° 56′ 03″ O50.73472222222210.934277777778
Holzhausen ev. Dreifaltigkeitskirche 1480 Holzhausen Kirche.JPG !550.8527785510.882778550° 51′ 10″ N, 010° 52′ 58″ O50.85277777777810.882777777778
Ichtershausen ev. Georgs-und-Marien-Kirche 1133 Ichtershausen Klosterkirche1.JPG !550.8730565510.969722550° 52′ 23″ N, 010° 58′ 11″ O50.87305555555610.969722222222
Ilmenau ev. Jakobuskirche 1760 Jakobuskirche Ilmenau.JPG !550.6858335510.914722550° 41′ 09″ N, 010° 54′ 53″ O50.68583333333310.914722222222
Ilmenau kath. Josefskirche 1983 Kirche Sankt Josef Ilmenau.JPG !550.6896115510.916667550° 41′ 23″ N, 010° 55′ 00″ O50.68961111111110.916666666667
Ilmenau ev. Kreuzkirche 1852 Kreuzkirche Ilmenau2.JPG !550.6887505510.911778550° 41′ 20″ N, 010° 54′ 42″ O50.6887510.911777777778
Ilmenau-Roda ev. Kirche 15. Jh. Kirche Ilmenau-Roda.JPG !550.6966115510.891694550° 41′ 48″ N, 010° 53′ 30″ O50.69661111111110.891694444444
Jesuborn ev. Kirche 1819 Kirche Jesuborn.JPG !550.6595565511.022667550° 39′ 34″ N, 011° 01′ 22″ O50.65955555555611.022666666667
Kettmannshausen ev. Kirche 12. Jh. Kirche Kettmannshausen.JPG !550.7688895510.976944550° 46′ 08″ N, 010° 58′ 37″ O50.76888888888910.976944444444
Kirchheim ev. Kirche 15. Jh. Kirchheim Kirche.JPG 50° 53′ 1″ N, 11° 1′ 15″ O50.88361111111111.020833333333
Kleinbreitenbach ev. Kirche 12. Jh. Kirche Kleinbreitenbach.JPG !550.7696395510.914861550° 46′ 11″ N, 010° 54′ 53″ O50.76963888888910.914861111111
Kleinhettstedt ev. Kirche 15. Jh. Kirche Kleinhettstedt.JPG !550.7696395511.144500550° 46′ 11″ N, 011° 08′ 40″ O50.76963888888911.1445
Kleinliebringen ev. Kirche 12. Jh. !550.7416675511.126528550° 44′ 30″ N, 011° 07′ 36″ O50.74166666666711.126527777778
Langewiesen ev. Liebfrauenkirche 1680 Kirche Langewiesen.JPG !550.6720285510.973139550° 40′ 19″ N, 010° 58′ 23″ O50.67202777777810.973138888889
Liebenstein ev. Kirche 1812 !550.7681115510.850583550° 46′ 05″ N, 010° 51′ 02″ O50.76811111111110.850583333333
Manebach ev. Kripplein-Jesu-Kirche 1682 Kirche Manebach.JPG !550.6792005510.857972550° 40′ 45″ N, 010° 51′ 29″ O50.679210.857972222222
Marlishausen ev. Peter-und-Paul-Kirche 12. Jh. Kirche Marlishausen.JPG !550.8209175511.017611550° 49′ 15″ N, 011° 01′ 03″ O50.82091666666711.017611111111
Martinroda ev. Kirche 1720 Kirche Martinroda.JPG !550.7249445510.891111550° 43′ 30″ N, 010° 53′ 28″ O50.72494444444410.891111111111
Möhrenbach ev. Kirche 1818 Kirche Möhrenbach.JPG !550.6241675510.994333550° 37′ 27″ N, 010° 59′ 40″ O50.62416666666710.994333333333
Nahwinden ev. Kirche 12. Jh. Kirche Nahwinden.JPG !550.7519445511.150556550° 45′ 07″ N, 011° 09′ 02″ O50.75194444444411.150555555556
Neuroda ev. Kirche 1740 Kirche Neuroda.JPG !550.7553615510.984083550° 45′ 19″ N, 010° 59′ 03″ O50.75536111111110.984083333333
Neusiß ev. Kirche 1842 !550.7443335510.889083550° 44′ 40″ N, 010° 53′ 21″ O50.74433333333310.889083333333
Neustadt am Rennsteig ev. Michaeliskirche 1859 Meiningische Kirche Neustadt.JPG !550.5858335510.937139550° 35′ 09″ N, 010° 56′ 14″ O50.58583333333310.937138888889
Neustadt am Rennsteig ev. Schwarzburger Kirche 1887 !550.5813895510.934000550° 34′ 53″ N, 010° 56′ 02″ O50.58138888888910.934
Niederwillingen ev. Peter-und-Paul-Kirche 14. Jh. Kirche Niederwillingen.JPG !550.5813895510.934000550° 34′ 53″ N, 010° 56′ 02″ O50.58138888888910.934
Oberilm ev. Severinskirche Kirche Oberilm.JPG !550.7691115511.069639550° 46′ 09″ N, 011° 04′ 11″ O50.76911111111111.069638888889
Oberndorf ev. Nikolaikirche 12. Jh. Kirche Oberndorf.JPG !550.8188895510.976389550° 49′ 08″ N, 010° 58′ 35″ O50.81888888888910.976388888889
Oberwillingen ev. Kirche 10. Jh. Kirche Oberwillingen.JPG !550.7669445511.024306550° 46′ 01″ N, 011° 01′ 28″ O50.76694444444411.024305555556
Oehrenstock ev. Kirche 1739 Kirche Oehrenstock.JPG !550.6605565510.943389550° 39′ 38″ N, 010° 56′ 36″ O50.66055555555610.943388888889
Osthausen ev. Kirche 1500 !550.8527225511.101500550° 51′ 10″ N, 011° 06′ 05″ O50.85272222222211.1015
Pennewitz ev. Kirche 1867 !550.6602785511.053972550° 39′ 37″ N, 011° 03′ 14″ O50.66027777777811.053972222222
Plaue ev. Liebfrauenkirche 12. Jh. Kirche Plaue.JPG !550.7785565510.903611550° 46′ 43″ N, 010° 54′ 13″ O50.77855555555610.903611111111
Plaue kath. Sigismundikirche 1730 Sigismundikirche Plaue.JPG !550.7793065510.897028550° 46′ 46″ N, 010° 53′ 49″ O50.77930555555610.897027777778
Rehestädt ev. Gangolfskirche 1719 Rehestädt Kirche.JPG !550.8688895510.923611550° 52′ 08″ N, 010° 55′ 25″ O50.86888888888910.923611111111
Reinsfeld ev. Kirche 10. Jh. Kirche Reinsfeld.JPG !550.7767225510.953889550° 46′ 36″ N, 010° 57′ 14″ O50.77672222222210.953888888889
Riechheim ev. Galluskirche 1647 !550.8783615511.118806550° 52′ 42″ N, 011° 07′ 08″ O50.87836111111111.118805555556
Rippersroda ev. Kirche 1637 Rippersroda Kirche.jpg !550.7575565511.014389550° 45′ 27″ N, 011° 00′ 52″ O50.75755555555611.014388888889
Rockhausen ev. Elisabethkirche 1690 Rockhausen Kirche.JPG 50° 54′ 2″ N, 11° 2′ 22″ O50.90055555555611.039444444444
Roda (Wipfratal) ev. Kirche 1861 !550.7868335511.014389550° 47′ 13″ N, 011° 00′ 52″ O50.78683333333311.014388888889
Röhrensee ev. Nikolaikirche 14. Jh. Röhrensee-Kirche-3.JPG !550.8530005510.851361550° 51′ 11″ N, 010° 51′ 05″ O50.85310.851361111111
Rudisleben ev. Johanniskirche 1732 Rudisleben Kirche.JPG 50° 51′ 37″ N, 10° 58′ 17″ O50.86027777777810.971388888889
Schmerfeld ev. Kirche 12. Jh. Kirche Schmerfeld.JPG !550.7556115510.944389550° 45′ 20″ N, 010° 56′ 40″ O50.75561111111110.944388888889
Schmiedefeld am Rennsteig ev. Kirche 1706 Kirche Schmiedefeld.jpg !550.6095565510.813611550° 36′ 34″ N, 010° 48′ 49″ O50.60955555555610.813611111111
Siegelbach ev. Remigiuskirche Siegelbach - Wehrkirche.jpg !550.8016675510.934167550° 48′ 06″ N, 010° 56′ 03″ O50.80166666666710.934166666667
Singen ev. Nikolaikirche 1745 Kirche Singen.JPG !550.7256115511.056528550° 43′ 32″ N, 011° 03′ 24″ O50.72561111111111.056527777778
Stadtilm ev. Marienkirche 1235 Stadtkirche Stadtilm.JPG !550.7751675511.082722550° 46′ 31″ N, 011° 04′ 58″ O50.77516666666711.082722222222
Stützerbach ev. Christuskirche 1901 Blick zur Christuskirche.jpg !550.6338065510.860278550° 38′ 02″ N, 010° 51′ 37″ O50.63380555555610.860277777778
Stützerbach ev. Dreieinigkeitskirche 1716 Weimarische Kirche Stützerbach.JPG !550.6355565510.864917550° 38′ 08″ N, 010° 51′ 54″ O50.63555555555610.864916666667
Sülzenbrücken ev. Wipertikirche 1050 Sülzenbrücken-Dorfkirche.JPG !550.8875005510.892222550° 53′ 15″ N, 010° 53′ 32″ O50.887510.892222222222
Thörey ev. Wenzelkirche 1100 Thörey Kirche.JPG !550.8869445510.943611550° 53′ 13″ N, 010° 56′ 37″ O50.88694444444410.943611111111
Traßdorf ev. Kirche 1898 Trassdorf Kirche.JPG !550.7486945511.012722550° 44′ 55″ N, 011° 00′ 46″ O50.74869444444411.012722222222
Unterpörlitz ev. Kirche 1866 Kirche Unterpörlitz.JPG !550.7024175510.932917550° 42′ 09″ N, 010° 55′ 59″ O50.70241666666710.932916666667
Werningsleben ev. Kirche 15. Jh. !550.8879175511.061500550° 53′ 17″ N, 011° 03′ 41″ O50.88791666666711.0615
Willmersdorf ev. Kirche 1937 !550.6172225511.040472550° 37′ 02″ N, 011° 02′ 26″ O50.61722222222211.040472222222
Wipfra ev. Kirche 12. Jh. Kirche Wipfra.JPG !550.7556395510.968500550° 45′ 20″ N, 010° 58′ 07″ O50.75563888888910.9685
Witzleben ev. Magdalenenkirche 12. Jh. !550.8251945511.112722550° 49′ 31″ N, 011° 06′ 46″ O50.82519444444411.112722222222
Wülfershausen ev. Kirche 13. Jh. !550.8470835511.090083550° 50′ 49″ N, 011° 05′ 24″ O50.84708333333311.090083333333
Wüllersleben ev. Kirche 1822 Kirche Wüllersleben.JPG !550.8147225511.068250550° 48′ 53″ N, 011° 04′ 06″ O50.81472222222211.06825
Wümbach ev. Kirche 1756 Kirche Wümbach.JPG !550.6918895510.985778550° 41′ 31″ N, 010° 59′ 09″ O50.69188888888910.985777777778

Literatur

  • Superintendentur Arnstadt-Ilmenau (Hrsg.): Kirchen der Superintendentur Arnstadt-Ilmenau. Arnstadt 2002.
  • Hartmut Ellrich (et al): Die Kirchen der Superintendentur Waltershausen-Ohrdruf. Weimar 2005.
  • Georg Dehio: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler Thüringen. Deutscher Kunstverlag, München 2003, ISBN 3-422-03095-6.
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Kirchen in Weimar und dem Kreis Weimarer Land — Diese Liste enthält Kirchengebäude im Landkreis Weimarer Land und der Stadt Weimar in Thüringen. Allgemeines Der Landkreis Weimarer Land zählt 8 Städte, davon sind 4 Mitglied einer Verwaltungsgemeinschaft 1 erfüllende Gemeinde für 12 Gemeinden 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Ilm-Kreis — Wappen Deutschlandkarte 50.7410.97 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Landkreise und kreisfreien Städte in Bayern — Die Liste der Landkreise und kreisfreien Städte in Bayern führt insgesamt 71 Landkreise sowie 25 kreisfreie Städte auf, in die das Land Bayern seit der Kreisreform vom 1. Juli 1972[1] untergliedert ist. Dabei wurde die Zahl der Landkreise von 143 …   Deutsch Wikipedia

  • Der Stoinerne Ma — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Frauenkirchen — Frauenkirche oder Liebfrauenkirche ist ein Kurzwort für Kirche Unserer Lieben Frau (auch Unser Frauen) als Name diverser Kirchen, Kapellen und Klosterkirchen. Dies war seit dem Mittelalter einer der Ehrentitel Mariens, der Mutter Jesu (siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher Städte — Die Liste der Städte in Deutschland enthält eine vollständige Auflistung aller 2075 Städte in Deutschland in alphabetischer Reihenfolge (Stand: 1. Januar 2009). Es sind nur die (verwaltungsrechtlich selbständigen) Gemeinden aufgeführt, die das… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Städten in Deutschland — Die Liste der Städte in Deutschland enthält eine vollständige Auflistung aller 2075 Städte in Deutschland in alphabetischer Reihenfolge (Stand: 1. Januar 2009). Es sind nur die (verwaltungsrechtlich selbständigen) Gemeinden aufgeführt, die das… …   Deutsch Wikipedia

  • Struktur der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen — Die Evangelisch Lutherische Kirche in Thüringen, die bis 2008 bestand, war in drei Aufsichtsbezirke Süd, Ost und West eingeteilt, die insgesamt 18 Superintendenturen (kurz auch: Supturen) umfassten. Zum 1. Januar 2009 schloss sie sich mit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Vohburg an der Donau — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Weimarer Land — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia