Luc Tardif senior


Luc Tardif senior
Flag of Canada and France.png Luc Tardif
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 29. März 1953
Größe 179 cm
Gewicht 75 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Spielerkarriere
1972–1973 Ducs de Trois-Rivières
1975–1977 Brussels Royal IHSC
1978–1983 Chamonix Hockey Club
1985–1988 Rouen Hockey Élite 76
1988–1989 Hockey Club de Caen
1989–1990 Rouen Hockey Élite 76

Vorlage:Infobox Eishockeyspieler/Dateityp

Luc Tardif senior (* 29. März 1953) ist ein ehemaliger kanadisch-französischer Eishockeyspieler und jetziger -funktionär. Seit 2006 ist er Präsident der neu gegründeten Fédération française de hockey sur glace. Sein Sohn Luc Tardif junior ist ebenfalls ein professioneller Eishockeyspieler.

Karriere

Tardif (links) bei der Verleihung der Trophée Lacarrière mit Baptiste Amar

Luc Tardif begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Ducs de Trois-Rivières, für die er in der Saison 1972/73 in der kanadischen Juniorenliga QMJHL aktiv war. Anschließend pausierte der Angreifer mit dem Eishockey, ehe er von 1975 bis 1977 für den Brussels Royal IHSC in der belgischen Eredivisie aktiv war. Mit dem Hauptstadtclub gewann er in beiden Jahren jeweils dieMeisterschaft. Von 1978 bis 1983 trat der Kanadier mit französischem Pass für den Chamonix Hockey Club in der französischen Ligue Magnus an, mit dem er 1979 Meister, sowie 1980 Vizemeister wurde. Beim französischen Rekordmeister entwickelte sich Tardif zu einem der besten Stürmer der Liga und erhielt vier Mal (1979, 1980, 1981 und 1983) die Trophée Charles Ramsey als ligaweiter Topscorer.

Von 1985 bis 1988 spielte Tardif für Rouen Hockey Élite 76 in der Ligue Magnus. Nach einer Spielzeit beim Hockey Club de Caen in der zweitklassigen Division 1, kehrte er für die Saison 1989/90 nach Rouen zurück und wurde zum zweiten und letzten Mal in seiner Laufbahn französischer Meister. Im Anschluss an diesen Erfolg beendete er seine Karriere im Alter von 37 Jahren. Im Jahr 2006 wurde er der erste Präsident der neu gegründeten Fédération française de hockey sur glace, für die er seither in dieser Position tätig ist.

Erfolge und Auszeichnungen

  • 1980 Trophée Charles Ramsey
  • 1981 Trophée Charles Ramsey
  • 1983 Trophée Charles Ramsey
  • 1990 Französischer Meister mit Rouen Hockey Élite 76

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Luc Tardif — ist der Name folgender Personen: Luc Tardif senior (* 1953), kanadisch französischer Eishockeyspieler und funktionär Luc Tardif junior (* 1984), französischer Eishockeyspieler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur U …   Deutsch Wikipedia

  • Luc Tardif junior — Frankreich Luc Tardif Personenbezogene Informationen Geburtsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • Tardif — ist ein besonders in Kanada verbreiteter Familienname folgender Personen: Cheryl Kaye Tardif (* 1963), kanadische Schauspielerin Claudette Tardif (* 1947), kanadischer Senator für Alberta Emiliano Tardif (* 1928), Pater der Herz Jesu Missionare… …   Deutsch Wikipedia

  • Trophée Charles Ramsey — Die Trophée Charles Ramsey ist eine Eishockeytrophäe der Ligue Magnus, der höchsten französischen Eishockeyspielklasse. Die Trophäe wird seit 1978 an den Topscorer der Hauptrunde vergeben und ist nach dem US amerikanischen Eishockeyspieler… …   Deutsch Wikipedia

  • Charles Ramsey Trophy — The Charles Ramsey Trophy has been awarded since 1978 to the top scorer in the Ligue Magnus. Winners Year Player Team Goals Assists Points 2010/11 Carl Mallette Dragons de Rouen 25 32 57 2009/10 …   Wikipedia

  • Baptiste Amar — Frankreich Baptiste Amar Personenbezogene Informationen Geburtsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • Chamonix Hockey Club — Chamois de Chamonix Chamonix Hockey Club Größte Erfolge 30 facher Französischer Meister Vereinsinfos Geschich …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des sélectionnés en équipe de France de hockey sur glace — Liste des joueurs ayant porté un jour le maillot de l équipe de France de hockey sur glace sénior. Sommaire : Haut A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Wikipédia en Français

  • Edo Terglav — Données clés Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Ramón Sopko — Données clés Nationalité …   Wikipédia en Français


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.