Liste der Richter am Reichsoberhandelsgericht


Liste der Richter am Reichsoberhandelsgericht

Am Reichsoberhandelsgericht haben von 1870 bis 1879 insgesamt 32 Richter gewirkt. Die Oberhandelsgerichtsräte sind nach ihrem Eintrittsdatum chronologisch angeordnet. Die Richter mussten entweder die Befähigung zum Richteramt in ihrem Bundesstaat haben oder Professoren der Rechtswissenschaft sein (§ 6 BOHG-G[1]).

Ende 1878 wurden die Mitglieder des Gerichts von Berlin gefragt, ob sie in das Reichsgericht übertreten wollen.[2]

Präsident

Nr. Name Amtsantritt Ende der Amtszeit Übertritt zum RG
1 Heinrich Eduard von Pape (1816–1888) 1. Juli 1870 30. September 1879 Nein, Präsident der 1.BGB-Kommission

Vizepräsidenten

Nr. Name Amtsantritt Ende der Amtszeit Übertritt zum RG
1 August Drechsler (1821–1897) 1. Juli 1870 30. September 1879 Ja
2 Karl Hocheder (1825–1913) 1. März 1873 30. September 1879 Ja

Reichsoberhandelsgerichtsräte

Nr. Name Amtsantritt Ende der Amtszeit Übertritt zum RG
1 Bernhard Friedrich Gustav Ponath (1812–1881) 1. Juli 1870 30. September 1879 Nein, Ruhestand
2 Wilhelm Albert Kosmann (1825–1875) 1. Juli 1870 1. Juli 1874
3 Wilhelm Schmitz (1811–1875) 1. Juli 1870 17. November 1875
4 Friedrich Gallenkamp (1818–1890) 1. Juli 1870 30. September 1879 Ja
5 Friedrich Moritz Hoffmann (1818–1882) 1. Juli 1870 30. September 1879 Ja
6 Gustav Ludwig August Fleischauer (1819–1891) 1. Juli 1870 30. September 1879 Ja
7 Adolph Schliemann[3] (1817–1872) 1. Juli 1870 19. Januar 1872
8 Jeremias Theodor Boisselier (1826–1912) 1. Juli 1870 30. September 1879 Ja
9 Levin Goldschmidt (1829–1897) 1. Juli 1870 1. September 1875
10 Johann Friedrich Voigt (1806–1886) 1. Juli 1870 30. September 1879 Nein, Ruhestand
11 Karl Julius August von Vangerow (1809–1898) 1. Juli 1870 30. September 1879 Ja
12 Karl Friedrich Werner (1821–1877) 1. Juli 1870 31. August 1877
13 Marquard Adolph Barth (1809–1885) 1. August 1871 30. September 1879 Nein, Ruhestand
14 Johann Wernz (1819–1892) 1. August 1871 30. September 1879 Ja
15 Ernst Sigismund Puchel[4] (1820–1885) 1. August 1871 30. September 1879 Ja
16 Robert Römer (1823–1879) 1. August 1871 30. September 1879 Nein
17 Friedrich von Hahn[5] (1823–1897) 1. Mai 1872 30. September 1879 Ja
18 Wilhelm Mohrmann (1815–1891) 1. Januar 1873 30. September 1879 Nein, Ruhestand
19 Wilhelm Langerhans (1816–1902) 1. März 1874 30. September 1879 Ja
20 Heinrich Wiener[6] (1834–1897) 1. April 1874 30. September 1879 Ja
21 Hermann Gustav Ludwig Theodor Krüger (1825–1903) 1. Juli 1874 30. September 1879 Ja
22 Lothar Schilling (1834–1879) 1. April 1875 27. Mai 1879
23 Wilhelm Buff (1825–1900) 1. April 1875 30. September 1879 Ja
24 Victor von Meibom[7] (1821–1892) 1. September 1875 30. September 1879 Ja
25 Karl Heinrich Dreyer (1830–1900) 1. März 1876 30. September 1879 Ja
26 Baum Hambrook (1818–1897) 1. September 1877 30. September 1879 Ja
27 Hermann Wittmaack (1833–1928) 2. September 1877 30. September 1879 Ja
28 Wilhelm Maßmann (1837–1916) 3. September 1877 30. September 1879 Ja
29 Heinrich Gerhard August Hullmann (1826–1887) 1. Januar 1878 30. September 1879 Ja

Quelle

Adolf Lobe: 50 Jahre Reichsgericht. Leipzig 1929, S. 337ff.

Einzelnachweise

  1. Gesetz, betreffend die Errichtung eines obersten Gerichtshofes für Handelssachen – §. 6. auf Wikisource
  2. Die Lebenserinnerungen des Juristen Viktor von Meibom (1821-1892): ein Juristenleben zwischen Theorie und Praxis, mit Vorwort von Jürgen Vortmann, 1992, S. 119., ISBN 978-3770809868.
  3. Karl Robert Wenck: Schliemann, Adolf Karl Wilhelm. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 34, Duncker & Humblot, Leipzig 1892, S. 721 f.
  4. Ernst Landsberg: Puchelt, Ernst Sigismund. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 53, Duncker & Humblot, Leipzig 1907, S. 137–139.
  5. Albert Teichmann: Hahn, Friedrich von. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 49, Duncker & Humblot, Leipzig 1904, S. 705 f.
  6. Albert Bolze: Wiener, Heinrich. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 55, Duncker & Humblot, Leipzig 1910, S. 70–72.
  7. Johann Friedrich von Schulte: Meibom, Viktor von. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 52, Duncker & Humblot, Leipzig 1906, S. 283–286.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Wismar — Stadtwappen der Stadt Wismar Die Liste der Persönlichkeiten der Stadt Wismar führt bekannte Personen auf, die in Wismar geboren sind bzw. gelebt und gewirkt haben. Inhaltsverzeichnis 1 Bürgermeister und Oberbürgermeister …   Deutsch Wikipedia

  • Reichsoberhandelsgericht — Das Reichsoberhandelsgericht (ROHG, ursprünglich Bundesoberhandelsgericht) in Leipzig wurde auf Betreiben Sachsens und Preußens durch Bundesgesetz vom 12. Juni 1869 geschaffen. Das Gericht nahm seine Tätigkeit am 5. August 1870 auf und sah sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstaaten des Deutschen Reichs — Deutsches Reich 1871–1918 …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Kaiserzeit — Deutsches Reich 1871–1918 …   Deutsch Wikipedia

  • Abkürzungen/Gesetze und Recht — Eine Liste von Abkürzungen aus der Rechtssprache. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsches Kaiserreich — Deutsches Reich 1871–1918 Nationalflagge des Deutschen Reiches: Schwarz Weiß Rot …   Deutsch Wikipedia